Saisonziel Europa + Restprogramm im Überblick - Was ist möglich? aktuelle Zahlen in # 631

#
Pokalfinale 13.05.

Liga gg Mainz 15.05

#
franchise schrieb:

Pokalfinale 13.05.

Liga gg Mainz 15.05

Wenn der BVB ins Finale kommt, wird sein Spiel auf den 16.5. verschoben.
#
franchise schrieb:

Pokalfinale 13.05.

Liga gg Mainz 15.05

Wenn der BVB ins Finale kommt, wird sein Spiel auf den 16.5. verschoben.
#
Rheinadler65 schrieb:

franchise schrieb:

Pokalfinale 13.05.

Liga gg Mainz 15.05

Wenn der BVB ins Finale kommt, wird sein Spiel auf den 16.5. verschoben.


Erstaunlich, dass man dies der Hertha für deren Samstag-Spiel - trotz des dichtgedrängten Programms - nicht zugestehen wollte. Da hieß es doch, die letzten beiden Spieltage zeitgleich...
#
franchise schrieb:

Pokalfinale 13.05.

Liga gg Mainz 15.05

Wenn der BVB ins Finale kommt, wird sein Spiel auf den 16.5. verschoben.
#
steht wo?
#
steht wo?
#
Wenn Mainz-Dortmund auf Sonntag verschoben wird, dann müsste Leipzig-Wolfsburg auch verschoben werden. Ich habe dazu aber auch noch nichts gehört
#
steht wo?
#
franchise schrieb:

steht wo?


Im Kicker:

https://www.kicker.de/alle-spieltage-bis-saisonende-zeitgenau-angesetzt-800491/artikel

Eine Ausnahme gibt es aber: Ziehen Borussia Dortmund, RB Leipzig und/oder Werder Bremen ins DFB-Pokal-Finale (Donnerstag, 13. Mai) ein, würde eine nachträgliche Verlegung der Bundesliga-Begegnungen mit Beteiligung dieser Klubs von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, erfolgen, um eine entsprechende Regenerationszeit zu ermöglichen.
#
Durch die aktuelle Tendenz bei BVB/Kiel wäre es dann wohl mindestens die EL kommendes Jahr.
#
franchise schrieb:

steht wo?


Im Kicker:

https://www.kicker.de/alle-spieltage-bis-saisonende-zeitgenau-angesetzt-800491/artikel

Eine Ausnahme gibt es aber: Ziehen Borussia Dortmund, RB Leipzig und/oder Werder Bremen ins DFB-Pokal-Finale (Donnerstag, 13. Mai) ein, würde eine nachträgliche Verlegung der Bundesliga-Begegnungen mit Beteiligung dieser Klubs von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, erfolgen, um eine entsprechende Regenerationszeit zu ermöglichen.
#
komisch, dass das beim Rahmenterminplan nicht schon berücksichtigt wurde...krass...Danke.

Normalerweise müsste unser Spiel auch auf Sonntag gelegt werden.
#
komisch, dass das beim Rahmenterminplan nicht schon berücksichtigt wurde...krass...Danke.

Normalerweise müsste unser Spiel auch auf Sonntag gelegt werden.
#
franchise schrieb:

Normalerweise müsste unser Spiel auch auf Sonntag gelegt werden.


Warum?

#
komisch, dass das beim Rahmenterminplan nicht schon berücksichtigt wurde...krass...Danke.

Normalerweise müsste unser Spiel auch auf Sonntag gelegt werden.
#
franchise schrieb:

komisch, dass das beim Rahmenterminplan nicht schon berücksichtigt wurde...krass...Danke

Das ist nicht nur komisch, das ist wirklich völlig krank. Lag doch auf der Hand was da passiert.
#
Hätte mir zwar Kiel gegen Bremen im Finale gewünscht, aber hey, Euroleague steht fest, drei Spieltage vor Schluss. Wer hätte das vor der Saison (oder nach der Hinrunde) gedacht...
Jetzt nochmal alles raushauen!
#
So langsam kommen wir in die heiße Phase der Saison. Werden wir es schaffen uns wieder für Europa zu qualifizieren? Sollte Dortmund oder Leipzig den DFB Pokal gewinnen, langt uns Platz 7 zur Teilnahme an der neuen Conference League. Wesentlich attraktiver wäre da Platz 5 und 6 mit der Europa League. Und das sollte jetzt auch unser Ziel sein. Mindestens 6. werden. Ein Blick auf das Restprogramm zeigt, dass das gar nicht so unwahrscheinlich ist und dass die kommende Partie gegen Union Berlin absolut richtungsweisend ist. Ich glaube, dass uns richtig spannende Wochen bevorstehen.


Aktueller Stand:
3. Wolfsburg  48P
4. Eintracht  44P
---------------------
5. Dortmund  42P
---------------------
6. Leverkusen  40P
---------------------
7. Union Berlin 38P


Restprogramm:

WOLFSBURG::
Bremen (A)
Köln (H)
Eintracht (A)
Bayern (H)
Stuttgart (A)
Dortmund (H)
Union (H)
Leipzig (A)
Mainz (H)


EINTRACHT:
Union (H)
Dortmund (A)
Wolfsburg (H)
Gladbach (A)
Augsburg (H)
Leverkusen (A)
Mainz (H)
Schalke (A)
Freiburg (H)


DORTMUND:
Köln (A)
Eintracht (H)
Stuttgart (A)
Bremen (H)
Union (H)
Wolfsburg (A)
Leipzig (H)
Mainz (A)
Leverkusen (H)


LEVERKUSEN:
Hertha (A)
Schalke (H)
Hoffenheim (A)
Köln (H)
Bayern (A)
Eintracht (H)
Bremen (A)
Union (H)
Dortmund (A)


UNION:
Eintracht (A)
Hertha (H)
Bayern (A)
Stuttgart (H)
Dortmund (A)
Werder (H)
Wolfsburg (A)
Leverkusen (A)
Leipzig (H)
#
So, nachdem das Pokalfinale (RB - BVB) nun feststeht, kann man nächste Saison sicher in der Gruppenphase der Europa League bzw. hoffentlich in der Gruppenphase der Champions League starten. Qualifikationsrunden müssen wir nicht mehr spielen. Dass man damit nach dem 31. Spieltag schon sicher planen kann, zeigt welch erfolgreiche Saison wir spielen.



Aktueller Stand:
2. Leipzig       64P  [+30]
3. Wolfsburg  57P  [+22]
4. Eintracht    56P  [+15]
---------------------
5. Dortmund  55P  [+24]
6. Leverkusen 50P [+16]
---------------------


Restprogramm:

WOLFSBURG:
—————————————————
Union (H)
Leipzig (A)
Mainz (H)


EINTRACHT:
————————————————
Mainz (H)
Schalke (A)
Freiburg (H)


DORTMUND:
————————————————
Leipzig (H)
Mainz (A)
Leverkusen (H)


LEVERKUSEN:
—————————————————
Bremen (A)
Union (H)
Dortmund (A)
#
So, nachdem das Pokalfinale (RB - BVB) nun feststeht, kann man nächste Saison sicher in der Gruppenphase der Europa League bzw. hoffentlich in der Gruppenphase der Champions League starten. Qualifikationsrunden müssen wir nicht mehr spielen. Dass man damit nach dem 31. Spieltag schon sicher planen kann, zeigt welch erfolgreiche Saison wir spielen.



Aktueller Stand:
2. Leipzig       64P  [+30]
3. Wolfsburg  57P  [+22]
4. Eintracht    56P  [+15]
---------------------
5. Dortmund  55P  [+24]
6. Leverkusen 50P [+16]
---------------------


Restprogramm:

WOLFSBURG:
—————————————————
Union (H)
Leipzig (A)
Mainz (H)


EINTRACHT:
————————————————
Mainz (H)
Schalke (A)
Freiburg (H)


DORTMUND:
————————————————
Leipzig (H)
Mainz (A)
Leverkusen (H)


LEVERKUSEN:
—————————————————
Bremen (A)
Union (H)
Dortmund (A)
#
Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Angesichts der zentralen Rolle, die unseren Mainzer "Freunden" im Restprogramm zuteil wird, stellt man fest: Es ist gleich aus mehreren Gründen zentral, dass die Eintracht nicht gegen Mainz verliert. Einerseits, um selbst die Punkte zu holen (logischerweise), aber gleichzeitig auch, um zu verhindern, dass Mainz schon nach dem 32. Spieltag rechnerisch gerettet ist. Mainz spielt drei Tage nach dem (mutmaßlich kraftraubenden) Pokalfinale zu Hause gegen Dortmund - wenn die Mainzer da noch einen Sieg zum Klassenerhalt bräuchten, könnten sie Dortmund durchaus ein Bein stellen.

Wolfsburg bleibt für mich die große Unbekannte. Sie haben drei unbequeme Gegner vor der Brust, könnten also durchaus auch mit vier oder weniger Punkten aus den letzten drei Spielen kommen. Es ist ihnen aber auch zuzutrauen, alle drei Spiele zu gewinnen.
#
Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Angesichts der zentralen Rolle, die unseren Mainzer "Freunden" im Restprogramm zuteil wird, stellt man fest: Es ist gleich aus mehreren Gründen zentral, dass die Eintracht nicht gegen Mainz verliert. Einerseits, um selbst die Punkte zu holen (logischerweise), aber gleichzeitig auch, um zu verhindern, dass Mainz schon nach dem 32. Spieltag rechnerisch gerettet ist. Mainz spielt drei Tage nach dem (mutmaßlich kraftraubenden) Pokalfinale zu Hause gegen Dortmund - wenn die Mainzer da noch einen Sieg zum Klassenerhalt bräuchten, könnten sie Dortmund durchaus ein Bein stellen.

Wolfsburg bleibt für mich die große Unbekannte. Sie haben drei unbequeme Gegner vor der Brust, könnten also durchaus auch mit vier oder weniger Punkten aus den letzten drei Spielen kommen. Es ist ihnen aber auch zuzutrauen, alle drei Spiele zu gewinnen.
#
Alphakeks schrieb:

Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.


Ja das befürchte ich auch und es wäre auch irgendwie nachvollziehbar. Ich rechne fest mit einem BVB-Sieg.

Alphakeks schrieb:

Angesichts der zentralen Rolle, die unseren Mainzer "Freunden" im Restprogramm zuteil wird, stellt man fest: Es ist gleich aus mehreren Gründen zentral, dass die Eintracht nicht gegen Mainz verliert. Einerseits, um selbst die Punkte zu holen (logischerweise), aber gleichzeitig auch, um zu verhindern, dass Mainz schon nach dem 32. Spieltag rechnerisch gerettet ist. Mainz spielt drei Tage nach dem (mutmaßlich kraftraubenden) Pokalfinale zu Hause gegen Dortmund - wenn die Mainzer da noch einen Sieg zum Klassenerhalt bräuchten, könnten sie Dortmund durchaus ein Bein stellen.


Auch richtig. Unser Heimspiel gegen Mainz ist elementar und das ultimative CL-Endspiel. Da lege ich mich fest.
Wenn wir das gewinnen machen wir die CL auch klar.
Die Mainzer haben in den letzten Jahren immer recht gut ausgesehen gegen den BVB, wenn die noch nicht gerettet sind holen die was. Ein hart erkämpftes Unentschieden würde ja schon genügen.
Aber es liegt an uns. Nächsten Sonntag 15:30 Uhr ist Crunchtime. Es ist für uns wahrscheinlich das wichtigste Bundesligaspiel der letzten Jahre.

Alphakeks schrieb:

Wolfsburg bleibt für mich die große Unbekannte. Sie haben drei unbequeme Gegner vor der Brust, könnten also durchaus auch mit vier oder weniger Punkten aus den letzten drei Spielen kommen. Es ist ihnen aber auch zuzutrauen, alle drei Spiele zu gewinnen.


Auch hier Zustimmung. Der VFL ist eine große Wundertüte. Sie wirken nicht mehr ganz so stabil in den letzten Wochen, die Frage ist wie sich die Unruhe um Glasner auswirkt. Vielleicht können wir die Tage da noch ein bisschen Action reinbringen und die Gerüchte befeuern. Liebe Frankfurter Journalisten, macht mal was.
Wenn andere mit diesen Waffen hantieren können wir das auch...
#
franchise schrieb:

komisch, dass das beim Rahmenterminplan nicht schon berücksichtigt wurde...krass...Danke

Das ist nicht nur komisch, das ist wirklich völlig krank. Lag doch auf der Hand was da passiert.
#
Basaltkopp schrieb:

Das ist nicht nur komisch, das ist wirklich völlig krank. Lag doch auf der Hand was da passiert.

Ich glaube, dass das wissentlich und willentlich so in Kauf genommen wurde, weil das zeitgleich Spielen nicht so ernst genommen wird.

Ich persönlich finde das schade und falsch, aber ich glaube auch, es wird sich so oder so ähnlich einpendeln in den nächsten Jahren. Auch, wenn Corona natürlich eine besondere Rolle gespielt hat.
#
Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Angesichts der zentralen Rolle, die unseren Mainzer "Freunden" im Restprogramm zuteil wird, stellt man fest: Es ist gleich aus mehreren Gründen zentral, dass die Eintracht nicht gegen Mainz verliert. Einerseits, um selbst die Punkte zu holen (logischerweise), aber gleichzeitig auch, um zu verhindern, dass Mainz schon nach dem 32. Spieltag rechnerisch gerettet ist. Mainz spielt drei Tage nach dem (mutmaßlich kraftraubenden) Pokalfinale zu Hause gegen Dortmund - wenn die Mainzer da noch einen Sieg zum Klassenerhalt bräuchten, könnten sie Dortmund durchaus ein Bein stellen.

Wolfsburg bleibt für mich die große Unbekannte. Sie haben drei unbequeme Gegner vor der Brust, könnten also durchaus auch mit vier oder weniger Punkten aus den letzten drei Spielen kommen. Es ist ihnen aber auch zuzutrauen, alle drei Spiele zu gewinnen.
#
Alphakeks schrieb:

Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Ehrlich gesagt sehe ich bei Leipzig keine B-Elf. Die rotieren permanent, was sich auch an der Aufstellung von letzter Woche sehen lässt. Da sitzen eben mal ein Upamecano, Sabitzer, Halstenberg, Henrichs, Kluivert, Forsberg, Mukiele und Laimer auf der Bank. Und das geht wie gesagt die ganze Saison schon so, eben in wechselnder Konstellation. Heißt nicht, dass Dortmund nicht gewinnen kann, aber dass Leipzig abschenkt, sehe ich noch nicht.
#
Alphakeks schrieb:

Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Ehrlich gesagt sehe ich bei Leipzig keine B-Elf. Die rotieren permanent, was sich auch an der Aufstellung von letzter Woche sehen lässt. Da sitzen eben mal ein Upamecano, Sabitzer, Halstenberg, Henrichs, Kluivert, Forsberg, Mukiele und Laimer auf der Bank. Und das geht wie gesagt die ganze Saison schon so, eben in wechselnder Konstellation. Heißt nicht, dass Dortmund nicht gewinnen kann, aber dass Leipzig abschenkt, sehe ich noch nicht.
#
Eigentlich kann Leipzig nix absschenken.
Die haben ein Hammer-Restprogramm (Auswärts beim BVB und bei Union und zuhause gegen VW)
Wenn die da keine punkte holen können die auch noch auf platz 5 rutschen….
#
Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Angesichts der zentralen Rolle, die unseren Mainzer "Freunden" im Restprogramm zuteil wird, stellt man fest: Es ist gleich aus mehreren Gründen zentral, dass die Eintracht nicht gegen Mainz verliert. Einerseits, um selbst die Punkte zu holen (logischerweise), aber gleichzeitig auch, um zu verhindern, dass Mainz schon nach dem 32. Spieltag rechnerisch gerettet ist. Mainz spielt drei Tage nach dem (mutmaßlich kraftraubenden) Pokalfinale zu Hause gegen Dortmund - wenn die Mainzer da noch einen Sieg zum Klassenerhalt bräuchten, könnten sie Dortmund durchaus ein Bein stellen.

Wolfsburg bleibt für mich die große Unbekannte. Sie haben drei unbequeme Gegner vor der Brust, könnten also durchaus auch mit vier oder weniger Punkten aus den letzten drei Spielen kommen. Es ist ihnen aber auch zuzutrauen, alle drei Spiele zu gewinnen.
#
Denke auch, BVB Leipzig geht remis aus und dann reicht notfalls auch ein Unentschieden bei den Mainzelmännchen. Angesichts derer aktuellen Form könnte ich auch damit leben. wobei unsere Serienbrecher es tatsächlich schaffen könnten, Mainz erstmals 2x in einer Saison zu besiegen. Wär schon geil und bei remis am Nachmittag ein Riesenschritt an die Fleischtöpfe.
#
Denke auch, BVB Leipzig geht remis aus und dann reicht notfalls auch ein Unentschieden bei den Mainzelmännchen. Angesichts derer aktuellen Form könnte ich auch damit leben. wobei unsere Serienbrecher es tatsächlich schaffen könnten, Mainz erstmals 2x in einer Saison zu besiegen. Wär schon geil und bei remis am Nachmittag ein Riesenschritt an die Fleischtöpfe.
#
Ich dachte wir spielen Zuhause?
#
franchise schrieb:

komisch, dass das beim Rahmenterminplan nicht schon berücksichtigt wurde...krass...Danke

Das ist nicht nur komisch, das ist wirklich völlig krank. Lag doch auf der Hand was da passiert.
#
Basaltkopp schrieb:

Das ist nicht nur komisch, das ist wirklich völlig krank. Lag doch auf der Hand was da passiert.

Was ich komisch finde, ist, dass nicht erwogen wird bzw. wurde, bei dieser Konstellation den
kompletten Spieltag mit der 2. Liga zu tauschen.
#
Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein. Das wäre zumindest aus meiner Sicht die Herangesehensweise, mit der Leipzig am ehesten einen Titel holen könnte - die Chance in der Bundesliga ist ja eher nur noch theoretischer Natur.

Angesichts der zentralen Rolle, die unseren Mainzer "Freunden" im Restprogramm zuteil wird, stellt man fest: Es ist gleich aus mehreren Gründen zentral, dass die Eintracht nicht gegen Mainz verliert. Einerseits, um selbst die Punkte zu holen (logischerweise), aber gleichzeitig auch, um zu verhindern, dass Mainz schon nach dem 32. Spieltag rechnerisch gerettet ist. Mainz spielt drei Tage nach dem (mutmaßlich kraftraubenden) Pokalfinale zu Hause gegen Dortmund - wenn die Mainzer da noch einen Sieg zum Klassenerhalt bräuchten, könnten sie Dortmund durchaus ein Bein stellen.

Wolfsburg bleibt für mich die große Unbekannte. Sie haben drei unbequeme Gegner vor der Brust, könnten also durchaus auch mit vier oder weniger Punkten aus den letzten drei Spielen kommen. Es ist ihnen aber auch zuzutrauen, alle drei Spiele zu gewinnen.
#
Alphakeks schrieb:

Es steht zu befürchten, dass Leipzig am kommenden Wochenende gegen Dortmund nur die B-Elf auflaufen lässt, um dann beim zweiten Wiedersehen im Pokalfinale fünf Tage später die entscheidenden Prozente frischer zu sein.

Die Dortmunder würden vielleicht auch gerne Pokalsieger.
Und wenn man schon nicht die CL erreicht könnte man sich die Saison mit einem Titel noch schön reden.

Wenn wir alle drei Spiele gewinnen nützt der Sieg bei RatBull auch nichts, wenn die dann den Pokal holen.


Teilen