Nachbetrachtungsthread zur erst fünften Niederlage der Saison

#
Leute...bleibt mal auf dem Teppich mit euren "Weltuntergangsstimmungen"...  Wir haben Platz 6 und damit Europa in der Tasche! Gut ein Auftritt im Camp Nou wäre sicherlich ein Träumchen, aber Luhansk kann doch auch ganz nett werden...Zumindest sind da auch die Bierpreise niedriger
Zum heutigen Spiel...es war Mist, nicht mehr aber auch nicht weniger...Irgendwer hatte gepostet, wir hätten die Hosen voll. Nur Frage ich mich, warum zB. sollten sich Tuta/Hinti/N´Dicka/Hase/Ilse usw. vor Bailey,Alario und Co.in die Hose machen??? Ich würde den Post dieses Zeitgenossen ja noch verstehen wenn wir mit Brugger, Fahrnberger usw. aufgelaufen wären!...Nun gut, wie gesagt Platz 6 ist safe und ob es mehr wird werden wir sehen!
#
Bernd_87 schrieb:

1) Hütter hat heute viel zu spät gewechselt. Wenn man dem Spiel schon ansieht, dass nix klappt, dann wechsel bitte verdammt nochmal einen Impuls-Spieler wie Younes ein. Der kam dann viel zu spät.
Die Kombo Kamada-Younes hatte uns wahnsinnige Qualität im MF gegeben. Das brauchen wir. Silva trifft eh.

Dachte ich eigentlich auch. Was dann kam, war mehr als ernüchternd. Younes brachte es sogar fertig, aus einer guten Chance zum 1:1 das 0:2 einzuleiten.
Heute spielte das Auswechseln mal keine Rolle.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Younes brachte es sogar fertig, aus einer guten Chance zum 1:1 das 0:2 einzuleiten.

... Eine Chance die erst durch Younes und Zuber entstanden ist = Guter Impuls. Ich geb auch selten einem Offensivspieler im Sechzehner des Gegners die Schuld an einem Gegentor. Das müssen sich viel eher Sow oder Ilsanker ankreiden lassen bzw. der Defensivverbund als Ganzes. Du kannst mit einem 0:0 halt auch ganz anders spielen als mit einem 0:1 wenn dir die Zeit davon läuft. Younes bei einem 0:0, wo wir Kontrolle im MF herausspielen könnten ist nicht gleich Younes, der verzweifelt einem Rückstand hinterherläuft. Der Wechsel hätte vor dem sich abzeichnenden Gegentor stattfinden sollen. Nach dem 0:1 konnte Leverkusen uns auskontern. Das haben die Pillen dann stark gemacht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Younes brachte es sogar fertig, aus einer guten Chance zum 1:1 das 0:2 einzuleiten.

... Eine Chance die erst durch Younes und Zuber entstanden ist = Guter Impuls. Ich geb auch selten einem Offensivspieler im Sechzehner des Gegners die Schuld an einem Gegentor. Das müssen sich viel eher Sow oder Ilsanker ankreiden lassen bzw. der Defensivverbund als Ganzes. Du kannst mit einem 0:0 halt auch ganz anders spielen als mit einem 0:1 wenn dir die Zeit davon läuft. Younes bei einem 0:0, wo wir Kontrolle im MF herausspielen könnten ist nicht gleich Younes, der verzweifelt einem Rückstand hinterherläuft. Der Wechsel hätte vor dem sich abzeichnenden Gegentor stattfinden sollen. Nach dem 0:1 konnte Leverkusen uns auskontern. Das haben die Pillen dann stark gemacht.
#
Tja, nach dem langen Spurt zurück war das zwischen Ilse und Sow
so ein typisches „Nimm du ihn, ich hab ihn sicher“
Wenn Sow seinen Speed beibehalten hätte, wäre Alario so nicht zum Abschluss gekommen

Das Sow dann allerdings bei einem „ach menno“-Hüpfer die Schultern zurückwirft, als wäre das jetzt allein Ilses Ding gewesen, da würde ich als Trainer mit ihm noch mal drüber reden ... so von wegen Körpersprache und Zusammenhalt
#
Interessant, was der Gegnertrainer Wolf nach dem Spiel sagt:
„Wir hatten aber auch Glück, dass die Eintracht nicht in Führung gegangen ist!“

Freu mich über die Bestätigung aus berufenen Munde
Ja, wir waren nicht so gut wie möglich, aber mMn hätte das Spiel trotzdem auch anders ausgehen können
Wir waren da nicht chancenlos: Silva gleich zu Anfang, Kamada direkt nach der Pause, Kostic mit seinem Schuss auf die kurze Ecke, Silva und Hinti stören sich gegenseitig - es waren genug Möglichkeiten um in Führung zu gehen

Ich will damit den Pillen nicht absprechen, dass sie am Ende verdient gewonnen haben, aber selbst in der 92. hätte Zuber - wenn er dasselbe Glück wie Demirbay bei Schuss gehabt hätte - noch den Ausgleich schaffen können.
Von daher war es doch ein bissi Spitz auf Knopf und wie so oft ein Beleg dafür, wie am Ende das Abschlussglück so ein Spiel entscheidet, das lange Zeit in beide Richtungen hätte kippen können.

Soviel mal zu hätte könnte wollte ...
#
philadlerist schrieb:

Interessant, was der Gegnertrainer Wolf nach dem Spiel sagt:
„Wir hatten aber auch Glück, dass die Eintracht nicht in Führung gegangen ist!“

Freu mich über die Bestätigung aus berufenen Munde
Ja, wir waren nicht so gut wie möglich, aber mMn hätte das Spiel trotzdem auch anders ausgehen können
Wir waren da nicht chancenlos: Silva gleich zu Anfang, Kamada direkt nach der Pause, Kostic mit seinem Schuss auf die kurze Ecke, Silva und Hinti stören sich gegenseitig - es waren genug Möglichkeiten um in Führung zu gehen

Ich will damit den Pillen nicht absprechen, dass sie am Ende verdient gewonnen haben, aber selbst in der 92. hätte Zuber - wenn er dasselbe Glück wie Demirbay bei Schuss gehabt hätte - noch den Ausgleich schaffen können.
Von daher war es doch ein bissi Spitz auf Knopf und wie so oft ein Beleg dafür, wie am Ende das Abschlussglück so ein Spiel entscheidet, das lange Zeit in beide Richtungen hätte kippen können.

Soviel mal zu hätte könnte wollte ...


Habe eben auch noch mal die Zusammenfassung geschaut. Es stimmt schon, wir hattrn definitiv einige Chancen. Und Leverkusener Tore insbesondere Tor 1 und Tor 3 waren ziemlich glücklich. Bei Tor 2 sind einige einfach nicht vernünftig mit zurück gelaufen, das war schon bezeichnend. Im Grunde zeigt das aber auch das Potenzial unserer Truppe, obwohl wir nichtmal gut sind, könnten wir mittlerweile theoretisch in Leverkusen gewinnen bzw was holen.

Was die Zusammenfassung aber nicht zeigt, sind die unzähligen verlorenen zweiten Bälle und die zum Teil nicht aggressiv geführten Zweikämpfe. Und genau das hat auch Demirbay im Interview nach dem Spiel auf den Punkt gebracht, man habe die Eintracht quasi mit ihren eigenen Mitteln geschlagen und ihr den Schneid abgekauft.
#
philadlerist schrieb:

Interessant, was der Gegnertrainer Wolf nach dem Spiel sagt:
„Wir hatten aber auch Glück, dass die Eintracht nicht in Führung gegangen ist!“

Freu mich über die Bestätigung aus berufenen Munde
Ja, wir waren nicht so gut wie möglich, aber mMn hätte das Spiel trotzdem auch anders ausgehen können
Wir waren da nicht chancenlos: Silva gleich zu Anfang, Kamada direkt nach der Pause, Kostic mit seinem Schuss auf die kurze Ecke, Silva und Hinti stören sich gegenseitig - es waren genug Möglichkeiten um in Führung zu gehen

Ich will damit den Pillen nicht absprechen, dass sie am Ende verdient gewonnen haben, aber selbst in der 92. hätte Zuber - wenn er dasselbe Glück wie Demirbay bei Schuss gehabt hätte - noch den Ausgleich schaffen können.
Von daher war es doch ein bissi Spitz auf Knopf und wie so oft ein Beleg dafür, wie am Ende das Abschlussglück so ein Spiel entscheidet, das lange Zeit in beide Richtungen hätte kippen können.

Soviel mal zu hätte könnte wollte ...


Habe eben auch noch mal die Zusammenfassung geschaut. Es stimmt schon, wir hattrn definitiv einige Chancen. Und Leverkusener Tore insbesondere Tor 1 und Tor 3 waren ziemlich glücklich. Bei Tor 2 sind einige einfach nicht vernünftig mit zurück gelaufen, das war schon bezeichnend. Im Grunde zeigt das aber auch das Potenzial unserer Truppe, obwohl wir nichtmal gut sind, könnten wir mittlerweile theoretisch in Leverkusen gewinnen bzw was holen.

Was die Zusammenfassung aber nicht zeigt, sind die unzähligen verlorenen zweiten Bälle und die zum Teil nicht aggressiv geführten Zweikämpfe. Und genau das hat auch Demirbay im Interview nach dem Spiel auf den Punkt gebracht, man habe die Eintracht quasi mit ihren eigenen Mitteln geschlagen und ihr den Schneid abgekauft.
#
Das ist auch das Ding gegen M1. Auch die werden versuchen uns den Schneid abzukaufen.
Wenn wir dagegen halten dann gewinnen wir auch, sonst wird es wohl schwer werden.
#
Das ist auch das Ding gegen M1. Auch die werden versuchen uns den Schneid abzukaufen.
Wenn wir dagegen halten dann gewinnen wir auch, sonst wird es wohl schwer werden.
#
Definitiv, das wird ein Raufen und Stochern wie in besten Kovac-Zeiten ...
#
Für mich ist nicht das Erreichen der CL in Frage gestellt. Wie kann es das?!
Nein. Der Knick in der Performance, ausgelöst durch Hütters Bekanntgabe des Wechsels, ist es was mich ungemein stört.

Es ist doch keine Panik, wenn man Herrn Hütter sagt, er dürfe die nächsten Wochen chillen. Halt ohne uns.
Das dürfte ihn ja kaum ärgern. "Wenn einer geht, kommt ein Besserer nach", ja aber bitte sofort.
#
Ey, Präsident, pack den Brasilianer sofort mit ein ...
4 von 6 an der Torwand, Respekt
#
Für mich ist nicht das Erreichen der CL in Frage gestellt. Wie kann es das?!
Nein. Der Knick in der Performance, ausgelöst durch Hütters Bekanntgabe des Wechsels, ist es was mich ungemein stört.

Es ist doch keine Panik, wenn man Herrn Hütter sagt, er dürfe die nächsten Wochen chillen. Halt ohne uns.
Das dürfte ihn ja kaum ärgern. "Wenn einer geht, kommt ein Besserer nach", ja aber bitte sofort.
#
Kommt da auch noch was anderes als permanente Wiederholungen?
#
Leute...bleibt mal auf dem Teppich mit euren "Weltuntergangsstimmungen"...  Wir haben Platz 6 und damit Europa in der Tasche! Gut ein Auftritt im Camp Nou wäre sicherlich ein Träumchen, aber Luhansk kann doch auch ganz nett werden...Zumindest sind da auch die Bierpreise niedriger
Zum heutigen Spiel...es war Mist, nicht mehr aber auch nicht weniger...Irgendwer hatte gepostet, wir hätten die Hosen voll. Nur Frage ich mich, warum zB. sollten sich Tuta/Hinti/N´Dicka/Hase/Ilse usw. vor Bailey,Alario und Co.in die Hose machen??? Ich würde den Post dieses Zeitgenossen ja noch verstehen wenn wir mit Brugger, Fahrnberger usw. aufgelaufen wären!...Nun gut, wie gesagt Platz 6 ist safe und ob es mehr wird werden wir sehen!
#
AdlerNRW58 schrieb:
... ...
Gut ein Auftritt im Camp Nou wäre sicherlich ein Träumchen, ... ...


Wäre es für mich vor ein paar Jahren vielleicht auch noch gewesen,
aber seit diesem Superligadreck ist Barca endgültig bei mir unten durch

Mehr als 1Milliarde Schulden, aber Messi jedes Jahr 115 M€ zahlen
Die haben schon lange jedes Maß verloren und sind genauso schlimm wie Man City oder PSG,
nur dümmer ...
Dahinter verbirgt sich ganz viel von dem, was man am Kommerzball hassen kann
#
Das ist auch das Ding gegen M1. Auch die werden versuchen uns den Schneid abzukaufen.
Wenn wir dagegen halten dann gewinnen wir auch, sonst wird es wohl schwer werden.
#
Basaltkopp schrieb:

Das ist auch das Ding gegen M1. Auch die werden versuchen uns den Schneid abzukaufen.
Wenn wir dagegen halten dann gewinnen wir auch, sonst wird es wohl schwer werden.


Dann müssen wir auf eine Wende hoffen, weil uns diese Tugenden seit dem Gladbachspiel abgehen. Wir sind mittlerweile eine Mannschaft über die andere sagen, dass sie den schönsten Fußball spielen kann. Qualität sollte also vorhanden sein.

In der Bundesliga zählt aber vorallem der Kampf, wenn der nicht da ist, verliert eben auch München in Mainz.

Dass wir mittlerweile sehr hohe Qualität im Kader haben, wird uns nur dann zum Vorteil gereichen, wenn man wieder mit 100%iger Entschlossenheit in die Zweikämpfe geht und um jeden zweiten Ball kämpft, als wäre er der Letzte. Mit der Leistung von heute holen wir gegen Mainz, die gegen uns sowieso immer drüber sind, sehr wahrscheinlich nichts.
#
AdlerNRW58 schrieb:
... ...
Gut ein Auftritt im Camp Nou wäre sicherlich ein Träumchen, ... ...


Wäre es für mich vor ein paar Jahren vielleicht auch noch gewesen,
aber seit diesem Superligadreck ist Barca endgültig bei mir unten durch

Mehr als 1Milliarde Schulden, aber Messi jedes Jahr 115 M€ zahlen
Die haben schon lange jedes Maß verloren und sind genauso schlimm wie Man City oder PSG,
nur dümmer ...
Dahinter verbirgt sich ganz viel von dem, was man am Kommerzball hassen kann
#
Die hätten sich durch die Spackenliga eh nur noch mehr verschuldet.
Plötzlich wäre nämlich wieder viel Geld da gewesen und da hätte man sowieso jeden neuen Euro dreimal wieder ausgegeben.
#
Basaltkopp schrieb:

Das ist auch das Ding gegen M1. Auch die werden versuchen uns den Schneid abzukaufen.
Wenn wir dagegen halten dann gewinnen wir auch, sonst wird es wohl schwer werden.


Dann müssen wir auf eine Wende hoffen, weil uns diese Tugenden seit dem Gladbachspiel abgehen. Wir sind mittlerweile eine Mannschaft über die andere sagen, dass sie den schönsten Fußball spielen kann. Qualität sollte also vorhanden sein.

In der Bundesliga zählt aber vorallem der Kampf, wenn der nicht da ist, verliert eben auch München in Mainz.

Dass wir mittlerweile sehr hohe Qualität im Kader haben, wird uns nur dann zum Vorteil gereichen, wenn man wieder mit 100%iger Entschlossenheit in die Zweikämpfe geht und um jeden zweiten Ball kämpft, als wäre er der Letzte. Mit der Leistung von heute holen wir gegen Mainz, die gegen uns sowieso immer drüber sind, sehr wahrscheinlich nichts.
#
Die zwei Wochen Pause kommen zum besten Zeitpunkt.
#
Die zwei Wochen Pause kommen zum besten Zeitpunkt.
#
Basaltkopp schrieb:

Die zwei Wochen Pause kommen zum besten Zeitpunkt.


Diesmal liegen sie wirklich perfekt.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Younes brachte es sogar fertig, aus einer guten Chance zum 1:1 das 0:2 einzuleiten.

... Eine Chance die erst durch Younes und Zuber entstanden ist = Guter Impuls. Ich geb auch selten einem Offensivspieler im Sechzehner des Gegners die Schuld an einem Gegentor. Das müssen sich viel eher Sow oder Ilsanker ankreiden lassen bzw. der Defensivverbund als Ganzes. Du kannst mit einem 0:0 halt auch ganz anders spielen als mit einem 0:1 wenn dir die Zeit davon läuft. Younes bei einem 0:0, wo wir Kontrolle im MF herausspielen könnten ist nicht gleich Younes, der verzweifelt einem Rückstand hinterherläuft. Der Wechsel hätte vor dem sich abzeichnenden Gegentor stattfinden sollen. Nach dem 0:1 konnte Leverkusen uns auskontern. Das haben die Pillen dann stark gemacht.
#
Bernd_87 schrieb:

WuerzburgerAdler schrieb:

Younes brachte es sogar fertig, aus einer guten Chance zum 1:1 das 0:2 einzuleiten.

... Eine Chance die erst durch Younes und Zuber entstanden ist = Guter Impuls. Ich geb auch selten einem Offensivspieler im Sechzehner des Gegners die Schuld an einem Gegentor. Das müssen sich viel eher Sow oder Ilsanker ankreiden lassen bzw. der Defensivverbund als Ganzes. Du kannst mit einem 0:0 halt auch ganz anders spielen als mit einem 0:1 wenn dir die Zeit davon läuft. Younes bei einem 0:0, wo wir Kontrolle im MF herausspielen könnten ist nicht gleich Younes, der verzweifelt einem Rückstand hinterherläuft. Der Wechsel hätte vor dem sich abzeichnenden Gegentor stattfinden sollen. Nach dem 0:1 konnte Leverkusen uns auskontern. Das haben die Pillen dann stark gemacht.

Reine Spekulation. Das 1. Tor hat sich mitnichten "abgezeichnet". In Halbzeit 1 hat sich ein Gegentor abgezeichnet, aber nicht vor dem 0:1. Und Younes in dieser Verfassung hätte uns bei 0:0 genauso wenig geholfen wie bei 0:1.

Die Gründe für die Niederlage lagen nicht an den zu späten Auswechslungen, sondern ganz woanders.
#
Die zwei Wochen Pause kommen zum besten Zeitpunkt.
#
Und dann kommt ein
"Nachbetrachtungsthread zur erst sechsten Niederlage der Saison"

Aber gegen Mainz kann man in der Verfassung auch verlieren. Gegen Schalke 3 Punkte und Platz 5 sichern wäre gut


#
Basaltkopp schrieb:

Die zwei Wochen Pause kommen zum besten Zeitpunkt.


Diesmal liegen sie wirklich perfekt.
#
Genauso isses. Younes wird nach der Pause dann hoffentlich seine Adduktoren wieder fahrbereit haben, dann können wir auf Barkoks Fehlpässe verzichten.

Nur mal soviel zu dem was die Hobbypsychologen hier so schreiben: Die Frankfurter Buben Chandler und Barkok spielen gegen Augsburg und Leverkusen ganz schwach, obwohl sie ihrem Traumverein in ihrer Geburtsstadt in die CL helfen könnten. Kevin Trapp schenkt den Gegner in Gladbach und Leverkusen spielentscheidende Tore. Kostic, den Reporter als besten Linksaußen Europas bezeichnen, stand heute gar nicht auf dem Platz. Der gefürchtete Büffel Jovic kriegt nix mehr auf die Rolle. Unsere Abwehr steht neben sich statt beim Gegner. Statt dass die Gegner weiter Eigentore schießen, schießen wir plötzlich welche. Shit happens!

Wir haben in der Rückrunde bisher überperformt, was mich stolz macht und was in der deutschen Fußballöffentlichkeit mit viel Lob bedacht wird, aber  im Moment ereilt uns wieder die Täglich-grüßt-das-Murmeltier-Rückrunden-Schwäche. Wir holen trotzdem mindestens sechs Punkte aus dem Restprogramm und überholen damit entweder Golfsburg, oder bleiben vor dem BVB, das reicht,

Die Spieler stehen aufm Platz, nicht der Trainer. Hört auf mit den Hütter-raus!-Rufen, was soll das bringen? Der will doch auch nicht wie ein begossener Pudel hier weggehen, sondern erhobenen Hauptes, auch wenn ihn viele hier inzwischen hassen, obwohl er uns wieder nach Europa geführt hat. Dass er erst eine Viertelstunde vor Schluss wechselt, das macht er seit drei Jahren, da wird er sich nicht mehr ändern.  
#
Die hätten sich durch die Spackenliga eh nur noch mehr verschuldet.
Plötzlich wäre nämlich wieder viel Geld da gewesen und da hätte man sowieso jeden neuen Euro dreimal wieder ausgegeben.
#
Basaltkopp schrieb:

Die hätten sich durch die Spackenliga eh nur noch mehr verschuldet.
Plötzlich wäre nämlich wieder viel Geld da gewesen und da hätte man sowieso jeden neuen Euro dreimal wieder ausgegeben.

Mas que un club. Der Laden ist nur eine Maske.
Dahinter verstecken sich mittlerweile alle Krankheiten des Turbokaputtalismus. In einer funktionierenden Welt oder bei einem nur halbwegs funktionierenden FFP wäre dieser Verein längst mit nem Offenbacher vom Gericht in die Versenkung verklappt worden. ... Aber ich schweife ab: hier ist NBT und nicht Kuriositätenkabinett ...
#
"natürlich wird das ne heiße Nummer, wie fast immer gegen Mainz
Diesmal halt besonders pikant
Aber es sind dann eben auch die Spiele, die man gewinnen muss, wenn man in die CL will"

Die Spiele gegen Gladbach und Leverkusen sind halt auch die Spiele......
#
SGE_Weiterstadt schrieb:

"natürlich wird das ne heiße Nummer, wie fast immer gegen Mainz
Diesmal halt besonders pikant
Aber es sind dann eben auch die Spiele, die man gewinnen muss, wenn man in die CL will"

Die Spiele gegen Gladbach und Leverkusen sind halt auch die Spiele......


Ja und die Spiele gegen Bayern und Wolfsburg auch. Ich glaube die April-Ausbeute hätte Anfang des Monats jeder unterschrieben. Jetzt hat man alles in der eigenen Hand und wenn man sich noch 3 Mal zusammenreißt, ist auch die CL drin dieses Mal. Wenn alles für uns läuft, können wir schon beim Spiel auf Schalke alles klar machen. Meckern kann man hinterher immer noch, wenn man "nur" 5. wurde.
#
Alle, die hier die Fußballwelt untergehen sehen, weil wir "ausnahmsweise" nicht die CL erreichen, kann ich beruhigen:
WOB holt noch 7 Punkte, macht 64
SGE holt noch 5 Punkte, macht 61
BVB holt noch 5 Punkte, macht 60
Jubel!!!


Teilen