Nachbetrachtungsthread zum Heimsieg gegen Wolfsburg

#
bla_blub schrieb:

eagle59 schrieb:

Was für ein Spiel! Ich sehe das übrigens nicht so kritisch wie einige hier, die Kritik an der Abwehr kann ich so extrem nicht nachvollziehen. Nur weil der Sky-Fuzzy ständig von den 20:8 Torchancen für Wolfsburg gefaselt hat, sehe ich die Abwehr lange nicht so schlecht. Man muss ja sehen, dass wir extrem offensiv gespielt haben und dabei die Abwehr bei Kontern, die von bärenstarken Spielern wie den Wolfsburgern ja oft auf klasse ausgespielt wurden, immer mal schlecht aussieht. Dass einige hier das am Fehlen von Hinti festmachen, sehe ich überhaupt nicht. Ilse - und ich habe ihn lange Zeit als Fehleinkauf eingeschätzt - hat ähnlich souverän gespielt wie schon in Dortmund und war meist zur Stelle wenn es gebrannt hat. Ndicka hat ein paar Mal gewackelt und Tuta hat ebenfalls wenig zugelassen.

Klar ergab sich die eine oder andere Chance für VW, aber insgesamt waren unsere Angriffe wesentlich gefährlicher, nur haben wir die mal wieder nicht sauber ausgespielt. Wenn die Statistk-Verblendeten jeden Roller in Richtung Trapp als Torschuss werten, kann man auf solche Zahlen kommen, die ahnungslose Dampfplauderer bei den TV-Stationen dann dankbar aufgreifen, weil das ja Schlagzeilen produzieren kann.
Durm habe ich so stark noch nicht gesehen, Kamada hat zwar schon das eine oder andere Mal in der Vergangenheit gezaubert, aber sein Einsatz war häufig sehr lässig. So bissig wie heute hat er sich noch nie in die Zweikämpfe geworfen, das war absolute Spitze.

In dieser Form sind wir kaum zu schlagen, auch wenn die "Experten" heute Abend im Sportstudio wahrscheinlich wieder feststellen werden, dass das eines der schwächeren Spiele der Wolfsburger war. Genauso wie das bei den Bayern oder Dortmun war, die ebenfalls gegen die Eintracht weit von ihrer Bestform entfernt waren. Bin gespannt wann dem ersten TV-"Experten" - muss ich ja so nennen, sonst wird´s beleidigend und das wollen wir ja nicht - erkennen, dass das eine absolute Spitzenmannschaft ist.

Ach so, noch eines (was nach den letzten Spielen durchaus erwähnenswert ist): diesmal hatten wir auch einen Unparteiischen, der so gepfiffen hat, wie sich das gehört.
So, und jetzt ab zum Feiern - vor allem, wenn die Dortmunder jetzt gleich in Stuttgart einen verbraten bekommen. Prosit

Sehr guter Beitrag!

Sehe ich genau so. Die Abwehr war alles nur nicht schlecht. Kaum klare Chancen der Wolfsburger zugelassen. Das zählt nicht wieviel mal aus Verzweiflung aufs Tor geschossen wird. Wir hatten die klar besseren Chancen.
#
Mike 56 schrieb:

bla_blub schrieb:

eagle59 schrieb:

Was für ein Spiel! Ich sehe das übrigens nicht so kritisch wie einige hier, die Kritik an der Abwehr kann ich so extrem nicht nachvollziehen. Nur weil der Sky-Fuzzy ständig von den 20:8 Torchancen für Wolfsburg gefaselt hat, sehe ich die Abwehr lange nicht so schlecht. Man muss ja sehen, dass wir extrem offensiv gespielt haben und dabei die Abwehr bei Kontern, die von bärenstarken Spielern wie den Wolfsburgern ja oft auf klasse ausgespielt wurden, immer mal schlecht aussieht. Dass einige hier das am Fehlen von Hinti festmachen, sehe ich überhaupt nicht. Ilse - und ich habe ihn lange Zeit als Fehleinkauf eingeschätzt - hat ähnlich souverän gespielt wie schon in Dortmund und war meist zur Stelle wenn es gebrannt hat. Ndicka hat ein paar Mal gewackelt und Tuta hat ebenfalls wenig zugelassen.

Klar ergab sich die eine oder andere Chance für VW, aber insgesamt waren unsere Angriffe wesentlich gefährlicher, nur haben wir die mal wieder nicht sauber ausgespielt. Wenn die Statistk-Verblendeten jeden Roller in Richtung Trapp als Torschuss werten, kann man auf solche Zahlen kommen, die ahnungslose Dampfplauderer bei den TV-Stationen dann dankbar aufgreifen, weil das ja Schlagzeilen produzieren kann.
Durm habe ich so stark noch nicht gesehen, Kamada hat zwar schon das eine oder andere Mal in der Vergangenheit gezaubert, aber sein Einsatz war häufig sehr lässig. So bissig wie heute hat er sich noch nie in die Zweikämpfe geworfen, das war absolute Spitze.

In dieser Form sind wir kaum zu schlagen, auch wenn die "Experten" heute Abend im Sportstudio wahrscheinlich wieder feststellen werden, dass das eines der schwächeren Spiele der Wolfsburger war. Genauso wie das bei den Bayern oder Dortmun war, die ebenfalls gegen die Eintracht weit von ihrer Bestform entfernt waren. Bin gespannt wann dem ersten TV-"Experten" - muss ich ja so nennen, sonst wird´s beleidigend und das wollen wir ja nicht - erkennen, dass das eine absolute Spitzenmannschaft ist.

Ach so, noch eines (was nach den letzten Spielen durchaus erwähnenswert ist): diesmal hatten wir auch einen Unparteiischen, der so gepfiffen hat, wie sich das gehört.
So, und jetzt ab zum Feiern - vor allem, wenn die Dortmunder jetzt gleich in Stuttgart einen verbraten bekommen. Prosit

Sehr guter Beitrag!

Sehe ich genau so. Die Abwehr war alles nur nicht schlecht. Kaum klare Chancen der Wolfsburger zugelassen. Das zählt nicht wieviel mal aus Verzweiflung aufs Tor geschossen wird. Wir hatten die klar besseren Chancen.


Ich weiß nicht, bei aller Freude und Euphorie.... es ist schon so das wir aktuell hinten nicht die Statik haben die man eigentlich bräuchte. Die Gegner kommen viel zu leicht zu Abschlüssen, Union hatte ja auch schon 26 Torschüsse gegen uns. Natürlich sind das nicht alles Torchancen, aber es sind faktisch Abschlüsse.
Und da lassen wir zu viel zu. Die Räume sind einfach zu offen.
Es geht fast immer gut weil wir vorne eine brutale Qualität haben und zur Zeit eiskalt unsere Chancen nutzen.
Da schlägt das Pendel halt in unsere Richtung aus. Ich fand uns weder gegen Union, noch gegen den BVB und auch nicht heute als die klar bessere Mannschaft. Das waren Spiele auf Augenhöhe.
Das heißt nicht das unsere Siege unverdient waren, nein sie waren verdient. Auch heute. Aber sie waren halt sehr eng und nur Nuancen waren am Ende entscheidend.

Für mich ist das übrigens völlig ok. Ich mag wilden, ungezügelten Fussball. Gerne hinten mit Lücken wenn wir vorne zaubern. Aber man darf sich halt auch nicht hinstellen und behaupten das unsere Defensive bombenfest steht und nix zulässt. Das stimmt nicht.
#
[quote=Sachs_2]
Wer heute was zu meckern hat, dem ist nicht mehr zu helfen.


doch: Eigentor war heute unser schlechtester Mann
#
halleric schrieb:

doch: Eigentor war heute unser schlechtester Mann

Eigentor hat heute ein Eigentor geschossen. Kann ja mal passieren!
#
DelmeSGE schrieb:



CL wäre der Hit,ich glaube aber erst daran,wenn auch rechnerisch alles gelaufen ist.
Ich bin halt die Generation,die Rostock miterleben musste..
Das prägt für alle Zeiten.


Geht mir genauso. Rostock, Rückrunde der Schande. und auch 2018/19 waren wir nach dem 28. Spieltag auf Platz 4 mit immerhin auch 4 Punkten Vorsprung. Da machen auch so Spiele am Ende gegen Schalke und Mainz Angst. Aber dieses Jahr fühlt es schon anders an, aber ich glaube auch erst dran wenn es wirklich sicher ist...zu schön um wahr zu sein!! Heute Abend noch Gegner beobachten...also Real vs Barca 🤪
#
hansolo21 schrieb:

DelmeSGE schrieb:



CL wäre der Hit,ich glaube aber erst daran,wenn auch rechnerisch alles gelaufen ist.
Ich bin halt die Generation,die Rostock miterleben musste..
Das prägt für alle Zeiten.


Geht mir genauso. Rostock, Rückrunde der Schande. und auch 2018/19 waren wir nach dem 28. Spieltag auf Platz 4 mit immerhin auch 4 Punkten Vorsprung. Da machen auch so Spiele am Ende gegen Schalke und Mainz Angst. Aber dieses Jahr fühlt es schon anders an, aber ich glaube auch erst dran wenn es wirklich sicher ist...zu schön um wahr zu sein!! Heute Abend noch Gegner beobachten...also Real vs Barca 🤪

Alles richtig, aber diese Mal haben wir keine Doppelbelastung mehr, und das kann eben diese paar Prozent Konzentration und Kraft bringen, die wir brauchen, um das durchzuziehen.
#
Heute trafen die zurzeit besten Trainer aufeinander: Hütter, der die Eintracht das Spielen gelehrt hat wie Glasner dem VfL die Mentalität.

Bockstark, die Wolfsburger. Umso wertvoller der Sieg, geboren aus phantastischen Kombinationen und Angriffen mit abschlussstarken Stürmern.

Kamada im Vergleich zur Vorrunde nicht mehr wiederzuerkennen. Giftig und auch robust im Zweikampf, stark im Defensivverhalten. Die Balleroberung gegen Brekalo krönte seine alles überragende Leistung. Seine Pässe mit der richtigen Schärfe und Präzision. Eine unglaubliche Entwicklung.

Bei aller Toschussstatistik: Bis auf das 0:1 waren die Wolfsburger Tore von viel Glück begleitet. Beim 2:2 gebe ich Ilsanker, der ansonsten wieder eine tadellose Partie abgeliefert hat, mehr Schuld als Sow. Und dann fälscht er auch noch ab. Auch das 3:4 darf so natürlich nie fallen.

Ganz anders unsere Tore - wieder wahre Kunstwerke. Eines wie das andere. Das letzte Mal, als ich so viele wunderschön herausgespielte Tore der Eintracht gesehen habe, war mit Bein, Möller, Yeboah.

Wir sind noch lange nicht durch. Aber die Mannschaft ist stabil. Und offensiv eine Augenweide.
#
"Ganz anders unsere Tore - wieder wahre Kunstwerke. Eines wie das andere. Das letzte Mal, als ich so viele wunderschön herausgespielte Tore der Eintracht gesehen habe, war mit Bein, Möller, Yeboah."

Das ist wieder die Eintracht, die noch Einige aus den 70ern und 80ern kennen. Im Spiel nach vorne wie auch nach hinten.  Alleine diese Spielfreude und die pure Fußballust. Was aber auch beeindruckend ist, wie von allen Spielern, die zu Wort kommen, glaubwürdig der positive Mannschaftsgeist und -moral hervor gehoben wird, auch von Spielern, die etwas hinten an stehen.Auch das trägt.

Freude pur
#
Übrigens: wir haben 6 Spieltage vor Schluss weniger Rückstand auf Platz 1 als Schalke auf den Relegationsplatz.

Das musste mal gesagt werden.
#
Mike 56 schrieb:

bla_blub schrieb:

eagle59 schrieb:

Was für ein Spiel! Ich sehe das übrigens nicht so kritisch wie einige hier, die Kritik an der Abwehr kann ich so extrem nicht nachvollziehen. Nur weil der Sky-Fuzzy ständig von den 20:8 Torchancen für Wolfsburg gefaselt hat, sehe ich die Abwehr lange nicht so schlecht. Man muss ja sehen, dass wir extrem offensiv gespielt haben und dabei die Abwehr bei Kontern, die von bärenstarken Spielern wie den Wolfsburgern ja oft auf klasse ausgespielt wurden, immer mal schlecht aussieht. Dass einige hier das am Fehlen von Hinti festmachen, sehe ich überhaupt nicht. Ilse - und ich habe ihn lange Zeit als Fehleinkauf eingeschätzt - hat ähnlich souverän gespielt wie schon in Dortmund und war meist zur Stelle wenn es gebrannt hat. Ndicka hat ein paar Mal gewackelt und Tuta hat ebenfalls wenig zugelassen.

Klar ergab sich die eine oder andere Chance für VW, aber insgesamt waren unsere Angriffe wesentlich gefährlicher, nur haben wir die mal wieder nicht sauber ausgespielt. Wenn die Statistk-Verblendeten jeden Roller in Richtung Trapp als Torschuss werten, kann man auf solche Zahlen kommen, die ahnungslose Dampfplauderer bei den TV-Stationen dann dankbar aufgreifen, weil das ja Schlagzeilen produzieren kann.
Durm habe ich so stark noch nicht gesehen, Kamada hat zwar schon das eine oder andere Mal in der Vergangenheit gezaubert, aber sein Einsatz war häufig sehr lässig. So bissig wie heute hat er sich noch nie in die Zweikämpfe geworfen, das war absolute Spitze.

In dieser Form sind wir kaum zu schlagen, auch wenn die "Experten" heute Abend im Sportstudio wahrscheinlich wieder feststellen werden, dass das eines der schwächeren Spiele der Wolfsburger war. Genauso wie das bei den Bayern oder Dortmun war, die ebenfalls gegen die Eintracht weit von ihrer Bestform entfernt waren. Bin gespannt wann dem ersten TV-"Experten" - muss ich ja so nennen, sonst wird´s beleidigend und das wollen wir ja nicht - erkennen, dass das eine absolute Spitzenmannschaft ist.

Ach so, noch eines (was nach den letzten Spielen durchaus erwähnenswert ist): diesmal hatten wir auch einen Unparteiischen, der so gepfiffen hat, wie sich das gehört.
So, und jetzt ab zum Feiern - vor allem, wenn die Dortmunder jetzt gleich in Stuttgart einen verbraten bekommen. Prosit

Sehr guter Beitrag!

Sehe ich genau so. Die Abwehr war alles nur nicht schlecht. Kaum klare Chancen der Wolfsburger zugelassen. Das zählt nicht wieviel mal aus Verzweiflung aufs Tor geschossen wird. Wir hatten die klar besseren Chancen.


Ich weiß nicht, bei aller Freude und Euphorie.... es ist schon so das wir aktuell hinten nicht die Statik haben die man eigentlich bräuchte. Die Gegner kommen viel zu leicht zu Abschlüssen, Union hatte ja auch schon 26 Torschüsse gegen uns. Natürlich sind das nicht alles Torchancen, aber es sind faktisch Abschlüsse.
Und da lassen wir zu viel zu. Die Räume sind einfach zu offen.
Es geht fast immer gut weil wir vorne eine brutale Qualität haben und zur Zeit eiskalt unsere Chancen nutzen.
Da schlägt das Pendel halt in unsere Richtung aus. Ich fand uns weder gegen Union, noch gegen den BVB und auch nicht heute als die klar bessere Mannschaft. Das waren Spiele auf Augenhöhe.
Das heißt nicht das unsere Siege unverdient waren, nein sie waren verdient. Auch heute. Aber sie waren halt sehr eng und nur Nuancen waren am Ende entscheidend.

Für mich ist das übrigens völlig ok. Ich mag wilden, ungezügelten Fussball. Gerne hinten mit Lücken wenn wir vorne zaubern. Aber man darf sich halt auch nicht hinstellen und behaupten das unsere Defensive bombenfest steht und nix zulässt. Das stimmt nicht.
#
Tatsache ist: Unsere Offensive lässt die Büffel vergessen und die Mannschaften, die unsere vermeintlich schlechte Defensive ausnutzen können, werden weniger.
#
Eige N'Tor raus! Eige N'Tor raus!
#
Adler_Steigflug schrieb:

Eige N'Tor raus! Eige N'Tor raus!

Aber nicht Eigentor ist ja unser 3. bester Schütze
#
Adler_Steigflug schrieb:

Eige N'Tor raus! Eige N'Tor raus!

Aber nicht Eigentor ist ja unser 3. bester Schütze
#
kicker schrieb:

Wolfsburg war es bis auf das Gegentor und nach einem Jovic-Lattenkopfball in Folge eines Standards - ein Tor hätte wegen Abseitsstellung vermutlich nicht gezählt (13.) - weitestgehend gelungen, die gegnerische Offensive einzubremsen.

Der Winkeonkel hatte die Fahne oben, aber die Wiederholung hat doch klar gezeigt, dass Jovic nicht im Abseits war. Qualitätsjournalismus 🤢
#
Bei all der Euphorie, kann ich die ganze Sicherheit  und wir wären fast durch, nicht mehr hören.
So lange rechnerisch noch so viel passieren kann, wird es eine enorm schwere Zielgerade.

Von Spiel zu Spiel fokussieren.  Dann klappt  es diesmal wirklich vielleicht  mit dem CL Traum.
Und dann bin ich gespannt, ob AH uns wirklich verlässt und erst recht in Richtung  Gladbach.

Balsam für die Seele solch schönen Fußball hier wieder zu erleben.
#
Bei all der Euphorie, kann ich die ganze Sicherheit  und wir wären fast durch, nicht mehr hören.
So lange rechnerisch noch so viel passieren kann, wird es eine enorm schwere Zielgerade.

Von Spiel zu Spiel fokussieren.  Dann klappt  es diesmal wirklich vielleicht  mit dem CL Traum.
Und dann bin ich gespannt, ob AH uns wirklich verlässt und erst recht in Richtung  Gladbach.

Balsam für die Seele solch schönen Fußball hier wieder zu erleben.
#
Europa sollte es aber schon werden. Auf Platz 7 und 8 den Vorsprung auf 13 Punkte ausgebaut.
#
Europa sollte es aber schon werden. Auf Platz 7 und 8 den Vorsprung auf 13 Punkte ausgebaut.
#
Danke Adi. Bleibe da wo du erfolgreich bist, und dein Eintracht Famile die dich liebt.
#
Bei all der Euphorie, kann ich die ganze Sicherheit  und wir wären fast durch, nicht mehr hören.
So lange rechnerisch noch so viel passieren kann, wird es eine enorm schwere Zielgerade.

Von Spiel zu Spiel fokussieren.  Dann klappt  es diesmal wirklich vielleicht  mit dem CL Traum.
Und dann bin ich gespannt, ob AH uns wirklich verlässt und erst recht in Richtung  Gladbach.

Balsam für die Seele solch schönen Fußball hier wieder zu erleben.
#
BonameserFFM schrieb:

Bei all der Euphorie, kann ich die ganze Sicherheit  und wir wären fast durch, nicht mehr hören.
So lange rechnerisch noch so viel passieren kann, wird es eine enorm schwere Zielgerade.

Von Spiel zu Spiel fokussieren.  Dann klappt  es diesmal wirklich vielleicht  mit dem CL Traum.
Und dann bin ich gespannt, ob AH uns wirklich verlässt und erst recht in Richtung  Gladbach.

Balsam für die Seele solch schönen Fußball hier wieder zu erleben.

Richtig sehe ich auch so, 18 Punkte sind noch zu vergeben, und die letzten Spieltage sind meist sehr Strange, ich hab mehr Angst vor den Gegnern im unteren Tabellengefilde als die im oberen.
#
Europa sollte es aber schon werden. Auf Platz 7 und 8 den Vorsprung auf 13 Punkte ausgebaut.
#
Das schon, aber die Rede ist ja von der CL Teilnahme.
wäre für mich nach jetzt 30 jahren schon ein angenehmes Pflaster.
Nicht um Rostock zu vergessen, aber zumindest Leeds United aus dem Kopf zu bekommen.
Meister werden wir wohl nicht mehr erleben, aber es unter die ersten vier zu schaffen ,ist schon beinahe gleich zu setzen für uns.
Wie mancher schon schrieb, sind wir alles gebrannte Kinder
#
Was ein Spiel! Mit 7 Toren in der Partie hätte ich vorher nie mit gerechnet. Beeindruckend wie schnell die Eintracht das frühe Gegentor durch Baku mit dem schön herausgespielten Tor von Kamada gekontert hat. Auch das 2:1 war wieder super gespielt. Wie Silva mit letzter Entschlossenheit den Ball noch zu Jovic bugsiert und der fast das Netz kaputt schießt... Einfach traumhaft! 👍🏻
Nach der Pause waren Ilsanker und Co. gedanklich irgendwie noch in der Halbzeit. Das 2:2 war ein Geschenk was Weghorst dankend angenommen hat. Aber auch das 2:2 konnte die Eintracht nicht aus der Bahn werfen. Stark wie sich Kamada in der Aktion den Ball erobert und dann weiter zu Silva spielt und dieser haut das Ding humorlos zum 3:2 ins Tor. Beim 4:2 muss eigentlich Silva den Ball schon ins Tor hauen, aber zum Glück hat Durm den Ball noch reingewurschtelt.
Beim 4:3 Anschluss haben wir Philipp nicht richtig auf dem Schirm. Schade das Tuta beim Tor noch entscheidend dran war. Wolfsburg hat uns heute alles abverlangt und war immer wieder gefährlich. Trotzdem war die Eintracht effektiver und hat sich den Sieg auch somit verdient.
Und die Tür zur CL geht immer weiter auf....
#
Das schon, aber die Rede ist ja von der CL Teilnahme.
wäre für mich nach jetzt 30 jahren schon ein angenehmes Pflaster.
Nicht um Rostock zu vergessen, aber zumindest Leeds United aus dem Kopf zu bekommen.
Meister werden wir wohl nicht mehr erleben, aber es unter die ersten vier zu schaffen ,ist schon beinahe gleich zu setzen für uns.
Wie mancher schon schrieb, sind wir alles gebrannte Kinder
#
BonameserFFM schrieb:

Das schon, aber die Rede ist ja von der CL Teilnahme.

Da hast Du Recht. Es ist keineswegs sicher, aber die Chancen steigen von Spiel zu Spiel.

Hey, letzten Samstag um 15:30 hätten wie nie daran geglaubt, dass wir heute Abend 7 vor Dortmund sind. Da hätten wir 4 begeistert unterschrieben, bei einem Punkt hätten wir immer noch gesagt "hey immer noch vierter".
#
"Ganz anders unsere Tore - wieder wahre Kunstwerke. Eines wie das andere. Das letzte Mal, als ich so viele wunderschön herausgespielte Tore der Eintracht gesehen habe, war mit Bein, Möller, Yeboah."

Das ist wieder die Eintracht, die noch Einige aus den 70ern und 80ern kennen. Im Spiel nach vorne wie auch nach hinten.  Alleine diese Spielfreude und die pure Fußballust. Was aber auch beeindruckend ist, wie von allen Spielern, die zu Wort kommen, glaubwürdig der positive Mannschaftsgeist und -moral hervor gehoben wird, auch von Spielern, die etwas hinten an stehen.Auch das trägt.

Freude pur
#
Bruno_P schrieb:

"Ganz anders unsere Tore - wieder wahre Kunstwerke. Eines wie das andere. Das letzte Mal, als ich so viele wunderschön herausgespielte Tore der Eintracht gesehen habe, war mit Bein, Möller, Yeboah."

Das ist wieder die Eintracht, die noch Einige aus den 70ern und 80ern kennen. Im Spiel nach vorne wie auch nach hinten.  Alleine diese Spielfreude und die pure Fußballust. Was aber auch beeindruckend ist, wie von allen Spielern, die zu Wort kommen, glaubwürdig der positive Mannschaftsgeist und -moral hervor gehoben wird, auch von Spielern, die etwas hinten an stehen.Auch das trägt.

Freude pur



Bin zu 100% bei Dir!

Konnte das Spiel heute leider nicht live sondern nur in Zusammenfassung sehen. Aber die spielerische Leichtigkeit der Tore hat mich ebenfalls wieder ein paar Jahrzehnte zurück gebeamt.

Eine wahre Augenweide und da stören mich auch die Fehler in der Abwehr nicht. Solange wir so eine Moral besitzen mache ich mir keine Gedanken.

Bin einfach nur Stolz.
#
Die CL will ich noch nicht beschreien. Wir haben noch ein knackiges Restprogramm: Gladbach und Leverkusen... zudem mit Mainz und Augsburg zwei unliebsame Gegner.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Die CL will ich noch nicht beschreien. Wir haben noch ein knackiges Restprogramm: Gladbach und Leverkusen... zudem mit Mainz und Augsburg zwei unliebsame Gegner.

Ach so. Und ich Naivling dachte, in Dortmund und gegen Wob waren es schwere Gegner und Serien, die gegen uns sprachen...

Im Ernst, es ist ein Traum, das wir gegen BVB, Wob und Fcb 9 Punkte geholt haben in der Rückrunde. Auch M1 war neu und wir spielen grade gegen jede Serie. Sch... auf die Serien.

Wir haben nun noch 6 Spiele, aus denen wir geschätzte 8 Punkte brauchen, die uns reichen sollten (ich versuche realistisch zu sein) ggf sogar 6.

Lassen wir es doch laufen. Ich glaube nun fest an die CL und denke auch nicht, dass ich wieder naiv bin (wie üblich)

Heute freue ich mich einfach über dieses geile Spiel, das mir leider wieder 5 Jahre meines Lebens gekostet hat (Glatze habe ich schon). Mittlerweile tun uns nichtmal mehr die Slapstick Tore weh. Ist das nicht herrlich...
#
Das war auf jeden Fall auch für die neutralen Zuschauer und wahrscheinlich auch für die zwei Wolfsburger Fans ein sehr unterhaltsames Spiel. Ich mag es auch lieber, wenn es 4:3 statt 1:0 ausgeht, vor allem wenn die Eintracht das eine Tor mehr schießt (also in das richtige Tor :Smiley: )

Das 3:4 war natürlich Pech, denn eigentlich macht Tuta das sehr gut und ist zuerst am Ball. Dann aber tritt ihn der Wolfsburger von hinten in die Hacke und gibt so auch dem Ball den entscheidenden Drall.
Ich hätte da ja jetzt mal ne Frage von wegen Foul und VAR? Mir ist schon klar, dass so etwas, wo sich beide Beine in dieselbe Richtung bewegen, so gut wie nie gepfiffen wird, aber der Dieseltyp spielt ja nicht den Ball, sondern trifft nur Tutas Fuß.

Beim 2:2 Ausgleich haben wir schön ne Schleife drum gemacht und es Weghorst serviert. Da hat erst Sow Ilse auf dem falschen Huf erwischt, der hätte aber den Ball schon noch erreichen können. So sah es zumindest aus. Dass er dann noch den Fuß so einhält, dass der Ball fast unhaltbar abgefälscht wird, setzt dem Ungeschick noch das Krönchen auf. Saustark aber, dass uns das wie schon das frühe Führungstor, so gar nicht aus der Spur geworfen hat. Die Mentalität dieser Mannschaft, ihr Selbstvertrauen, ist einfach unfassbar.

Kamada hat heut kämpferisch geglänzt. So war es nicht nur sein schnelles Ausgleichstor nach der VW-Führung, sondern vor allem seine Vorbereitung der erneuten Führung durch Silva, die Lust auf mehr Kamada in den nächsten Jahren macht. Ist auch immer schön, wenn ein Spieler sich ein persönliches Ziel setzt und es 6 Spiele vor Saisonende erreicht. Top

Heute hat man auch den Jovic gesehen, auf den Hütter schon seit einiger Zeit hinredet. Präsent im Zweikampf, spielintelligent im Zusammenspiel mit Kostic, Silva und Kamada und dann noch mit einem klassischen Jovic-Tor. Das alles genauso wie vom Trainer vorausgesagt: hintenraus wird Jovic sehr wichtig für uns werden und entscheidende Tore beisteuern. Er war jedenfalls bärenstark heute.

Ich hatte ja schon vorausgesagt, dass Glasner wieder Mbabu und Baku gegen Kostic stellen wird, um unsere starke linke Seite mit zwei laufstarken Spielern zu überladen und so zu entschärfen. Und zwischendrin sah es auch immer wieder mal so aus, als würde das so klappen wie im Hinspiel. Aber es sah halt nur zwischendrin so aus. Einen größere Teil der Zeit hat Kostic die beiden gut beschäftigt und sich trotzdem ein paar mal entscheidend durchgesetzt. Das war auch heute wieder ein sehr starker Auftritt von unserem Flügellaser.

Silva - ich glaube, Holz kann sich von seinem Ewigrekord schon mal verabschieden. 23 Tore schon. Und heute auch noch ein Weltklasse Assist dazu. Es wird dadurch zwar immer unwahrscheinlicher, dass er bleibt, aber so wird er halt jede Woche 2 Millionen teurer für die Geldscheißer in Europas Ligen.

Ja, die Wolfsburger spielen ebenfalls eine sehr starke Saison und sie haben uns ganz schön zugesetzt. Aber ehrlich, solche Fußballspiele will man ja auch sehen: wo sich der Gegner wehrt und stark macht und es Spitz auf Knopf hin und her geht. Für solche Spiele wurde der Fußball erfunden. Und sie sind natürlich umso schöner, umso öfter unsere Eintracht am Ende als Sieger vom Platz geht. So wie heute! Genial!

Auch ein Lob geht auf jeden Fall an Trapp, der wieder mit ein paar Paraden im 1gegen1 geglänzt hat. Bei den Toren trifft ihn keine Schuld. Beim 1:0 ist er mit den Fingerspitzen dran, obwohl von Weghorst irritiert, der sich unter dem Ball wegduckt. Beim zweiten ist der Ball blöd abgefälscht. Und das dritte kann kein Torwart der Welt verteidigen. Seine Abschläge haben immer noch eine zu große Streuung, aber heute haben die Jungs vorne viele zweite Bälle gefischt.

Für Durm habe ich mich gefreut, dass es heute mit seinem ersten Tor geklappt hat. Das war umso schöner, weil Silva den natürlich vorher schon rein machen musste. Und so lagen mal wieder ein Herzschlagmoment und ein Glücksgefühl ganz nah beinander. Sensationell auch, wie Silva über den Kellerball von Durm wegspringt.

Rode und Sow heute wieder mit demselben Einsatz wie gegen Dortmund, beide aber auch deutlich fahriger in ihren Abspielen. Trotzdem waren die wichtigen Zweikämpfe und Aufbaupässe wieder ein wesentlicher Bestandteil der Mannschaftsleistung. Dasselbe gilt für die Dreierkette heute: seltsame Stockfehler, aber im Großen und Ganzen dem Niveau des Spiel durchaus angepasst.

Alles in Allem: ein Spiel,wie man es sich wünscht. Ein geiler Sieg mit wunderbar herausgespielten Toren gegen einen starken Gegner, ja, wahrscheinlich der stärkste Gegner, den wir dieses Jahr hatten, was den Kampf- und die Laufbereitschaft angeht allemal. Aber so hatte es sich ja auch angekündigt.
#
Das war auf jeden Fall auch für die neutralen Zuschauer und wahrscheinlich auch für die zwei Wolfsburger Fans ein sehr unterhaltsames Spiel. Ich mag es auch lieber, wenn es 4:3 statt 1:0 ausgeht, vor allem wenn die Eintracht das eine Tor mehr schießt (also in das richtige Tor :Smiley: )

Das 3:4 war natürlich Pech, denn eigentlich macht Tuta das sehr gut und ist zuerst am Ball. Dann aber tritt ihn der Wolfsburger von hinten in die Hacke und gibt so auch dem Ball den entscheidenden Drall.
Ich hätte da ja jetzt mal ne Frage von wegen Foul und VAR? Mir ist schon klar, dass so etwas, wo sich beide Beine in dieselbe Richtung bewegen, so gut wie nie gepfiffen wird, aber der Dieseltyp spielt ja nicht den Ball, sondern trifft nur Tutas Fuß.

Beim 2:2 Ausgleich haben wir schön ne Schleife drum gemacht und es Weghorst serviert. Da hat erst Sow Ilse auf dem falschen Huf erwischt, der hätte aber den Ball schon noch erreichen können. So sah es zumindest aus. Dass er dann noch den Fuß so einhält, dass der Ball fast unhaltbar abgefälscht wird, setzt dem Ungeschick noch das Krönchen auf. Saustark aber, dass uns das wie schon das frühe Führungstor, so gar nicht aus der Spur geworfen hat. Die Mentalität dieser Mannschaft, ihr Selbstvertrauen, ist einfach unfassbar.

Kamada hat heut kämpferisch geglänzt. So war es nicht nur sein schnelles Ausgleichstor nach der VW-Führung, sondern vor allem seine Vorbereitung der erneuten Führung durch Silva, die Lust auf mehr Kamada in den nächsten Jahren macht. Ist auch immer schön, wenn ein Spieler sich ein persönliches Ziel setzt und es 6 Spiele vor Saisonende erreicht. Top

Heute hat man auch den Jovic gesehen, auf den Hütter schon seit einiger Zeit hinredet. Präsent im Zweikampf, spielintelligent im Zusammenspiel mit Kostic, Silva und Kamada und dann noch mit einem klassischen Jovic-Tor. Das alles genauso wie vom Trainer vorausgesagt: hintenraus wird Jovic sehr wichtig für uns werden und entscheidende Tore beisteuern. Er war jedenfalls bärenstark heute.

Ich hatte ja schon vorausgesagt, dass Glasner wieder Mbabu und Baku gegen Kostic stellen wird, um unsere starke linke Seite mit zwei laufstarken Spielern zu überladen und so zu entschärfen. Und zwischendrin sah es auch immer wieder mal so aus, als würde das so klappen wie im Hinspiel. Aber es sah halt nur zwischendrin so aus. Einen größere Teil der Zeit hat Kostic die beiden gut beschäftigt und sich trotzdem ein paar mal entscheidend durchgesetzt. Das war auch heute wieder ein sehr starker Auftritt von unserem Flügellaser.

Silva - ich glaube, Holz kann sich von seinem Ewigrekord schon mal verabschieden. 23 Tore schon. Und heute auch noch ein Weltklasse Assist dazu. Es wird dadurch zwar immer unwahrscheinlicher, dass er bleibt, aber so wird er halt jede Woche 2 Millionen teurer für die Geldscheißer in Europas Ligen.

Ja, die Wolfsburger spielen ebenfalls eine sehr starke Saison und sie haben uns ganz schön zugesetzt. Aber ehrlich, solche Fußballspiele will man ja auch sehen: wo sich der Gegner wehrt und stark macht und es Spitz auf Knopf hin und her geht. Für solche Spiele wurde der Fußball erfunden. Und sie sind natürlich umso schöner, umso öfter unsere Eintracht am Ende als Sieger vom Platz geht. So wie heute! Genial!

Auch ein Lob geht auf jeden Fall an Trapp, der wieder mit ein paar Paraden im 1gegen1 geglänzt hat. Bei den Toren trifft ihn keine Schuld. Beim 1:0 ist er mit den Fingerspitzen dran, obwohl von Weghorst irritiert, der sich unter dem Ball wegduckt. Beim zweiten ist der Ball blöd abgefälscht. Und das dritte kann kein Torwart der Welt verteidigen. Seine Abschläge haben immer noch eine zu große Streuung, aber heute haben die Jungs vorne viele zweite Bälle gefischt.

Für Durm habe ich mich gefreut, dass es heute mit seinem ersten Tor geklappt hat. Das war umso schöner, weil Silva den natürlich vorher schon rein machen musste. Und so lagen mal wieder ein Herzschlagmoment und ein Glücksgefühl ganz nah beinander. Sensationell auch, wie Silva über den Kellerball von Durm wegspringt.

Rode und Sow heute wieder mit demselben Einsatz wie gegen Dortmund, beide aber auch deutlich fahriger in ihren Abspielen. Trotzdem waren die wichtigen Zweikämpfe und Aufbaupässe wieder ein wesentlicher Bestandteil der Mannschaftsleistung. Dasselbe gilt für die Dreierkette heute: seltsame Stockfehler, aber im Großen und Ganzen dem Niveau des Spiel durchaus angepasst.

Alles in Allem: ein Spiel,wie man es sich wünscht. Ein geiler Sieg mit wunderbar herausgespielten Toren gegen einen starken Gegner, ja, wahrscheinlich der stärkste Gegner, den wir dieses Jahr hatten, was den Kampf- und die Laufbereitschaft angeht allemal. Aber so hatte es sich ja auch angekündigt.
#
philadlerist schrieb:

wahrscheinlich auch für die zwei Wolfsburger Fans ein sehr unterhaltsames Spiel

Für einen. Der andere musste mit seiner Mama den Wocheneinkauf machen und anschließend das Auto von innen und außen reinigen.
#
Bin ich der einzige, dessen Stimmung durch den Kack-Sieg der Dortmunder einen ordentlichen Dämpfer erhalten hat? 😡😡


Teilen