CL-Reform / Super League

#
Irgendwo hab ich sinngemäß was gelesen von "wenn FIFA und UEFA fast schon das kleinere Übel sind, ist die Kacke schon richtig am dampfen".

Wenn man es ernst meint und sich gegen solche Geschichten (UCL, SL) stellen will, bleibt eigentlich nur die ganze "Wertschöpfungskette" zu boykottieren. Also nicht nur Protest auf Twitter oder leeres Gerede, sondern komplett von A bis Z: Austritt aus solchen Vereinen, Boykott aller Sponsoren solcher Vereine / Wettbewerbe, Boykott dieser Wettbewerbe selbst, Boykott der darüber berichtenden / involvierten Medien, Ausschluss aus den normalen Wettbewerben, Abwenden von dem Sport, etc..

Wenn das ne gewisse kritische Masse machen würde, kann man damit vielleicht den Schwachsinn nicht gänzlich verhindern, aber zumindest zurechtschrumpfen lassen. "Größer, schneller, weiter" funktioniert nur solange, wie jemand die Rechnungen bezahlt.
#
https://www.kicker.de/investmentbank-finanziert-super-league-802619/artikel

Laut Gründungserklärung erhalten die Teilnehmer "einen Betrag von 3,5 Milliarden Euro, der ausschließlich für die Entwicklung ihrer Infrastruktur und zur Abfederung der Auswirkungen der COVID-Pandemie vorgesehen ist".

Kann sich also auch um ein verstecktes Darlehen handeln, sollte das Projekt doch nicht steigen... und JPM die Moeglichkeit geben Milliardensummen zu verschieben und zu sichern. Bin mal gespannt, ob noch mehr Details rauskommen.
#
DonGuillermo schrieb:

Möglicherweise auch mit einem europaweiten Salary Cap und vielleicht sogar nach deutschem Vorbild mit der Pflicht für eine 50+1 Regel.


Du meinst eine mit der gleichen konsequenten Umsetzung wie hier
#
sgevolker schrieb:

DonGuillermo schrieb:

Möglicherweise auch mit einem europaweiten Salary Cap und vielleicht sogar nach deutschem Vorbild mit der Pflicht für eine 50+1 Regel.


Du meinst eine mit der gleichen konsequenten Umsetzung wie hier


Da hast du natürlich recht. Und das habe ich in der Vergangenheit auch immer wieder kritisiert. Leipzig hätte damals vom DFB natürlich ebenfalls niemals zugelassen werden dürfen. Aber das wurde ja dann auch unter vorgeschobenen Begründungen wie "Entwicklung für den Osten" durchgedrückt. Und auch die Werksvereine hätten niemals Ausnahmegenehmigungen erhalten dürfen. Eine europaweit konsequente Durchsetzung der 50+1 Regel könnte aber einige Probleme beheben und solche Alleingänge von ausländischen Großinvestoren verhindern.

Dass die Fußballverbände seit Jahrzehnten grundsätzlich ebenfalls schon unsägliche Reformen durchgedrückt und für die aktuellen Missstände im Fußball verantwortlich sind, sollte klar sein und habe ich im Post ebenfalls angesprochen. Die jetzt trotzdem vollzogene Reform der CL ist ja ein weiterer Beweis dafür. Das ist ebenfalls ein beschissenes Konzept, im Vergleich zur Super League aber das kleinere Übel.
#
Irgendwo hab ich sinngemäß was gelesen von "wenn FIFA und UEFA fast schon das kleinere Übel sind, ist die Kacke schon richtig am dampfen".

Wenn man es ernst meint und sich gegen solche Geschichten (UCL, SL) stellen will, bleibt eigentlich nur die ganze "Wertschöpfungskette" zu boykottieren. Also nicht nur Protest auf Twitter oder leeres Gerede, sondern komplett von A bis Z: Austritt aus solchen Vereinen, Boykott aller Sponsoren solcher Vereine / Wettbewerbe, Boykott dieser Wettbewerbe selbst, Boykott der darüber berichtenden / involvierten Medien, Ausschluss aus den normalen Wettbewerben, Abwenden von dem Sport, etc..

Wenn das ne gewisse kritische Masse machen würde, kann man damit vielleicht den Schwachsinn nicht gänzlich verhindern, aber zumindest zurechtschrumpfen lassen. "Größer, schneller, weiter" funktioniert nur solange, wie jemand die Rechnungen bezahlt.
#
Krafinter schrieb:

Irgendwo hab ich sinngemäß was gelesen von "wenn FIFA und UEFA fast schon das kleinere Übel sind, ist die Kacke schon richtig am dampfen".


Wenn ich dann als Statement sowas lese, bekomme ich das kotzen, seien wir ehrlich UEFA und FIFA sind nur sauer, dass sie daran nichts verdienen:

Ceferin, der Uefa-Präsident, sprach am Montag von „zynischen Plänen“ in Bezug auf die Super League: „Solidarität ist etwas, das für immer steht. Für manche ist Solidarität, Einheit etwas, was nicht existiert. Das einzige, was für sie zählt, ist ihre eigene Tasche.“

Weil bei der Einführung der CL haben die selben Argumente keinen der Herren gejuckt.
#
Bei der Champions League spielen demnächst ja auch Teams mit, die sich sportlich überhaupt nicht qualifiziert haben. Da können sie auch gleich die Super League machen und bitte aus den nationalen Ligen raus.
#
Klar ist die UEFA/FIFA vom genau gleichen Schlag - auch die müssen unbedingt mal in Schranken verwiesen werden.

Mindestens als Drohkulisse wird es immer irgendwas noch größer gedachtes geben. Dafür hat das bisher mit der Eskalation in nur eine Richtung ja auch viel zu gut funktioniert.
#
Ceferin bläst zur Attacke.

"Ich habe in meinem Leben viel gesehen, aber sowas noch nicht", schimpfte der Uefa-Boss. "Es geht um Gier, Eigennutz und Narzissmus einiger Personen. Wir sind alle vereint gegen diesen Nonsens eines Projekts." Den Menschen, die den Fußball lieben, werde "ins Gesicht gespuckt". Die Uefa werde alles tun, um das Super-League-Projekt zu verhindern.

https://rp-online.de/sport/fussball/champions-league/super-league-uefa-praesident-aleksander-ceferin-droht-spielern-mit-em-ausschluss_aid-57432551

Gier, Eigennutz und Narzissmus gibt es im Wortschatz der UEFA (und FIFA) selbstverständlich nicht.
#
Ceferin bläst zur Attacke.

"Ich habe in meinem Leben viel gesehen, aber sowas noch nicht", schimpfte der Uefa-Boss. "Es geht um Gier, Eigennutz und Narzissmus einiger Personen. Wir sind alle vereint gegen diesen Nonsens eines Projekts." Den Menschen, die den Fußball lieben, werde "ins Gesicht gespuckt". Die Uefa werde alles tun, um das Super-League-Projekt zu verhindern.

https://rp-online.de/sport/fussball/champions-league/super-league-uefa-praesident-aleksander-ceferin-droht-spielern-mit-em-ausschluss_aid-57432551

Gier, Eigennutz und Narzissmus gibt es im Wortschatz der UEFA (und FIFA) selbstverständlich nicht.
#
Ich glaube das Wort lautet Krokodilstränen. Witzig, dass ausgerechnet Ceferin meint zu wissen, wer den Menschen, die den Fußball lieben, ins Gesicht spuckt. Heuchler!
#
Dass diese Entwicklung dem restlichen Fußball hilft ist ungefähr so realistisch, wie die Hoffnung, dass die Corona Pandemie grundsätzlich und nachhaltig etwas an den offensichtlich werdenden Baustellen unserer Gesellschaft ändert.
#
Loathing schrieb:

Dass diese Entwicklung dem restlichen Fußball hilft ist ungefähr so realistisch, wie die Hoffnung, dass die Corona Pandemie grundsätzlich und nachhaltig etwas an den offensichtlich werdenden Baustellen unserer Gesellschaft ändert.

Wenn uns die Coronakrise etwas gelehrt hat, dann genau das.
Und, Signore Ceferin: viel besser ist deine CL auch nicht. Weder die alte noch die reformierte.
#
Wenn es so währe wie früher und nur der Meister teilnehmen könnte , währen doch die Bauern noch weiter weg , finanziell. Irgendwo ist der 4 Platz ja dann doch von gewöhnlichen Fussballvereinen erreichbar. Ich hoffe , die Eintracht beweist das in diesem Jahr. Gladbach hat das ebenfalls gezeigt. Was immer man über die denkt , momentan.
#
Wenn es so währe wie früher und nur der Meister teilnehmen könnte , währen doch die Bauern noch weiter weg , finanziell. Irgendwo ist der 4 Platz ja dann doch von gewöhnlichen Fussballvereinen erreichbar. Ich hoffe , die Eintracht beweist das in diesem Jahr. Gladbach hat das ebenfalls gezeigt. Was immer man über die denkt , momentan.
#
fromgg schrieb:

Wenn es so währe wie früher und nur der Meister teilnehmen könnte , währen doch die Bauern noch weiter weg , finanziell.

Nein, wären sie nicht, Im UEFA Cup konnte man vergleichsweise nicht so viel schlechter verdienen, zumal es eine Runde mehr gab, sowie ein garantiertes Heimspiel im Finale.
Die finanzielle Schere war damals bei weitem nicht so krass wie heute.
#
Raggamuffin schrieb:

Solange die Vereine dann nicht mehr in den nationalen Ligen spielen dürfen, bin ich absolut dafür, diese Quatschliga einzuführen. Das könnte eine Wiedergeburt des Fussballs werden. Wenn es aber irgendwelche Kompromisse - sprich: Überschneidungen - geben sollte, dann wird es natürlich der endgültige Tod des Fussballs sein.


Ich bin hin und hergerissen. Ich wünsche mir schon so lange, dass die Bayern aus der Liga verschwinden. Aber auf die Wiedergeburt des Fussballs zu hoffen, ist eher naiv. Keiner der Verantwortlichen/Machthaber hatte und hat künftig daran Interesse, weder Bayern (und deren Spielball DFL) noch Superliga oder UEFA.
Trotzdem grandios: Gary Neville (leider gibts in D keine vergleichbare Legende, die sich so deutlich äussert)
https://www.youtube.com/watch?v=GP05EDm9EB8&list=RDCMUCNAf1k0yIjyGu3k9BwAg3lg&start_radio=1&t=0
#
mitsubishi schrieb:

Trotzdem grandios: Gary Neville (leider gibts in D keine vergleichbare Legende, die sich so deutlich äussert)
https://www.youtube.com/watch?v=GP05EDm9EB8&list=RDCMUCNAf1k0yIjyGu3k9BwAg3lg&start_radio=1&t=0

Sehr geil! Danke für den Link! Klarer kann man es nicht auf den Punkt bringen!
#
fromgg schrieb:

Wenn es so währe wie früher und nur der Meister teilnehmen könnte , währen doch die Bauern noch weiter weg , finanziell.

Nein, wären sie nicht, Im UEFA Cup konnte man vergleichsweise nicht so viel schlechter verdienen, zumal es eine Runde mehr gab, sowie ein garantiertes Heimspiel im Finale.
Die finanzielle Schere war damals bei weitem nicht so krass wie heute.
#
reggaetyp schrieb:

fromgg schrieb:

Wenn es so währe wie früher und nur der Meister teilnehmen könnte , währen doch die Bauern noch weiter weg , finanziell.

Nein, wären sie nicht, Im UEFA Cup konnte man vergleichsweise nicht so viel schlechter verdienen, zumal es eine Runde mehr gab, sowie ein garantiertes Heimspiel im Finale.
Die finanzielle Schere war damals bei weitem nicht so krass wie heute.


Ja sicher.

Ich meine eine CL wie heute ( finanziell ) ,bestückt nur mit den Meistern. Früher waren die Zuschauereinnahmen ja auch noch wichtiger . Heute setzt sich das anders zusammen.. Eine Garantiesumme gabs damals auch nicht.
Man hat die Euroleague ja richtigerweise aufgewertet. Es ist ja noch gar nicht so lange her , da war im DFB Pokal fast mehr zu holen.
Ich würde sowieso die Fernsehgelder des DFB gleich verteilen : Jeder Verein hat seinen Anteil an der Sache . Ohne Bielefeld gibts Bayern nicht , mal provokant gesagt. Die Schere wird man nicht zu bekommen ( muss man auch nicht ), aber das was momentan läuft ist gegen den Sport. Einzelne Spieler , die soviel verdienen wie ein ganzes Zweitligateam. Danke
#
Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.
#
Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.
#
fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.

Eine Milliarde Chinesen werden es schon richten
#
fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.

Eine Milliarde Chinesen werden es schon richten
#
FrankenAdler schrieb:

fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.

Eine Milliarde Chinesen werden es schon richten


Audi wird den Bauern dann schon Dampf machen.
#
Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.
#
fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.


Wird nicht passieren, die taktieren einfach. Es glaubt doch keiner wirklich, dass de Steuerhinterzieher und der Uhrenschmuggler das nicht wollen... oder?
#
fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.


Wird nicht passieren, die taktieren einfach. Es glaubt doch keiner wirklich, dass de Steuerhinterzieher und der Uhrenschmuggler das nicht wollen... oder?
#
nuriel schrieb:

fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.


Wird nicht passieren, die taktieren einfach. Es glaubt doch keiner wirklich, dass de Steuerhinterzieher und der Uhrenschmuggler das nicht wollen... oder?


riskant , riskant

Kann in die Hose gehen der Mist ( in 2 -4 Jahren , oder so ) Und dann ?
#
nuriel schrieb:

fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.


Wird nicht passieren, die taktieren einfach. Es glaubt doch keiner wirklich, dass de Steuerhinterzieher und der Uhrenschmuggler das nicht wollen... oder?


riskant , riskant

Kann in die Hose gehen der Mist ( in 2 -4 Jahren , oder so ) Und dann ?
#
fromgg schrieb:

nuriel schrieb:

fromgg schrieb:

Was passiert eigentlich , wenn kein deutscher Verein sich meldet ? Der deutsche Markt ist ja nicht ganz unwichtig.


Wird nicht passieren, die taktieren einfach. Es glaubt doch keiner wirklich, dass de Steuerhinterzieher und der Uhrenschmuggler das nicht wollen... oder?


riskant , riskant

Kann in die Hose gehen der Mist ( in 2 -4 Jahren , oder so ) Und dann ?


Was soll schon passieren? Die sind eh "systemrelevant"


Teilen