Stadt Frankfurt und ihre Stadionplaner

#
Es ist schon irgendwie interessant, dass bei jedem Stadionumbau unsere Stadtplaner sich immer wieder neue Dummheiten einfallen lassen. So war ja schon in den 50ern die Rede davon, das Stadion als reines Fussballstadion zu bauen. Das machte man nicht, denn man wollte ja alle 20 Jahre auch mal eine Leichtathletikveranstaltung nach Frankfurt holen. Wir hätten theoretisch ab den 50ern ein reines Fussballstadion haben können. Dann kam der Umbau in den 70ern, wo man auch viel Zeit hatte, Fehler zu machen. Da wurde ja dann die Trenage vergessen. Dies führte dann aber immerhin zu dem bis heute unvergessenen Polenspiel, das ja bekanntlicherweise in einer Wasserschlacht endet. Auch in den 70ern verpasste man es, ein reines Fussballstadion zu bauchen.  Heute plant man zwar ein reines Fussballstadion, das ist aber nur bei gutem Wetter zu benutzen. Das Dach ist nicht für den Winter geeignet. Ist denn der Herr Vandreike schon man mit einem Cabriot gefahren. Macht da der Gute auch bei schlechtem Wetter das Dach auf. Entschuldigung Herr Vandreike und Frau Schenk, sie sind bescheuert. Ich habe noch nie einen solchen Unsinn gehört. Das einzigste was bleibt, ist die Erkenntnis, das die Stadt Frankfurt genauso Zweitklassig ist wie ihr dazugehöriger Fussballverein. Man blamiert sich halt wo man nur kann. Mal schauen, wieviele Pannen sich die Stadt Frankfurt leistet, sollte sie wirklich den Zuschlag für eine Olympiade bekommen. Da wird ja dann mehr als nur ein Stadion gebaut. Mehr Gebäude, mehr Fehler.

Auf das uns das Dach net auf den Kopp fällt

propain
#
Natürlich ist das Mist mit dem Schnee, aber nun ist es so, dass Frankfurt nicht in den Alpen liegt und die Warscheinlichkeit, dass viele Spiele wegen Schneefalls ausfallen werden, fällt sehr gering aus. (EFC DJ Falls-Driver)
Insofern, solange das Stadion schön wird und zumindest das Dach nen starken Regenfall aushält, gehts mit sonstwo vorbei, ganz ehrlich.
Und wenn es sportlich laufen würde, würde sich auch kein Mensch darüber aufregen, wann und wie das Dach geöffnet wird.
Unser Wunsch muss sein, auf LANGE SICHT schöne Eurpopapokalabende im neuen "Hexenkessel" zu feiern und dann ist mir sowas von egal, ob mit offenen Dach oder nicht.
17 derzeitige BL-Clubs werden beispielsweise kein Stadion mit Dach haben, wir haben sozusagen zumindest ein "halbes".
Das wichtigste ist der Lizenzerhalt, in der Oberliga werden wir keine Spiele gewinnen, indem wir sagen, "wir ham en Dach, ihr nicht!"


Teilen