Nachbetrachtungsthread zum Heimsieg gegen Wolfsburg

#
Kostic hatte ich auch im Abseits gesehen, daher konnte ich nicht mal jubeln beim Tor.
#
Kann man irgendwo die Sportschau noch einmal sehen? Mein VCR hat nicht funktioniert und das Sportstudio fasst nicht chronologisch zusammen. Gerne PM an mich.
#
nuriel schrieb:

Luzbert schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

Man muss sich das mal vor Augen halten: Wir spielen gegen einen bockstarken VFL, der Tabellendritter ist. Der Vadder ist weg. Hinti UND Hasebe sind nicht dabei. Die Defensive mit zwei Youngsters: Tuta und N'Dicka. Zudem Ilse, den einige hier vor einigen Wochen kaum in den Kader gedacht hätten.

Ich zitiere mal aus dem Spieltagsthread, weil der Post einfach so vieles beinhaltet.

Da spielen wir gegen brutal starke Wolfsburger, die in der Rückrunde erst drei Gegentore gefangen haben, liegen nach fünf Minuten hinten, schenken denen ein Tor, schießen noch ein Eigentor und gewinnen das Ding trotzdem. Unglaublich geil!
Die CL ist jetzt greifbar, die EL fast sicher.
Das ist einfach unfassbar!


Dabei muss man noch bedenken, dass wir noch 2-3 brandgefährliche Konter verdaddelt haben.

Wir hätten deren ach so tolle Abwehr noch höher knacken können. Das ist schon allererste Sahne, zu was wir vorne imstande sind.


Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.



Torschuss ≠ Torchance. Wir hatten mehrere richtig brenzlige Situationen,  wo am Ende kein Abschluss kam, die nichtsdestotrotz deutlich gefährlicher für VW waren, als deren 7. Weitschuss in der 2. Halbzeit. Das schlägt sich halt nicht in der FußballHipster lieblingsstatistik xG nieder, was eine große Schwäche eben dieser ist. Da gibt so ein aus-20m-entfernung-3m-drüber-gehaue halt ein paar dezimalpunkte xG, und alle reden von den "Chancen". Aber das ist doch Quatsch.
#
Adler_Steigflug schrieb:

Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.



Torschuss ≠ Torchance. Wir hatten mehrere richtig brenzlige Situationen,  wo am Ende kein Abschluss kam, die nichtsdestotrotz deutlich gefährlicher für VW waren, als deren 7. Weitschuss in der 2. Halbzeit. Das schlägt sich halt nicht in der FußballHipster lieblingsstatistik xG nieder, was eine große Schwäche eben dieser ist. Da gibt so ein aus-20m-entfernung-3m-drüber-gehaue halt ein paar dezimalpunkte xG, und alle reden von den "Chancen". Aber das ist doch Quatsch.
#
LiquidRush schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.



Torschuss ≠ Torchance. Wir hatten mehrere richtig brenzlige Situationen,  wo am Ende kein Abschluss kam, die nichtsdestotrotz deutlich gefährlicher für VW waren, als deren 7. Weitschuss in der 2. Halbzeit. Das schlägt sich halt nicht in der FußballHipster lieblingsstatistik xG nieder, was eine große Schwäche eben dieser ist. Da gibt so ein aus-20m-entfernung-3m-drüber-gehaue halt ein paar dezimalpunkte xG, und alle reden von den "Chancen". Aber das ist doch Quatsch.

Haste zwar prinzipiell Recht, aber wenn das Spiel Remis auageht kannste dich am Ende auch net beschweren. Wir haben nicht unverdient gewonnen, dennoch auch mit dem berüchtigten "nötigem Quäntchen Glück". Ähnlich wie letzte Woche in Dortmund, wobei wir da trotz des widrigen Umstands diverser zumindest zweifelhafter Schiri-Entscheidungen sogar siegreich waren. So oder so geht das in Summe über die Saison gesehen mehr als in Ordnung, in der Hinrunde bei den vielen Remis hatten wir oft Pech bzw eigenes Chancenplus.
War ein richtig geiles Spiel, gegen einen starken Gegner mit einer fabelhaften Offensiv-Performance.
Nach dem richtungsweisenden Triumpf von Dortmund letute Woche der nächste Schritt zum großen Ziel. Geile Truppe..
#
Adler_Steigflug schrieb:

Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.



Torschuss ≠ Torchance. Wir hatten mehrere richtig brenzlige Situationen,  wo am Ende kein Abschluss kam, die nichtsdestotrotz deutlich gefährlicher für VW waren, als deren 7. Weitschuss in der 2. Halbzeit. Das schlägt sich halt nicht in der FußballHipster lieblingsstatistik xG nieder, was eine große Schwäche eben dieser ist. Da gibt so ein aus-20m-entfernung-3m-drüber-gehaue halt ein paar dezimalpunkte xG, und alle reden von den "Chancen". Aber das ist doch Quatsch.
#
LiquidRush schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.



Torschuss ≠ Torchance. Wir hatten mehrere richtig brenzlige Situationen,  wo am Ende kein Abschluss kam, die nichtsdestotrotz deutlich gefährlicher für VW waren, als deren 7. Weitschuss in der 2. Halbzeit. Das schlägt sich halt nicht in der FußballHipster lieblingsstatistik xG nieder, was eine große Schwäche eben dieser ist. Da gibt so ein aus-20m-entfernung-3m-drüber-gehaue halt ein paar dezimalpunkte xG, und alle reden von den "Chancen". Aber das ist doch Quatsch.


Schön geschrieben. Es gab eine Szene zum Beispiel von uns, bei der ich gar nicht weiß, ob am Ende ein Abschluss raus kam und diese somit überhaupt in einer Statistik vorkommt, wo Jovic eigentlich nur den Ball auf Silva quer legen muss, damit er das 5:2 macht, der Ball dann aber irgendwie verdaddelt wird. Taucht so in Highlights nicht auf, ist aber eigentlich die riesen Chance für uns das 5:2 zu machen.
#
Nicht falsch verstehen, ich halte eigentlich viel von xG. Aber es ist keine Statistik, die bei einzelnen Spielen eine Aussagekraft hat, sondern eine für große "sample sizes", also über die gesamtsaison gesehen schon sehr eindeutig die torgefährlichkeit einer Mannschaft oder eines spielers aufzeigen kann. Diese Statistik für ein Spiel aufzuzeigen ist aber für jeden Statistiker ein Graus.

xG hat aber auch einige inherente Schwächen. Zum einen, dass die von jeglichem Kontext (position der Verteidiger, des Torwarts, höhe des balls etc) losgelöst betrachtete Schussposition zu vereinfacht ist. Es gibt Anbieter, die längst angefangen haben, diese und andere Faktoren in ihrer xG mit einzubeziehen, um belastbarere Zahlen zu erhalten (statsbomb zum Beispiel). Aber was sie nie können werden ist, gefährlichen Chancen, bei denen am Ende kein Abschluß erfolgt, einen xG Wert zuzuschreiben.
#
LiquidRush schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:

Schlussendlich reden wir aber schon von 21 zu 8 Torschüssen für Wolfsburg. Letzte Woche auch 19 zu 14 Torschüssen für Dortmund. Das spricht schon eher für uns... was die Chancenausbeute angeht.



Torschuss ≠ Torchance. Wir hatten mehrere richtig brenzlige Situationen,  wo am Ende kein Abschluss kam, die nichtsdestotrotz deutlich gefährlicher für VW waren, als deren 7. Weitschuss in der 2. Halbzeit. Das schlägt sich halt nicht in der FußballHipster lieblingsstatistik xG nieder, was eine große Schwäche eben dieser ist. Da gibt so ein aus-20m-entfernung-3m-drüber-gehaue halt ein paar dezimalpunkte xG, und alle reden von den "Chancen". Aber das ist doch Quatsch.

Haste zwar prinzipiell Recht, aber wenn das Spiel Remis auageht kannste dich am Ende auch net beschweren. Wir haben nicht unverdient gewonnen, dennoch auch mit dem berüchtigten "nötigem Quäntchen Glück". Ähnlich wie letzte Woche in Dortmund, wobei wir da trotz des widrigen Umstands diverser zumindest zweifelhafter Schiri-Entscheidungen sogar siegreich waren. So oder so geht das in Summe über die Saison gesehen mehr als in Ordnung, in der Hinrunde bei den vielen Remis hatten wir oft Pech bzw eigenes Chancenplus.
War ein richtig geiles Spiel, gegen einen starken Gegner mit einer fabelhaften Offensiv-Performance.
Nach dem richtungsweisenden Triumpf von Dortmund letute Woche der nächste Schritt zum großen Ziel. Geile Truppe..
#
Das 2:2 haben wir den Wolfburgern mit freundlichen Grüßen vorgelegt und das 4:3 gleich selbst reingemacht. Insofern kann ich nicht erkennen, wo das Quäntchen Glück auf unserer Seite gewesen sein soll.
#
Das 2:2 haben wir den Wolfburgern mit freundlichen Grüßen vorgelegt und das 4:3 gleich selbst reingemacht. Insofern kann ich nicht erkennen, wo das Quäntchen Glück auf unserer Seite gewesen sein soll.
#
Richtig. Wenn überhaupt haben sich Glück und Pech aufgehoben. VW hat nur ein Tor herausgespielt und wir deren vier.
#
Ich behaupte mal frech, schwerer als VW werden die Gegner bis Saisonende nicht mehr und da wir die gepackt haben, dürfte der Rest zwar auch nicht leicht, aber trotzdem machbar sein...
#
Nicht falsch verstehen, ich halte eigentlich viel von xG. Aber es ist keine Statistik, die bei einzelnen Spielen eine Aussagekraft hat, sondern eine für große "sample sizes", also über die gesamtsaison gesehen schon sehr eindeutig die torgefährlichkeit einer Mannschaft oder eines spielers aufzeigen kann. Diese Statistik für ein Spiel aufzuzeigen ist aber für jeden Statistiker ein Graus.

xG hat aber auch einige inherente Schwächen. Zum einen, dass die von jeglichem Kontext (position der Verteidiger, des Torwarts, höhe des balls etc) losgelöst betrachtete Schussposition zu vereinfacht ist. Es gibt Anbieter, die längst angefangen haben, diese und andere Faktoren in ihrer xG mit einzubeziehen, um belastbarere Zahlen zu erhalten (statsbomb zum Beispiel). Aber was sie nie können werden ist, gefährlichen Chancen, bei denen am Ende kein Abschluß erfolgt, einen xG Wert zuzuschreiben.
#
Die Schussmaps die man so im Internet findet sind ja nur ein grober und kostenloser Anhaltspunkt für den normalen Fan. Bei den Statistikfirmen selbst fließen schon seit jeher auch andere Faktoren wie Gegnerdruck, Position der Verteidiger, schwacher oder starker Fuss oder Kopfball, Direktabnahme etcpp mit ein. Wenn zB Kamada den Ball vorm 1:1 noch hätte stopen können wäre der xG-Wert für das Tor ca doppelt so hoch gewesen.

Und Statistiken zur Qualität von verpassten Chancen gibt es längst auch schon, allerdings nicht frei verfügbar sondern nur als zusätzliche Metrik in den kostenpflichtigen Statistikdatenbanken für Vereine und Scouts.

xG alleine sagt garnichts über das Spiel aus und ist einfach nur das neue Spielzeug für Leute die davor alleine anhand der Ballbesitz- und Fehlpassstatistik beurteilt haben ob eine Mannschaft verdient oder unverdient gewonnen hat. Diese beiden Metriken sagen aber eher etwas darüber aus WIE eine Mannschaft spielt, nicht ob sie auch verdient gewonnen hat. Und sind zudem auch nur 2 von mindestens eineinhalb Dutzend Metriken die man braucht um halbwegs beurteilen zu können wie eine Mannschaft spielt.
Die kompletten Mannschaftsanalysen der Statistikanbieter bestehen aus über 30 Metriken und die reinen Spielanalysen aus ca 20.
#
Das 2:2 haben wir den Wolfburgern mit freundlichen Grüßen vorgelegt und das 4:3 gleich selbst reingemacht. Insofern kann ich nicht erkennen, wo das Quäntchen Glück auf unserer Seite gewesen sein soll.
#
Raggamuffin schrieb:

Das 2:2 haben wir den Wolfburgern mit freundlichen Grüßen vorgelegt und das 4:3 gleich selbst reingemacht. Insofern kann ich nicht erkennen, wo das Quäntchen Glück auf unserer Seite gewesen sein soll.

Das sehe ich genauso. Und als ich den Reporter im Fernsehen ständig mit den Torchancen für VW gehört hatte war ich schwer verwundert. Diese völlig schwachen Distanzschüsse die nicht mal den Tormann zu einer Reaktion gezwungen haben wurden als Torchancen ziemlich hochgespielt.

Diese Schüsse hätten wir damals im Training jeweils mit einem Schoppen bezahlen müssen, für jeden Fernschuss der nicht wenigstens aufs Tor geht.

Gruß
tobago
#
Ich behaupte mal frech, schwerer als VW werden die Gegner bis Saisonende nicht mehr und da wir die gepackt haben, dürfte der Rest zwar auch nicht leicht, aber trotzdem machbar sein...
#
Von der Vierergruppe die um Platz 3 und 4 kämpft haben wir das leichteste Restprogramm und FiveThirtyEight sieht uns nach dem Sieg gegen VW mittlerweile mit knappem Vorsprung auf Platz 3
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
Man beachte das Leverkusen heute noch gegen SAP spielt und mit einem Sieg in den Berechnungen etwas steigen könnte.

Ich hatte mich letzte Woche schon festgelegt das es keinesfalls schlechter als Platz 4 wird und nach dem Sieg gegen VW ist das nochmal sicherer geworden. Ende Januar und Anfang Februar hatte ich schon erklärt das der Spielplan der uns im Januar vom Mittelfeld auf die europäischen Plätze gespielt hat am Saisonende genau so nochmal kommt.
Wir spielen ohne Zusatzbelastung wieder gegen die ganzen Graupenmannschaften während BVB und Co nach einer langen Saison mit Mehrfachbelastung ua noch gegeneinander spielen müssen. Dazu dann auch noch gegen die Bayern, Leipzig und Union. Alleine wegen der direkten Duelle ist es schon nicht möglich das alle 3 Konkurrenten 18 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen und bei dem bisherigen Saisonverlauf würde es mich wundern wenn BVB und Bayer jeweils mehr als 11 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen.
Uns würden also 5 Punkte aus den letzten 6 Spielen reichen um auf Platz 4 zu landen. Jeder Punkt mehr steigert nur unsere Chance auf Platz 3.
#
Von der Vierergruppe die um Platz 3 und 4 kämpft haben wir das leichteste Restprogramm und FiveThirtyEight sieht uns nach dem Sieg gegen VW mittlerweile mit knappem Vorsprung auf Platz 3
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
Man beachte das Leverkusen heute noch gegen SAP spielt und mit einem Sieg in den Berechnungen etwas steigen könnte.

Ich hatte mich letzte Woche schon festgelegt das es keinesfalls schlechter als Platz 4 wird und nach dem Sieg gegen VW ist das nochmal sicherer geworden. Ende Januar und Anfang Februar hatte ich schon erklärt das der Spielplan der uns im Januar vom Mittelfeld auf die europäischen Plätze gespielt hat am Saisonende genau so nochmal kommt.
Wir spielen ohne Zusatzbelastung wieder gegen die ganzen Graupenmannschaften während BVB und Co nach einer langen Saison mit Mehrfachbelastung ua noch gegeneinander spielen müssen. Dazu dann auch noch gegen die Bayern, Leipzig und Union. Alleine wegen der direkten Duelle ist es schon nicht möglich das alle 3 Konkurrenten 18 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen und bei dem bisherigen Saisonverlauf würde es mich wundern wenn BVB und Bayer jeweils mehr als 11 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen.
Uns würden also 5 Punkte aus den letzten 6 Spielen reichen um auf Platz 4 zu landen. Jeder Punkt mehr steigert nur unsere Chance auf Platz 3.
#
Maddux schrieb:

Von der Vierergruppe die um Platz 3 und 4 kämpft haben wir das leichteste Restprogramm und FiveThirtyEight sieht uns nach dem Sieg gegen VW mittlerweile mit knappem Vorsprung auf Platz 3
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
Man beachte das Leverkusen heute noch gegen SAP spielt und mit einem Sieg in den Berechnungen etwas steigen könnte.

Ich hatte mich letzte Woche schon festgelegt das es keinesfalls schlechter als Platz 4 wird und nach dem Sieg gegen VW ist das nochmal sicherer geworden. Ende Januar und Anfang Februar hatte ich schon erklärt das der Spielplan der uns im Januar vom Mittelfeld auf die europäischen Plätze gespielt hat am Saisonende genau so nochmal kommt.
Wir spielen ohne Zusatzbelastung wieder gegen die ganzen Graupenmannschaften während BVB und Co nach einer langen Saison mit Mehrfachbelastung ua noch gegeneinander spielen müssen. Dazu dann auch noch gegen die Bayern, Leipzig und Union. Alleine wegen der direkten Duelle ist es schon nicht möglich das alle 3 Konkurrenten 18 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen und bei dem bisherigen Saisonverlauf würde es mich wundern wenn BVB und Bayer jeweils mehr als 11 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen.
Uns würden also 5 Punkte aus den letzten 6 Spielen reichen um auf Platz 4 zu landen. Jeder Punkt mehr steigert nur unsere Chance auf Platz 3.

Das kommt mir alles sehr bekannt vor. Als wir vor zwei Jahren auf CL Kurs waren, mussten wir auch nur noch unsere "leichten " Heimspiele gegen Augsburg, Hertha, Mainz gewinnen. Das Ergebnis ist bekannt. Klar sind wir jetzt körperlich in einer anderen Veerfassung als nach dem Ritt durch Europa, aber jetzt könnt uns das Theater um Hütter belasten.
Bevor nix in trockenen Tüchern ist, feiere ich nichts.
#
Raggamuffin schrieb:

Das 2:2 haben wir den Wolfburgern mit freundlichen Grüßen vorgelegt und das 4:3 gleich selbst reingemacht. Insofern kann ich nicht erkennen, wo das Quäntchen Glück auf unserer Seite gewesen sein soll.

Das sehe ich genauso. Und als ich den Reporter im Fernsehen ständig mit den Torchancen für VW gehört hatte war ich schwer verwundert. Diese völlig schwachen Distanzschüsse die nicht mal den Tormann zu einer Reaktion gezwungen haben wurden als Torchancen ziemlich hochgespielt.

Diese Schüsse hätten wir damals im Training jeweils mit einem Schoppen bezahlen müssen, für jeden Fernschuss der nicht wenigstens aufs Tor geht.

Gruß
tobago
#
https://understat.com/match/15385

2 gute Chancen und der Rest größtenteils Fahrkarten.
Die Wolfsburger waren bis an den Strafraum verdammt gefährlich aber ab da haben wir es gut verstanden die Wolfsburger nur zu schlechten Abschlüssen kommen zu lassen. Was eben auch eine Qualität und eine Änderung der defensive Spielweise gegenüber den beiden vorherigen Saisons ist.

Wir lassen, aus mehreren Gründen, von Jahr zu Jahr mehr Torschüsse des Gegners zu und die xG der Gegner steigen. Gleichzeitig sinken aber die xG/Chance (durchschnittliche Chancenqualität) der Gegner im Saisondurchschnitt. Da sind auch mal Ausreißer wie gegen Bremen dabei als wir defensiv echt schlecht gespielt haben. Im Durchschnitt lassen wir aber fast eine Großchance pro Spiel weniger zu als in Hütters erster Saison und diese Großchancen sind im Durchschnitt auch noch schlechter als wie vor 2 Jahren.
Wenn man die extremen Ausreißer raus nimmt sind bei uns je nach Spiel 20 - 35% der Torschüsse gute oder Großchancen (xG 0.25 oder höher) während es beim Gegner nur 10 - 15% sind.

In der Hinsicht sind sich Hütter und Favre sehr ähnlich. Beide bevorzugen einen ruhigen Spielaufbau um den Gegner rauszulocken und dann schnell vertikal in freie Räume zu spielen. Das Ergebnis sind weniger Torschüsse aber die haben wegen der unsortierten und offeneren Defensive des Gegners eine höhere Qualität.
#
Maddux schrieb:

Von der Vierergruppe die um Platz 3 und 4 kämpft haben wir das leichteste Restprogramm und FiveThirtyEight sieht uns nach dem Sieg gegen VW mittlerweile mit knappem Vorsprung auf Platz 3
https://projects.fivethirtyeight.com/soccer-predictions/bundesliga/
Man beachte das Leverkusen heute noch gegen SAP spielt und mit einem Sieg in den Berechnungen etwas steigen könnte.

Ich hatte mich letzte Woche schon festgelegt das es keinesfalls schlechter als Platz 4 wird und nach dem Sieg gegen VW ist das nochmal sicherer geworden. Ende Januar und Anfang Februar hatte ich schon erklärt das der Spielplan der uns im Januar vom Mittelfeld auf die europäischen Plätze gespielt hat am Saisonende genau so nochmal kommt.
Wir spielen ohne Zusatzbelastung wieder gegen die ganzen Graupenmannschaften während BVB und Co nach einer langen Saison mit Mehrfachbelastung ua noch gegeneinander spielen müssen. Dazu dann auch noch gegen die Bayern, Leipzig und Union. Alleine wegen der direkten Duelle ist es schon nicht möglich das alle 3 Konkurrenten 18 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen und bei dem bisherigen Saisonverlauf würde es mich wundern wenn BVB und Bayer jeweils mehr als 11 Punkte aus den letzten 6 Spielen holen.
Uns würden also 5 Punkte aus den letzten 6 Spielen reichen um auf Platz 4 zu landen. Jeder Punkt mehr steigert nur unsere Chance auf Platz 3.

Das kommt mir alles sehr bekannt vor. Als wir vor zwei Jahren auf CL Kurs waren, mussten wir auch nur noch unsere "leichten " Heimspiele gegen Augsburg, Hertha, Mainz gewinnen. Das Ergebnis ist bekannt. Klar sind wir jetzt körperlich in einer anderen Veerfassung als nach dem Ritt durch Europa, aber jetzt könnt uns das Theater um Hütter belasten.
Bevor nix in trockenen Tüchern ist, feiere ich nichts.
#
Damals waren die Spieler wegen der hohen Belastung während der Saison aber körperlich und mental einfach tot. Unsere Mannschaft ist diese Saison mental so gefestigt und so geil drauf zu gewinnen das es sie nicht umwerfen würde wenn Hütter morgen seinen Job hinschmeißen und Bobic ihn durch das Gladbacher Maskottchen ersetzen würde.
Ich feiere schon seit Anfang Februar das wir nächste Saison international spielen und seit dem Sieg gegen den BVB feiere ich das es die Champions League statt der Europa League wird. Nicht weil ich ein übertrieben optimistischer Mensch bin, eher das Gegenteil, sondern weil ich mir zu 100% sicher bin das ich Recht habe.
#
Damals waren die Spieler wegen der hohen Belastung während der Saison aber körperlich und mental einfach tot. Unsere Mannschaft ist diese Saison mental so gefestigt und so geil drauf zu gewinnen das es sie nicht umwerfen würde wenn Hütter morgen seinen Job hinschmeißen und Bobic ihn durch das Gladbacher Maskottchen ersetzen würde.
Ich feiere schon seit Anfang Februar das wir nächste Saison international spielen und seit dem Sieg gegen den BVB feiere ich das es die Champions League statt der Europa League wird. Nicht weil ich ein übertrieben optimistischer Mensch bin, eher das Gegenteil, sondern weil ich mir zu 100% sicher bin das ich Recht habe.
#
Maddux schrieb:

...sondern weil ich mir zu 100% sicher bin das ich Recht habe.



Ich bin 100% der gleichen Meinung wie Du. Das lassen sich die Jungs jetzt nicht mehr nehmen. Egal wer Trainer/Sportvorstand ist, war, bleibt, wird. Selbst der DFB wird es nicht mehr verhindern können.
#
Maddux schrieb:

...sondern weil ich mir zu 100% sicher bin das ich Recht habe.



Ich bin 100% der gleichen Meinung wie Du. Das lassen sich die Jungs jetzt nicht mehr nehmen. Egal wer Trainer/Sportvorstand ist, war, bleibt, wird. Selbst der DFB wird es nicht mehr verhindern können.
#
derexperte schrieb:

Selbst der DFB wird es nicht mehr verhindern können.



       

Der DFB verhindert gerade, das Würzburg nicht absteigt....
#
derexperte schrieb:

Selbst der DFB wird es nicht mehr verhindern können.



       

Der DFB verhindert gerade, das Würzburg nicht absteigt....
#
cm47 schrieb:

Der DFB verhindert gerade, das Würzburg nicht absteigt....

Das bekommen die auch ohne fremde Hilfe hin.
#
derexperte schrieb:

Selbst der DFB wird es nicht mehr verhindern können.



       

Der DFB verhindert gerade, das Würzburg nicht absteigt....
#
Das ist echt der Hammer.
Mal ein bis zwei krasse Fehlentscheidungen, wenn's sein muss auch spielentscheidende...
Aber in der Häufigkeit?
Trotz VAR?
#
cm47 schrieb:

Der DFB verhindert gerade, das Würzburg nicht absteigt....

Das bekommen die auch ohne fremde Hilfe hin.
#
Basaltkopp schrieb:

cm47 schrieb:

Der DFB verhindert gerade, das Würzburg nicht absteigt....

Das bekommen die auch ohne fremde Hilfe hin.

Nicht abzusteigen? Das bezweifle ich.


Teilen