Avatar profile square

AMFG

117

#
Die Leistung lasse ich ohne Worte kommentiert. Mir geht's aber trotzdem gut und die Mannschaft ist nächste Saison in der Euroleague wohl besser aufgehoben. Einen schönen Sommer wünsche ich allen und Fußball ist nicht alles😊
#
Wenn heute nicht gewonnen wird, gibt's keine Argumente mehr. Aber ich bin guter Dinge, dass es heute auch klappen wird👍
#
Sorry, wenn man zwei Wochen Zeit hat, sich auf ein Spiel vorzubereiten, dann war das gestern einfach viel zu wenig. Die Einstellung hat nicht gestimmt und wenn man in die Champions League will, dann muss da einfach viel mehr kommen. Im Moment spricht viel für Dortmund und es wird schwer, da dagegen zu halten. Aber im Moment würde ich auch sagen, wäre man wegen der Kragenweite in der Euroleague viel besser aufgehoben. Sieben Punkte Vorsprung zu vergeigen, das muss man erst mal hinbekommen.. C'est la vie - und trotzdem ist das Leben schön😊
#
Herzlich Willkommen und alles Gute Markus Krösche beim emotionalen Verein "mit" Tradition. Viel Erfolg und gutes Händchen bei der Trainerverpflichtung. Jetzt geht's wieder aufwärts in der Teppichabteilung.

Nebenbei hoffe ich, dass die Mannschaft gut und intensiv trainiert.


#
Hier ist ein guter Kommentar vom Kicker:
(sorry, falls er schon hier im thread sein sollte)


Die Eintracht spielte beim 1:3 in Leverkusen wie schon eine Woche zuvor in Gladbach deutlich unter ihren Möglichkeiten und zeigte in mehreren Situationen ein Mentalitätsproblem. Für Diskussionen sorgte vor allem das Tor zum 0:1, für das Trainer Adi Hütter kurioserweise seinen besten Mann kritisierte: Kevin Trapp.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: https://www.kicker.de/803200/artikel/lame-ducks-jetzt-stehen-die-fuehrungsspieler-in-der-pflicht
#
Bei allem Unmut über die gestrige Leistung sollte man auch fair anerkennen, dass Leverkusen gestern ein sehr gutes Spiel gezeigt hat und auch das nötige Spielglück erzwungen hat  - daher Glückwunsch an Leverkusen.
Unsere Leistung war, weil man sich nicht dagegen gestemmt hat, eben so gut, wie der Gegner es zuließ und die Mannschaft die Ereignisse der letzten Woche verarbeitet hat..

Ein Wort noch zu AH: War er es nicht auch, der die Mannschaft erst in diese gute Ausgangslage gebracht hat? Es ist doch nicht so, dass die Eintracht wie z.B. Köln vor dem Abstieg steht und dann einen nachvollziehbaren Impuls setzen müsste. Bei uns liegt die Euroleague schon im Warenkorb und es kann noch die Champions League werden.

Also in der Pause bitte regenerieren, analysieren, viel reden, gut und intensiv trainieren und anschließend mit voller Power sich aufs nächste Spiel fokussieren. Da wäre mein Vorschlag. Nur die Eintracht 💪
#
Bitte den Neuanfang dieser monatelang geführten Diskussion im VAR-Thread starten. Danke.
#
Danke für die
WuerzburgerAdler schrieb:

Bitte den Neuanfang dieser monatelang geführten Diskussion im VAR-Thread starten. Danke.


Danke für die Info 😊
#
Während Dortmund mit Wolfsburg, Leipzig und Leverkusen noch drei dicke Brocken vor der Brust hat, ist unser Spiel gegen Leverkusen das nach der Papierform noch schwerste. Das sehe ich schon als Vorteil für uns. Die Mannschaft muss, egal mit welcher Aufstellung, die richtige Einstellung haben und kompakt stehen und die erspielten Chancen auch nutzen.
Die schnellen Spieler von Leverkusen sollten wir gut in Schach halten, dann bin ich zuversichtlich, einen wichtigen Punktgewinn auf dem Weg zur Champions League hinzubekommen.
Bei den Trainern sehe ich AH auch als Vorteil gegenüber einem jungen HW.

#
AMFG schrieb:

Oder dieser VAR und den Kölner Keller, den sie von mir aus gerne zubetonieren könnten


Fehlentscheidungen gab es und gibt es weiterhin. Aber unterm Strich hilft der VAR (mMn) sehr. Auch wir haben davon schon profitiert.
#
Flyer86 schrieb:

AMFG schrieb:

Oder dieser VAR und den Kölner Keller, den sie von mir aus gerne zubetonieren könnten


Fehlentscheidungen gab es und gibt es weiterhin. Aber unterm Strich hilft der VAR (mMn) sehr. Auch wir haben davon schon profitiert.


VAR - das Reizthema
Das will ich gar nicht in Abrede stellen, dass der VAR nicht auch Vorteile hat. Ich
meine nur, dass man sich als Fan die spontane Freude über ein Tor schon fast angewöhnt hat, weil ja immer noch der VAR einspringen könnte und dann nach einer gefühlten Ewigkeit wegen eines halben Millimeters das Tor dann zurück nimmt. Der Kölner Keller springt mal ein, mal wieder nicht und die Fehlerquelle ist verlagert aber ganz weg ist sie auch nicht. Weil schlussendlich doch wieder Menschen eine Entscheidung treffen und das an verschiedenen Spieltagen auch wieder mit verschiedenen Besetzungen.
Mal muss der Schiri raus, sich das selbst ansehen, mal trifft der Kölner Keller selbst die Entscheidung, mal meldet er sich gar nicht und man fragt sich dann, warum jetzt nicht!? Es steckt meiner Meinung noch in den Kinderschuhen.
Und das ganze geht derzeit auf Kosten der spontanen Freude. Wir waren bei Nostalgie und Europapokal der Landesmeister usw., da war der Fußball eben noch anders. Nicht so kommerzalisiert und authentischer.
Es hat eben alles Vor- und Nachteile
Aber früher hat man eben auch noch von Hand gesungen.. 😉
#
AMFG schrieb:

Für die kann ich nur international wegen der UEFA-Fünfjahreswertung halten


Wird für mich niemals ein Faktor sein.
Aber ich bin halt auch jemand, der den alten UEFA Pokal, Landesmeister und Pokalsieger wettbewerb wieder haben will.

Keine Gruppen, KO-Spiele von Anfang an, hach, ich vermisse es.
#
SemperFi schrieb:

AMFG schrieb:

Für die kann ich nur international wegen der UEFA-Fünfjahreswertung halten


Wird für mich niemals ein Faktor sein.
Aber ich bin halt auch jemand, der den alten UEFA Pokal, Landesmeister und Pokalsieger wettbewerb wieder haben will.

Keine Gruppen, KO-Spiele von Anfang an, hach, ich vermisse es.



So geht's mir auch aber man muss es leider nehmen, wie's eben ist. Oder dieser VAR und den Kölner Keller, den sie von mir aus gerne zubetonieren könnten, wie ganz Köln auch, machen den Fußball, wie's Geld auch, zusehends kaputt. Ach bin ich wieder negativ, sorry. Die Eintracht ist positiv und ihre Fans, auch hier im Forum, sind cool, lässig und wunderbar (nein, ich muss nicht schreiben, dass Ausnahmen die Regel bestätigen..)😊
#
Jaja, die sog. Kleinen. Freilich ist das Spiel in L'kusen auf dem Papier am schwersten. Aber dann. M1 - sind gegen uns immer bis in die Haarspitzen motiviert und hauen voll rein; kommt noch sehr darauf an, ob sie bis dahin noch in akuter Abstiegsgefahr sind; wenn ja - bloß uffbasse.

Freiburg - ähnlich unangenehm zu spielen; was gut ist: für die dürfte es nur noch um den grün-ökologischen Blumentopf gehen.

S06 ... ha. Sind längst abgestiegen, aber wenn wir Pech haben, spielen sie auf einmal unbeschwert auf, haben nix mehr zu verlieren, können sich nur noch empfehlen.

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber mit "die hauen wir wech" gehts sicherlich nicht.
#
adlerkadabra schrieb:

Jaja, die sog. Kleinen. Freilich ist das Spiel in L'kusen auf dem Papier am schwersten. Aber dann. M1 - sind gegen uns immer bis in die Haarspitzen motiviert und hauen voll rein; kommt noch sehr darauf an, ob sie bis dahin noch in akuter Abstiegsgefahr sind; wenn ja - bloß uffbasse.

Freiburg - ähnlich unangenehm zu spielen; was gut ist: für die dürfte es nur noch um den grün-ökologischen Blumentopf gehen.

S06 ... ha. Sind längst abgestiegen, aber wenn wir Pech haben, spielen sie auf einmal unbeschwert auf, haben nix mehr zu verlieren, können sich nur noch empfehlen.

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber mit "die hauen wir wech" gehts sicherlich nicht.



Für die Teams, für die es vermeintlich um nichts mehr geht, geht's eben doch auch noch um die Platzierung und die damit verbundenen Fernsehgelder (ja, ja, das Geld..). Insofern geht's eben doch noch um was, aber drohender Abstieg oder Teilnahme in einem europäischen Wettbewerb sind doch noch mal andere Motivationen. Ich bin mir nicht sicher, ob unsere Eintracht in Leverkusen gewinnt. Genauso gut kann aber Dortmund in Wolfsburg verlieren und alles wäre wieder gut. On verra..
#
AMFG schrieb:

Im Umkehrschluss ist schon so weit, dass man sich über den Sieg eines Retortenvereins freut😉


Und ich mich die letzten Wochen schon zweimal über einen Bayern Sieg, und das will was heißen.
#
Für die kann ich nur international wegen der UEFA-Fünfjahreswertung halten, weil sie in gewisser Weise auch Clubs auf dem vierten Platz die Chance für die Champions League ermöglicht. Und die wollen wir diese Saison nutzen und sind auch dank AH (Bezug zum Thread..) in der historischen Situation, es zum ersten Mal zu schaffen.
#
Bommer1974 schrieb:

(und sich drüber zu freuen, dass Gladbach gestern in Hoffenheim verliertsmile:


Genau
und das nach einer 2:0 Führung
Das war das schönste an dem gestrigen Spieltag
#
Im Umkehrschluss ist schon so weit, dass man sich über den Sieg eines Retortenvereins freut😉
#
SemperFi schrieb:

Adlerdenis schrieb:

Da brauchste jetzt hier auch keinem was von eigenen Befindlichkeiten oder dem Haar in der Suppe erzählen oder gar Dankbarkeit heucheln, denn als die erste sportliche Krise kam, hat man ja gesehen, wie weit es mit der Dankbarkeit und vermeintlichen Loyalität zum Trainer her ist.


So also gehst du mit "eigenen Leuten" um...

Nachtmahr ist wie viele hier durch die dickste Scheisse mitgegangen.
Und ich persönlich nehme seine Reflektion über deine Doppelmoral an jedem Tag und Sonntags doppelt.

Nein, so gehe ich mit Leuten um, die mir immer wieder mit irgendwelchen hinterfotzigen Kommentaren kommen. Nimm was du willst, von mir aus riech noch an seiner Buxe.
Ich hab übrigens mitten in der dicksten Scheiße angefangen, ins Stadion zu gehen, also erzähl mir nix vom Gipskrieg.
#
Contenance s'il vous plait. Wer ohne Schuld ist, soll sich in die Schubkarre nach Buxtehude begeben..
#
Ich auch, wie Bolle.
Scheint aber hier schon kaum noch jemanden zu interessieren.
#
Guudn, natürlich freue ich mich auch über die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb und hoffe
aber schwer, dass daraus noch die Champions League wird🙏
In diesem Thread geht's mehr um das Thema:

Saisonziel Europa + Restprogramm im Überblick - Was ist möglich?
#
AMFG schrieb:

Und ich glaube nach gestern auch wieder fest daran

Ich glaubte auch direkt nach dem Gaul-Spiel daran, denn die vorherrschende himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt Mentalität ist mir völlig fremd.
#
Ich glaubte auch direkt nach dem "Gaul-Spiel" daran, nur nach diesem Augsburg-Spiel glaube ich wieder fest dran..
#
Erst mal verspüre ich große Freude über den wichtigen Sieg 😊 AH hat bestimmt in der Geschichte nicht alles richtig gemacht, aber menschlich kann ich ihn
schon verstehen. Es ist sein nächster Schritt und das haben wir, nach aller Enttäuschung, auch zu akzeptieren.
Ich bin froh, dass nach dem Spiel in Gladbach, wo manche Spieler, durch was auch immer, nicht ihre beste Leistung gezeigt haben, oder Gladbach vor ihrem neuen Trainer einfach super motiviert war - auch wegen Euroleague.
Es sieht nun gut aus und ich wünsche Adi, dass er uns das Geschenk Champions League überreichen kann.
Und ich glaube nach gestern auch wieder fest daran. Nur die Eintracht (auch in dieser Causa..).
#
Im Vorfeld wurde so auf die Wichtigkeit des Sieges gegen Augsburg hingewiesen, und deshalb ist auch bei mir die Freude unheimlich groß. Das Mentalitätsmonster Hinti war m.M.n der Türöffner beim "Knackspiel". Mit seinem Tor war schon mal viel geschafft. Natürlich hatten wir auch Glück, das brauchst du aber auch im Fußball. Gegen Leverkusen mit ihren Highspeed-Fußballern wird's anders, vielleicht aber auch angenehmer. Auf jeden Fall hat sich die Aktie Champions League wieder erhöht und Dortmund ist nun in Zugzwang. Alles gut👍
#
Prima😊 Das ist ein wichtiger Sieg und heute war das Glück auf unserer Seite.
AH hat auch ordentlich gewechselt und es scheint die Kurve gewesen zu sein, die wir kriegen wollten👍 Alles gut.
#
So, jetzt müssen die Fugger kommen und dann gibt's Platz zum Kontern. Hinti ist eben ein Mentalitätsmonster💪 Wir packen das heute.