Nachbetrachtung zur Niederlage in Gladbach

#
Basaltkopp schrieb:

SemperFi schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Ohne gestern. Da haben wir ja wegen Hütter verloren.


Und vorher haben wir ja so oft mit einem bleibenden Hütter gegen Gladbach gewonnen...

Was erschwerend hinzu kommt.

Sagen wir es mal so Jungs: Sicher wäre es zu einfach die Niederlage nur auf Hütter zu schieben, aber es ist schon bezeichnend, dass wir ausgerechnet nach Bekanntgabe seines Wechsels gegen seinen neuen Klub unsere schlechteste Leistung seit langem abliefern und gegen ein zuvor strauchelndes Team 0:4 (!!) abkacken.
Die Vorwürfe muss Hütter sich jetzt gefallen lassen, und falls wir die CL wirklich noch vergeigen, werde auch ich mich nicht schwer tun, den Schuldigen auszumachen.
#
Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.
#
Nur kurz: Wenn manche denken, ein sofortiger Trainerwechsel würde die Sache verbessern, müsste der Spielerrat
befragt werden. M.M.n. wird die Mannschaft so stark sein und auch mit AH am Dienstag gewinnen. Dann sieht's wieder besser aus. Außerdem wüsste ich gar nicht, wer nun kurzfristig übernehmen könnte? AHs Behauptung "es sei ihm zu billig" ist m.M.n. nur eine Schutzbehauptung. Wir gewinnen am Dienstag und dann sehen wir weiter. Und Dortmund hat heute auch noch nicht gegen Bremen gewonnen.
#
So. Nachdem ich gestern bedient, traurig, wütend, enttäuscht, pessimistisch zugleich war, habe ich die Niederlage abgehakt. Dabei hilft natürlich enorm, dass wir am Dienstag bereits wieder zu Hause gegen Augsburg spielen. Und ich bin optimistisch, dass wir dort 3 Punkte holen. Zum Einen, weil wir einfach eine höhere Qualität haben und Augsburg fußballerisch ziemlich schwach ist. Habe die in den letzten Wochen einige Male beobachtet. Wenn alles normal läuft, müssen wir das Spiel 3:0 gewinnen. Bei denen fällt Caligiuri aus, das ist noch einer der wenigen die kicken können dort. Aufpassen muss man natürlich auf Vargas, Richter und Hahn. Aber ich habe Vertrauen in unsere Spieler, dass sie die drei abmelden und vorne wieder wirbeln. Hoffentlich mit Younes von Beginn, der ist schwer aufzuhalten.

Also: 3 Punkte gegen Augsburg und dadurch holen sich die Jungs wieder Selbstvertrauen.
#
Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.
#
Die hatten auch eine Portion extra-Motivation, unsere Mannschaft war enttäuscht und in gewisser Weise von der Rolle.. Das wird aber wieder.
#
So. Nachdem ich gestern bedient, traurig, wütend, enttäuscht, pessimistisch zugleich war, habe ich die Niederlage abgehakt. Dabei hilft natürlich enorm, dass wir am Dienstag bereits wieder zu Hause gegen Augsburg spielen. Und ich bin optimistisch, dass wir dort 3 Punkte holen. Zum Einen, weil wir einfach eine höhere Qualität haben und Augsburg fußballerisch ziemlich schwach ist. Habe die in den letzten Wochen einige Male beobachtet. Wenn alles normal läuft, müssen wir das Spiel 3:0 gewinnen. Bei denen fällt Caligiuri aus, das ist noch einer der wenigen die kicken können dort. Aufpassen muss man natürlich auf Vargas, Richter und Hahn. Aber ich habe Vertrauen in unsere Spieler, dass sie die drei abmelden und vorne wieder wirbeln. Hoffentlich mit Younes von Beginn, der ist schwer aufzuhalten.

Also: 3 Punkte gegen Augsburg und dadurch holen sich die Jungs wieder Selbstvertrauen.
#
Super Beitrag, so sehe ich das auch👍
#
Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.
#
Basaltkopp schrieb:

Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.


Genau so sehe ich das auch. Zumal wir durch Ilse und Jovic gute Torschancen hatten. Also kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Wir haben heute Abend mindestens noch vier Punkte Vorsprung. Die Ausgangslage ist also immer noch gut. Wir müssen nur am Dienstag unbedingt den Dreier holen. Dann bin ich optimistisch, dass wir den Einzug in die Cl schaffen.
#
Dieses Gerede von Ich-AGs und, dass wir jemanden mit Stallgeruch brauchen, ist doch heuchlerisch. Vor Allem wird dann teilweise Broich als Interim gefordert, weil er ja Jugendtrainer bei der Eintracht ist. Seit wann ist denn genau bei der Eintracht? Und wenn wir jemanden wie z.B. Schur oder Preuß nehmen würden und drei Spiele verlieren, sind es dieselben, die dann die Entlassung fordern. Wo ist dann der "Stallgeruch"?
#
Uerdinger schrieb:

Dieses Gerede von Ich-AGs und, dass wir jemanden mit Stallgeruch brauchen, ist doch heuchlerisch. Vor Allem wird dann teilweise Broich als Interim gefordert, weil er ja Jugendtrainer bei der Eintracht ist. Seit wann ist denn genau bei der Eintracht? Und wenn wir jemanden wie z.B. Schur oder Preuß nehmen würden und drei Spiele verlieren, sind es dieselben, die dann die Entlassung fordern. Wo ist dann der "Stallgeruch"?


Vielen Dank.
#
Also gestern war ich auch ziemlich angefressen, habe aber die Mannschaft nicht so schlecht gesehen wie die meisten hier. Wir waren, wie auch gegen Dortmund, Wolfsburg und Union, recht offen, wenn aber Jovic trifft, steht es 1-1, dann kommt der Fehler von Trapp, der ihm so maximal 2 mal pro Saison passiert. Sippel hatte auf der Gegenseite einen Sahnetag. Das 4-0 ist geschenkt, da wir zu dem Zeitpunkt natürlich offen wie ein Scheunentor waren. Generell, war gestern ordentlich (Spiel-)Pech dabei, auch wenn Gladbach besser war und deutlich aggressiver gepresst hat. Warum die Mannschaft jetzt auseinander fallen soll, erschließt sich mir nach dem einen Spiel nicht.

Auf der anderen Seite, wenn man mir voher aus den 3 Spielen Dortmund, Wolfsburg und Gladbach 6 Punkte angeboten hätte, hätte ich mit Handkuss angenommen.

Weltuntergangsstimmung ist doch Quatsch, unsere Führungsspieler, Hasebe, Trapp, Rode und (sehr wahrscheinlich) Hinti werden alle nächstes Saison noch hier spielen und wollen damit unbedingt in die Champions League. Wie viele Vorstände ich schon in sehr kurzer Zeit habe kommen und gehen sehen, wenn da immer jeder aufgehört hätte zu arbeiten, gute Nacht.
#
Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.
#
Für die Gladbacher war es auch gewissermaßen ein Casting vor dem neuen Coach, dass lässt den ein oder anderen schon mal ein wenig engagierter auftreten.
#
Basaltkopp schrieb:

Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.


Genau so sehe ich das auch. Zumal wir durch Ilse und Jovic gute Torschancen hatten. Also kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Wir haben heute Abend mindestens noch vier Punkte Vorsprung. Die Ausgangslage ist also immer noch gut. Wir müssen nur am Dienstag unbedingt den Dreier holen. Dann bin ich optimistisch, dass wir den Einzug in die Cl schaffen.
#
Ralle14979 schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Auch ein strauchelndes Team kann sich mal in einen Rausch spielen. Bei denen hat gestern alles funktioniert bei uns nichts.
Das zweite Tor hat uns das Genick gebrochen. Ansonsten hätten wir immer mal noch die Chance gehabt, irgendwie noch (glücklich) den Ausgleich zu machen.


Genau so sehe ich das auch. Zumal wir durch Ilse und Jovic gute Torschancen hatten. Also kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Wir haben heute Abend mindestens noch vier Punkte Vorsprung. Die Ausgangslage ist also immer noch gut. Wir müssen nur am Dienstag unbedingt den Dreier holen. Dann bin ich optimistisch, dass wir den Einzug in die Cl schaffen.

Genau so ist es. Noch ist alles im Butter und es gibt Null Grund für Panik
#
Ich habe auch noch keine Panik, aber es geht mir fürchterlich auf die Ketten, wie sich Adi jetzt hinstellt und was er sagt. Er sollte einfach mal die Fr... halten. Komplett. Er wirkt auf mich jetzt schon, als wäre es ihm komplett egal. Und das ist ein Problem.

Da stellt er sich hin und sagt "genauso tolles Stadion, nur andere Farben ab nächster Saison".

Kotzsmiley hab ich nicht gefunden

#
Hab mich nach dem Spieltagsthread gestern fast gar nicht getraut hier rein zu gucken.

Bin aber echt positiv überrascht von der in den meisten Fällen guten Verarbeitung.

Ich hab nach dem 0:3 gestern bereits einen Haken dran gemacht. Bin auch fast etwas froh das wir nicht noch irgendwie ran gekommen sind, nur knapp verloren haben usw.
Denke so ein Spiel mit den Störgeräuschen und auch, dass uns mal das Spielglück verlassen hats in einem, nehm ich lieber als das ganze häpchenweise.
So kann sich keiner verstecken und sieht wie schnell es dann gehen kann.
Wolfsburg hat auch nicht gewonnen, Dortmund muss auch erst noch (wobei ich davon absolut ausgehe).
Augen nach vorne, personell wieder frischen Wind bringen und Augsburg besiegen.
#
Gott, das ist ja nicht auszuhalten hier.

Dass wir die erste Viertelstunde je Halbzeit schwach spielen und in Rückstand geraten ist nix Neues: Das war gegen Union und Wolfsburg auch so. Heute genau dasselbe.

Der einzige Unterschied: Heute hat Mr. Eigentor uns nicht geholfen, unser eigentlicher Mr. Zuverlässig im Tor hat einen Bock gemacht und die Unsicherheit von ihm hat heute direkt die gesamte Abwehr angesteckt.
Das hat für mich nichts mit Hütter zu tun.

Ich würde Hütter weiter behalten, auf Hinti in der nächsten Woche hoffen, Amin wieder von Anfang an bringen und dann das nächste Spiel wieder gewinnen. Die Welt geht nicht unter. In Sachen Torverhältnis war ohnehin klar, dass uns das niemals vor dem BVB oder Leverkusen halten würde.
#
Wenigstens einer der ohne Schaum vor dem Mund sachlich den Tatsachen ins Auge schaut, noch ist die CL-Qualifikation nicht aussichtslos, dazu sollten wir aber weiterhin zu Hause ungeschlagen bleiben und Augsburg aus dem Stadion schießen. Ein klein wenig Optimismus würde im Moment unheimlich gut tun.
#
Ich finde, das man das gar nicht vergleichen kann.

Ab einem gewissen Einkommen sind alle Grundbedürfnisse gedeckt, so dass Geld kein alleiniges Kriterium mehr sein "sollte"

Dann hat der Job eines Bundsligatrainers eine emotionale Komponente, die man nicht mit einem Job in der Industrie oder der normalen Wirtschaft vergleichen kann.

Wenn man dazu noch bestimmte Werte mitbringt, weiß man, dass man sowas in dieser Phase nicht macht. Und wenn man eine klare Aussage trifft, hat die Glaubwürdigkeit und die Vorbildfunktion eine viel grössere Werthaltigkeit, als die materiellen Dinge...

Aber gut, ich bin echt ein Romantiker und sollte die bedenklichen Entwicklungen einfach kommentarlos hinnehmen...

Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht, gelle
#
Bei Doppelpass heute war die Rubrik "So schaut's aus" genial.
Was merkwürdig war ist, dass Herr Veh, die Eintracht angreift. Hat er nicht genug Abfindung bekommen? Herr Veh, die Eintracht hält an ihrer Trainern und hat Hütter nicht entlassen, als es nicht gut lief, genau so wie bei Ihnen. Respekt an Stefan Effenberg.
#
Irgendwie sah das Spiel optisch und inhaltlich gestern so aus, als hatte Rose uns gecoacht und Adi hätte bereits die Gladbacher betreut.
#
Bei Doppelpass heute war die Rubrik "So schaut's aus" genial.
Was merkwürdig war ist, dass Herr Veh, die Eintracht angreift. Hat er nicht genug Abfindung bekommen? Herr Veh, die Eintracht hält an ihrer Trainern und hat Hütter nicht entlassen, als es nicht gut lief, genau so wie bei Ihnen. Respekt an Stefan Effenberg.
#
Wo war da ein Angriff? Er hat ganz normal sachlich gesagt, das sich alle jetzt aufregen, das AH die AK nutzt aber wenns darum geht das es nicht gut läuft, die Fans doch auch schnell wollen, das der Trainer entlassen wird.

Und wenn man keine Lust hat auf eine AK, dann macht man sie halt nicht.
Interessant fand ich die Aussage über Hübner.
#
Ich habe auch noch keine Panik, aber es geht mir fürchterlich auf die Ketten, wie sich Adi jetzt hinstellt und was er sagt. Er sollte einfach mal die Fr... halten. Komplett. Er wirkt auf mich jetzt schon, als wäre es ihm komplett egal. Und das ist ein Problem.

Da stellt er sich hin und sagt "genauso tolles Stadion, nur andere Farben ab nächster Saison".

Kotzsmiley hab ich nicht gefunden

#
Bommer1974 schrieb:

Da stellt er sich hin und sagt "genauso tolles Stadion, nur andere Farben ab nächster Saison".

Kotzsmiley hab ich nicht gefunden

Wie man sich über sowas aufregen kann ist mir ein Rätsel.
#
Jetzt Gugg ich schon den Doppelpass

So weit Ist es gekommen
#
Bommer1974 schrieb:

Da stellt er sich hin und sagt "genauso tolles Stadion, nur andere Farben ab nächster Saison".

Kotzsmiley hab ich nicht gefunden

Wie man sich über sowas aufregen kann ist mir ein Rätsel.
#
DBecki schrieb:

Bommer1974 schrieb:

Da stellt er sich hin und sagt "genauso tolles Stadion, nur andere Farben ab nächster Saison".

Kotzsmiley hab ich nicht gefunden

Wie man sich über sowas aufregen kann ist mir ein Rätsel.


Mir auch. Absoluter Kindergarten und geradezu peinlich.
Bei manchen Leuten hat man das Gefühl die sind erst seit ein paar Jahren SGE-Fans und haben sowas noch nie erlebt und können ihre tiefe Enttäuschung einfach nicht gescheit verarbeiten.
#
Irgendwie sah das Spiel optisch und inhaltlich gestern so aus, als hatte Rose uns gecoacht und Adi hätte bereits die Gladbacher betreut.
#


Teilen