Alles rund um die AfD - 2018/19


Thread wurde von SGE_Werner am Dienstag, 21. Januar 2020, 21:08 Uhr um 21:08 Uhr gesperrt weil:
#
Brodowin schrieb:

Mich treibt da viel eher die Frage um, wie man in einer Gesellschaft, in der niemand Hunger leiden musste, in der man keine existentiellen Ängste haben musste, in einer Generation, die niemals Kriegserfahrung hatte, wie da dieser rechtsradikale Terror entstehen konnte, mit dem wir uns in diesem Lande plagen müssen und der für so viele Todesopfer gesorgt hat.


Wenn man keine existenziellen Ängste mehr hat, sucht man sich eben welche. Und wenn es nur die abstrakte Gefahr ist.
#
dass einem Terror und Anschläge des IS umtreibt, ist verständlich, genauso wie persönliche Existenzängste wie Arbeitsplatzverlust etc.
Dass aber dann die AfD die Lösung sein soll, ist geradezu absurd und auch das "Pseudoargument", dass es nur ein Vehikel ist um seinen Frust, seinen Protest zu zeigen, ist nicht glaubwürdig. Aber eigentlich alles durchgekaut hier
#
Tafelberg schrieb:

die Polizei ermittelt und verbittet ausdrücklich Spekulationen von Trollen (Nachrichten aktuell)
Frau Weidel, Sie können sich angesprochen fühlen


Spekulationen sind doch leider immer da. Wenn es um Taten geht, bei denen man keinen Profit daraus ziehen kann, wird wiederum nicht spekuliert, sondern nix gesagt. Kennt man von Leuten wie Frau Weidel ja bestens.

Was feststeht ist aber, dass es sich bei dem Mann in Limburg um einen Syrer handelt und dass er jetzt eine Anklage wegen Mordversuch am Hals hat.

Und dass die AfD recht oft "Futter" für ihre rechtsradikale Hetze bekommt, wenn wie aktuell 35-40 % aller Gewalttaten von Ausländern begangen werden (und damit drei Mal so hoch wie der Ausländeranteil im Land), ist leider unbestritten. Und bei einem Teil der Bevölkerung, übrigens nicht nur der AfD-Wählerschaft, kommst Du angesichts ständiger Berichte über Morde, Vergewaltigungen etc. durch Täter namens Mohammed und Abdullah, nicht mehr an mit Einordnungen wie "sinkende Straftatzahlen" , "ist nur ein verschwindend kleiner Teil der Flüchtlinge" oder "das sind vor allem junge und perspektivlose Männer und die sind immer anfälliger für Gewalttaten, das hat nix mit der Herkunft zu tun" .

Für solche Dinge sind viele schon gar nicht mehr empfänglich. Und eine sachliche Diskussion über Probleme, auch das Problem mit Zuwanderung, Gewalt etc. , ist nicht mehr möglich. Beide Seiten bewerfen sich mit Dreck und Argumente und Fakten bleiben längst auf der Strecke.
Traurige Zeiten.
#
SGE_Werner schrieb:

..., wenn wie aktuell 35-40 % aller Gewalttaten von Ausländern begangen werden (und damit drei Mal so hoch wie der Ausländeranteil im Land), ist leider unbestritten...


Ich hab' da niedrigere Zahlen im Kopf, aber wir sind uns einig, dass der Ausländeranteil bei Straftaten höher liegt als der Ausländeranteil im Land.

Mein Problem sind die Schlußfolgerungen und Maßnahmen die man daraus ableitet.

Ich glaube das Verbrechen eben nicht genetisch oder kulturell bedingt ist, sondern vor allem durch den sozialen Hintergrund bestimmt wird. Sprich ohne Bildung und Wohlstand fällt die kriminelle Karriere leichter.

Die Frage ist dann für mich, wie man dem begegnen kann und die Antworten sind eben vielfältig.

Kriminalität von Bulgaren oder Rumänen, die sich im Rahmen der Europäischen Freizügigkeitsregeln auf den Weg in den goldenen Westen machen, begegnet man eventuell am besten, in dem man Europaweite Angleichungen bei Mindestlohn, Sozialstandards und Steuersystemen einführt.

Bei Asylsuchenden mag das dann eher die Investition in Sprach- und Integrationskurse und der Zugang zum Arbeitsmarkt sein.

Bei einem Cum-Ex Gangster aus England stimmen wahrscheinlich sowohl Bildung als auch Wohlstand und da hilft dann nur der Knast.

Die Diksussion gehört für mich aber nicht in einen AFD Thread.
Da macht's keinen Sinn, weil die Schlußfolgerung der Besorgten geht nämlich so:

  1. Alle Kanaken sind Verbrecher
  2. Weil das so ist muss ich mich wehren
  3. Um mich zu wehren darf ich Kanaken beleidigen, angreifen und ihnen das Dach über dem Kopf anzünden
  4. Da gleiche Recht habe ich bei allen, gegen die ich mich auch wehren muß


  • Gutmenschen
  • Willkommensklatscher
  • LGBT und andere Genderverschwulte
  • Christen, sofern sie nicht auch besorgt sind
  • Behinderte
  • Klimanazis, auch wenn's noch Kinder sind
  • Alles was sonst noch anders aussieht, denkt, fühlt, liebt als ich


Und ja, Du hast recht. Es sind traurige Zeiten.
#
Brodowin schrieb:

Mich treibt da viel eher die Frage um, wie man in einer Gesellschaft, in der niemand Hunger leiden musste, in der man keine existentiellen Ängste haben musste, in einer Generation, die niemals Kriegserfahrung hatte, wie da dieser rechtsradikale Terror entstehen konnte, mit dem wir uns in diesem Lande plagen müssen und der für so viele Todesopfer gesorgt hat.


Die Gründe für den rechten Terror gleichen vermutlich den Gründen für den islamischen Terror. Die NY-Times interpretiert das folgendermaßen:

"In both, there is the apocalyptic ideology that predicts — and promises to hasten — a civilizational conflict that will consume the world. There is theatrical, indiscriminate violence that will supposedly bring about this final battle, but often does little more than grant the killer a brief flash of empowerment and win attention for the cause."

https://nyti.ms/2yE8ZPa

Mit rationalen Ursachen wird sich die Irrationalität des Terrors eher nicht erklären lassen.
#
amsterdam_stranded schrieb:

Brodowin schrieb:

Mich treibt da viel eher die Frage um, wie man in einer Gesellschaft, in der niemand Hunger leiden musste, in der man keine existentiellen Ängste haben musste, in einer Generation, die niemals Kriegserfahrung hatte, wie da dieser rechtsradikale Terror entstehen konnte, mit dem wir uns in diesem Lande plagen müssen und der für so viele Todesopfer gesorgt hat.


Die Gründe für den rechten Terror gleichen vermutlich den Gründen für den islamischen Terror. Die NY-Times interpretiert das folgendermaßen:

"In both, there is the apocalyptic ideology that predicts — and promises to hasten — a civilizational conflict that will consume the world. There is theatrical, indiscriminate violence that will supposedly bring about this final battle, but often does little more than grant the killer a brief flash of empowerment and win attention for the cause."

https://nyti.ms/2yE8ZPa

Mit rationalen Ursachen wird sich die Irrationalität des Terrors eher nicht erklären lassen.



Da ich selbst zwei Personen kannte, die komplett abgedriftet sind (einer ist nach Syrien und starb dort, einer ist komplett ins Rechtsextreme gedriftet), kann ich das so bestätigen. Während der eine einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und davon sprach, dass "der Westen die Moslems ausrotten will", sprach der andere von Bevölkerungsaustausch und Übernahme des Westens durch die Moslems. So jemand wie ich sei Schuld, wenn Deutschland übernommen werde. Das Prinzip war gleich: Man werde angegriffen und man müsste sich wehren.
#
amsterdam_stranded schrieb:

Brodowin schrieb:

Mich treibt da viel eher die Frage um, wie man in einer Gesellschaft, in der niemand Hunger leiden musste, in der man keine existentiellen Ängste haben musste, in einer Generation, die niemals Kriegserfahrung hatte, wie da dieser rechtsradikale Terror entstehen konnte, mit dem wir uns in diesem Lande plagen müssen und der für so viele Todesopfer gesorgt hat.


Die Gründe für den rechten Terror gleichen vermutlich den Gründen für den islamischen Terror. Die NY-Times interpretiert das folgendermaßen:

"In both, there is the apocalyptic ideology that predicts — and promises to hasten — a civilizational conflict that will consume the world. There is theatrical, indiscriminate violence that will supposedly bring about this final battle, but often does little more than grant the killer a brief flash of empowerment and win attention for the cause."

https://nyti.ms/2yE8ZPa

Mit rationalen Ursachen wird sich die Irrationalität des Terrors eher nicht erklären lassen.



Da ich selbst zwei Personen kannte, die komplett abgedriftet sind (einer ist nach Syrien und starb dort, einer ist komplett ins Rechtsextreme gedriftet), kann ich das so bestätigen. Während der eine einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und davon sprach, dass "der Westen die Moslems ausrotten will", sprach der andere von Bevölkerungsaustausch und Übernahme des Westens durch die Moslems. So jemand wie ich sei Schuld, wenn Deutschland übernommen werde. Das Prinzip war gleich: Man werde angegriffen und man müsste sich wehren.
#
Jaroos schrieb:

[
Da ich selbst zwei Personen kannte, die komplett abgedriftet sind (einer ist nach Syrien und starb dort, einer ist komplett ins Rechtsextreme gedriftet), kann ich das so bestätigen. Während der eine einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und davon sprach, dass "der Westen die Moslems ausrotten will", sprach der andere von Bevölkerungsaustausch und Übernahme des Westens durch die Moslems. So jemand wie ich sei Schuld, wenn Deutschland übernommen werde. Das Prinzip war gleich: Man werde angegriffen und man müsste sich wehren.


Und warum attestierst du nur dem einen eine Gehirnwäsche? Der Brainwash verbindet diese beiden Deppenideologien, IS und Nazis unterscheiden sich am Ende doch nur beim Schweinefleischkonsum.
#
Jaroos schrieb:

[
Da ich selbst zwei Personen kannte, die komplett abgedriftet sind (einer ist nach Syrien und starb dort, einer ist komplett ins Rechtsextreme gedriftet), kann ich das so bestätigen. Während der eine einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und davon sprach, dass "der Westen die Moslems ausrotten will", sprach der andere von Bevölkerungsaustausch und Übernahme des Westens durch die Moslems. So jemand wie ich sei Schuld, wenn Deutschland übernommen werde. Das Prinzip war gleich: Man werde angegriffen und man müsste sich wehren.


Und warum attestierst du nur dem einen eine Gehirnwäsche? Der Brainwash verbindet diese beiden Deppenideologien, IS und Nazis unterscheiden sich am Ende doch nur beim Schweinefleischkonsum.
#
giordani schrieb:

Jaroos schrieb:

[
Da ich selbst zwei Personen kannte, die komplett abgedriftet sind (einer ist nach Syrien und starb dort, einer ist komplett ins Rechtsextreme gedriftet), kann ich das so bestätigen. Während der eine einer Gehirnwäsche unterzogen wurde und davon sprach, dass "der Westen die Moslems ausrotten will", sprach der andere von Bevölkerungsaustausch und Übernahme des Westens durch die Moslems. So jemand wie ich sei Schuld, wenn Deutschland übernommen werde. Das Prinzip war gleich: Man werde angegriffen und man müsste sich wehren.


Und warum attestierst du nur dem einen eine Gehirnwäsche? Der Brainwash verbindet diese beiden Deppenideologien, IS und Nazis unterscheiden sich am Ende doch nur beim Schweinefleischkonsum.


Da hast du Recht! Das sollte am Ende keinen Unterschied gemacht haben. Ich hab es nur so geschrieben, weil ich es bei ersterem mitgekriegt habe, dass da Leute im Hintergrund waren, die dem richtig den Verstand geraubt haben. Persönlich, direkt. Die Familie eingeschaltet, später die Polizei und das hat alles nix geholfen. Der war irgendwann plötzlich fort.

Beim letzteren hatte ich das Gefühl, dass er sich eher im Internet radikalisiert hat. Am Ende sind natürlich die selben Methoden ausschlaggebend und Leute dahinter, die das erreichen wollen. Da geb ich dir Recht, dass ich da nicht unterscheiden sollte!
#
irgendeine Reaktion der AfD "Vorderen" zu Halle?
#
irgendeine Reaktion der AfD "Vorderen" zu Halle?
#
Weidel ist Bestürzung... vermutlich weil es keine Tat von Flüchtlingen und/oder Moslems war.
#
Weidel ist Bestürzung... vermutlich weil es keine Tat von Flüchtlingen und/oder Moslems war.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Weidel ist Bestürzung... vermutlich weil es keine Tat von Flüchtlingen und/oder Moslems war.


Oder weil jetzt die Aufmerksamkeit von Limburg weg ist... das übliche halt.
#
Weidel ist Bestürzung... vermutlich weil es keine Tat von Flüchtlingen und/oder Moslems war.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Weidel ist Bestürzung... vermutlich weil es keine Tat von Flüchtlingen und/oder Moslems war.


Ich verlink' die nicht, aber hier der Tweet zu Halle:

Mit großer Bestürzung verfolge ich die Berichterstattung aus #Halle. Meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Familien. Ich hoffe, die Polizei fasst den oder die Täter schnell, ohne dass weitere Menschen zu Schaden kommen.

Limburg 1, dazu ein Bild mit "Wieviele dieser Zeitbomben gibt es noch in Deutschland"

Der Täter, der in #Limburg zuschlug, war wegen Gewalt- und Drogendelikten polizeibekannt. Erst Ende August soll er ein Mädchen (16) begrapscht haben. Wieso war er noch hier - und wie viele solcher Zeitbomben gibt es noch in #Deutschland? #Allah

Limburg 2, dazu ein Bild mit "Die Bürger endlich schützen"

Terroranschlag in #Limburg: Wer bereits auffällig geworden ist, hat #Deutschland sofort zu verlassen. Darüber hinaus dürfen Rückführungen in befriedete Gebiete Syriens nicht länger tabu sein. Die Bundesregierung hat endlich die eigenen Bürger zu schützen! #Seehofer #Syrien #AfD
#
Die AfD soll einfach die Schnauze halten.
#
Die AfD soll einfach die Schnauze halten.
#
Für immer.
#
Lauterbach, einer der SPD Vorsitz Kandidaten bringt es deutlich rüber

10:56 Lauterbach: "AfD trägt eine große Mitschuld" +++

SPD-Politiker Karl Lauterbach, der für den Parteivorsitz kandidiert, hat den Anschlag in Halle aufs Schärfste verurteilt und sieht eine Mitschuld bei der AfD. "Es ist die Hetze der AfD, die dem Rechtsextremismus eine politische Stimme gab. Durch diese Hetze fühlen sich einzelne Verbrecher legitimiert, ihre Grausamkeiten zu begehen. Den Hetzern der AfD wollen die Verbrecher, auch der in Halle, gefallen. Die AfD trägt eine große Mitschuld", schrieb er auf Twitter.
#
Lauterbach, einer der SPD Vorsitz Kandidaten bringt es deutlich rüber

10:56 Lauterbach: "AfD trägt eine große Mitschuld" +++

SPD-Politiker Karl Lauterbach, der für den Parteivorsitz kandidiert, hat den Anschlag in Halle aufs Schärfste verurteilt und sieht eine Mitschuld bei der AfD. "Es ist die Hetze der AfD, die dem Rechtsextremismus eine politische Stimme gab. Durch diese Hetze fühlen sich einzelne Verbrecher legitimiert, ihre Grausamkeiten zu begehen. Den Hetzern der AfD wollen die Verbrecher, auch der in Halle, gefallen. Die AfD trägt eine große Mitschuld", schrieb er auf Twitter.
#
Der soll bloß die klappe halten. Die Bundesregierung, also auch die Spd, sind seit Jahren auf dem rechten Auge blind. Haben zugelassen dass sich rechte Netzwerke in der Bundeswehr, der Polizei und dem VS etablieren. Dadurch konnten die Rechten doch erst so stark werden.
#
Der soll bloß die klappe halten. Die Bundesregierung, also auch die Spd, sind seit Jahren auf dem rechten Auge blind. Haben zugelassen dass sich rechte Netzwerke in der Bundeswehr, der Polizei und dem VS etablieren. Dadurch konnten die Rechten doch erst so stark werden.
#
Taunusabbel schrieb:

Der soll bloß die klappe halten. Die Bundesregierung, also auch die Spd, sind seit Jahren auf dem rechten Auge blind. Haben zugelassen dass sich rechte Netzwerke in der Bundeswehr, der Polizei und dem VS etablieren. Dadurch konnten die Rechten doch erst so stark werden.


Mag sein, aber ich seh das jetzt so. Lieber spät als nie das rechte Auge aufmachen.
#
Der soll bloß die klappe halten. Die Bundesregierung, also auch die Spd, sind seit Jahren auf dem rechten Auge blind. Haben zugelassen dass sich rechte Netzwerke in der Bundeswehr, der Polizei und dem VS etablieren. Dadurch konnten die Rechten doch erst so stark werden.
#
kann man deswegen nicht trotzdem die Hetze der AfD kritisieren?
#
kann man deswegen nicht trotzdem die Hetze der AfD kritisieren?
#
Natürlich kann man das, für mich klingt das halt so ein bisschen moralisierend und instrumentalisierend vor den LTW im Osten. Das verurteile ich genau so als wenn die AfD irgendwelche Taten von Flüchtlingen instrumentalisiert.
Die BuReg hatte Jahre lang Zeit sich den Rechten entgegen zu stellen, jetzt einen auf Moralapostel zu machen finde ich halt eklig.
#
Natürlich kann man das, für mich klingt das halt so ein bisschen moralisierend und instrumentalisierend vor den LTW im Osten. Das verurteile ich genau so als wenn die AfD irgendwelche Taten von Flüchtlingen instrumentalisiert.
Die BuReg hatte Jahre lang Zeit sich den Rechten entgegen zu stellen, jetzt einen auf Moralapostel zu machen finde ich halt eklig.
#
auch Herrmann (CSU) u.a. wie Mützenich greifen die AfD direkt an
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/halle-joachim-herrmann-bezeichnet-afd-vertreter-als-geistige-brandstifter-a-1290856.html

ich finde nach wie vor zurecht, ändert nichts an der Tatsache, dass auch Höcke sein Mitgefühl ausdrückt.
#
auch Herrmann (CSU) u.a. wie Mützenich greifen die AfD direkt an
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/halle-joachim-herrmann-bezeichnet-afd-vertreter-als-geistige-brandstifter-a-1290856.html

ich finde nach wie vor zurecht, ändert nichts an der Tatsache, dass auch Höcke sein Mitgefühl ausdrückt.
#
fairerweise hier auch die Reaktionen von Gauland und Weidel

https://www.presseportal.de/pm/130241/4397470
#
fairerweise hier auch die Reaktionen von Gauland und Weidel

https://www.presseportal.de/pm/130241/4397470
#
... die es nicht schaffen, ihr Statement mal ohne einen Verweis auf sonstige Extremismus- oder Antisemitismusarten zu versehen... natürlich nicht. Insofern ist das nur Dienst nach Vorschrift und gehört auf den Müllhaufen der Pressemitteilungen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Weidel ist Bestürzung... vermutlich weil es keine Tat von Flüchtlingen und/oder Moslems war.


Oder weil jetzt die Aufmerksamkeit von Limburg weg ist... das übliche halt.
#
SGE_Werner schrieb:

Oder weil jetzt die Aufmerksamkeit von Limburg weg ist... das übliche halt.



In der Tat argumentieren viele so. Manche bezeichnen die Tat in Halle sogar als inszeniert und vom Staat forciert um  von der Tat in Limburg abzulenken. Hab ich vorhin erst in mehreren Beiträgen auf fb gelesen. Die Leute meinen das wirklich ernst. Kein smilie oder so. Die denken das wirklich!
Das ist abstrus was man da so lesen muß jeden Tag. Die braune Brut gedeiht und gedeiht.
Ich gebe den sozialen Medien eine große Mitschuld an dem Erstarken der AfD.... vor 15 Jahren gab es sowas noch nicht. da wurde an Stammtischen genauso Mist gelabert, aber es wurde nicht hundert-oder tausendfach geteilt und multipliziert. Die Masse an Lemmingen und Mitläufern ist unglaublich gestiegen.

Einfach mal Facebook sperren, so wie Erdogan. Ruck zuck verlassen tausende ihre Glocke.
Ich will sowas nicht, aber es ist einfach erschreckend zu beobachten...


Teilen