Adi Hütter - Diskussion


Thread wurde von prothurk am Sonntag, 30. Mai 2021, 10:00 Uhr um 10:00 Uhr verschoben weil:
Dieser Thread ist sicherlich im UE nicht mehr passend. Daher folgt er dem Thread unseres ehemaligen Vorstand Sport
#
Wir können gegen Augsburg und Leverkusen verlieren und können mit anschließenden 3 Siegen trotzdem in die CL.
#
Bankdruecker schrieb:

Wir können gegen Augsburg und Leverkusen verlieren und können mit anschließenden 3 Siegen trotzdem in die CL.


Richtig!
Eine Reaktion gegen Augsburg wäre aber, speziell aus psychologischer Sicht, enorm wichtig. Sonst gehst du schon mit einem enormen Druck in das Spiel gegen Leverkusen. Und Ruhe würde in den wenigen Tagen bis zum Wochenende auch nicht in den Kessel kommen - im Gegenteil! Von daher, wäre ein Sieg gegen Augsburg enorm wichtig!
#
Stimmt, Du hast recht, er sagt, er habe sich "auf Marco Rose und das Spiel gefreut", nicht "für" Marco Rose..
Trotzdem, wie Du schon zu Recht bemerkst, wirkt alles ziemlich verlogen.

Ich bin von ihm enttäuscht, hatte ihn anders eingeschätzt. Verschmähte und enttäuschte Liebe sind emotional immer sehr schwer zu verkraften und führen auch mal zu überschießenden Gegenreaktionen - gerade auch bei mir, das gebe ich zu.
Obwohl mir meine eigenen Schwächen insoweit bewusst sind: ganz ehrlich, ich mag Hütter (und auch Bobic übrigens) nicht mehr sehen, und kann mich auch mit Hütter nicht mehr über Siege freuen (so es die denn noch gibt). Meine Empfindungen sind unwichtig, aber wehe, wenn die Spieler und andere im Verein genauso empfinden.

#
Aale SGE_Rentner schrieb:

Ich bin von ihm enttäuscht, hatte ihn anders eingeschätzt. Verschmähte und enttäuschte Liebe sind emotional immer sehr schwer zu verkraften und führen auch mal zu überschießenden Gegenreaktionen - gerade auch bei mir, das gebe ich zu.


Und das zurecht. Als sein Wechsel offiziell verkündet wurde, hielt sich die Enttäuschung bei mir jedenfalls noch in Grenzen, ich war einfach nicht sonderlich überrascht. Nach der Spieltags-PK unter der Woche hat sich das bei mir jedoch geändert. Er hätte mit klaren Worten seine Beweggründe und den Entscheidungsfindungsprozess erläutern können, auch ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Es folgten jedoch weitere Lippenbekenntnisse. Er sei kein Lügner, trotzdem beschrieb er seine Aussage bei Sky als Notlüge, um Ruhe zu haben. Auch wisse jeder, der ihn kennt, dass er ein ehrlicher und aufrichtiger Mensch sei. Anscheindend gilt das solange der Opportunismus nicht Gegenteiliges gebietet. Bei dieser Doppelzüngigkeit darf man als Fan schon enttäuscht sein.
#
Richtig hinhören. Er habe sich auf Marco (Rose) gefreut.

Trotzdem natürlich ein eher unglückliches Statement, nicht nur wegen des Freudschen Versprechers, auch sonst macht er keinen sonderlich enttäuschten Eindruck. Dass er die Stadionkulisse - und damit eigentlich auch die Fans - implizit als total austauschbar beschreibt, kommt auch nicht gerade gut rüber.
#
FABiAN- schrieb:

Richtig hinhören. Er habe sich auf Marco (Rose) gefreut.

Trotzdem natürlich ein eher unglückliches Statement, nicht nur wegen des Freudschen Versprechers, auch sonst macht er keinen sonderlich enttäuschten Eindruck. Dass er die Stadionkulisse - und damit eigentlich auch die Fans - implizit als total austauschbar beschreibt, kommt auch nicht gerade gut rüber.


Danke für die Richtigstellung, habs noch mal laut aufgedreht, aber bei dem Dialekt Sorry dafür

Ansonsten bleibts nicht glücklich.
#
DeMuerte schrieb:

clakir, du gehörst, meiner Ansicht nach, hier ganz sicher nicht zu den Aluhutträgern in diesem Forum. Von daher verstehe ich deine eindimensionale Sichtweise zum Thema Hütter gerade auch nicht.

Das Hütter gestern angefressen war ob der Niederlage, die dann auch noch genau ins Bild der aktuellen Situation passte, ist doch vollkommen logisch. Das er sich in dem Zuge dann auch noch in seiner Ansprache verhaspelt, nachvollziehbar.

Damit meine ich, dass man das Ganze auch mal von der menschlichen Seite her beleuchten kann. Dafür muss man sich nur mal ein wenig in ihn hineinversetzen.

Gerade User wie z.B. du sollten dazu doch in der Lage sein und genau das verwundert mich geade ein wenig bei dir.

Vielleicht bin ich einfach noch zu "angefressen" von dem gestrigen Spiel. Wie ich gerade schon schrieb, ist es gar nicht mal so sehr die Niederlage an sich, sondern die Spielweise des Teams und dass keiner zugibt, dass AHs Abgang etwas damit zu tun haben könnte.

Aber sei's drum - das legt sich wieder. Insofern hat Du wohl Recht.

Enttäuscht bin ich von Hütter aber doch sehr. Mehr als von Kovac damals. Bei dem habe ich den Karierresprung noch verstanden (auch wenn ich mir damals das zuerst auch nicht eingestehen wollte), bei AH verstehe ich ihn nicht. Kovacs "Stand jetzt" empfand ich damals zwar auch irreführend, aber es war - im Nachhinein gesehen - doch noch halbwegs ehrlich. Hütters "ich bleibe" war eine Lüge. Das steht für mich fest. Da kann er noch so viel drumrum reden. Wenn er gleich gesagt hätte "meine üblichen 3 Jahre sind um, wir haben ein großes Ziel erreicht (noch nicht), macht euch auf einen eventuellen Trainerwechsel gefasst, muss nicht sein, kann aber sein" dann wäre das ehrlich gewesen. Die personellen Rochaden in unserem Vorstand waren ihm damals bereits bekannt. Wenn anderes vorgefallen ist, soll er bitte die Gründe nennen. Solange da nichts kommt, fühle ich mich schon ziemlich verarscht.

Aber gut - auch das legt sich wieder. Wir sind schließlich Diva-Fans - mit Rückschlägen kennen wir uns aus.

Für mich hängt jetzt alles - oder sagen wir sehr, sehr viel - am nächsten Spiel.
#
clakir schrieb:

DeMuerte schrieb:

clakir, du gehörst, meiner Ansicht nach, hier ganz sicher nicht zu den Aluhutträgern in diesem Forum. Von daher verstehe ich deine eindimensionale Sichtweise zum Thema Hütter gerade auch nicht.

Das Hütter gestern angefressen war ob der Niederlage, die dann auch noch genau ins Bild der aktuellen Situation passte, ist doch vollkommen logisch. Das er sich in dem Zuge dann auch noch in seiner Ansprache verhaspelt, nachvollziehbar.

Damit meine ich, dass man das Ganze auch mal von der menschlichen Seite her beleuchten kann. Dafür muss man sich nur mal ein wenig in ihn hineinversetzen.

Gerade User wie z.B. du sollten dazu doch in der Lage sein und genau das verwundert mich geade ein wenig bei dir.

Vielleicht bin ich einfach noch zu "angefressen" von dem gestrigen Spiel. Wie ich gerade schon schrieb, ist es gar nicht mal so sehr die Niederlage an sich, sondern die Spielweise des Teams und dass keiner zugibt, dass AHs Abgang etwas damit zu tun haben könnte.

Aber sei's drum - das legt sich wieder. Insofern hat Du wohl Recht.

Enttäuscht bin ich von Hütter aber doch sehr. Mehr als von Kovac damals. Bei dem habe ich den Karierresprung noch verstanden (auch wenn ich mir damals das zuerst auch nicht eingestehen wollte), bei AH verstehe ich ihn nicht. Kovacs "Stand jetzt" empfand ich damals zwar auch irreführend, aber es war - im Nachhinein gesehen - doch noch halbwegs ehrlich. Hütters "ich bleibe" war eine Lüge. Das steht für mich fest. Da kann er noch so viel drumrum reden. Wenn er gleich gesagt hätte "meine üblichen 3 Jahre sind um, wir haben ein großes Ziel erreicht (noch nicht), macht euch auf einen eventuellen Trainerwechsel gefasst, muss nicht sein, kann aber sein" dann wäre das ehrlich gewesen. Die personellen Rochaden in unserem Vorstand waren ihm damals bereits bekannt. Wenn anderes vorgefallen ist, soll er bitte die Gründe nennen. Solange da nichts kommt, fühle ich mich schon ziemlich verarscht.

Aber gut - auch das legt sich wieder. Wir sind schließlich Diva-Fans - mit Rückschlägen kennen wir uns aus.

Für mich hängt jetzt alles - oder sagen wir sehr, sehr viel - am nächsten Spiel.        

Ich kann deinen ganzen Ärger ob der derzeitigen Umstände gut nachvollziehen. Nur was nutzt es denn, jetzt in den Krümeln zu suchen wer, wann, wo, wie und überhaupt etwas gesagt resp. nicht gesagt hat?

Meiner Ansicht nach ist es nun einfach besser, den Blick mal wieder auf das Wesentliche zu richten. Und das ist derzeit noch immer unsere große Chance auf die CL.

Ob Adi die Wahrheit sagt oder ob Fredi die Mücke macht, ist gegenwärtig doch völlig irrelevant. Und wie an anderer Stelle schon mal geschrieben, sollten wir die Menschen auch nicht nur danach beurteilen, was sie zu tun oder zu lassen haben.

Im Übrigen können wir Fans doch nun mit gutem Beispiel vorangehen, indem wir gerade jetzt die nötige Ruhe bewahren. Auf jeden Fall aber erachte ich dies um einiges sinnvoller, als hier nun täglich das Forum vollzukotzen. Damit meine ich nun aber nicht explizit nur dich.

Aber mit deiner obigen Abschlussthese unterstreichst du ja dann auch meinen Gedankengang. Zumindest lese ich das so heraus.
#
Wir können gegen Augsburg und Leverkusen verlieren und können mit anschließenden 3 Siegen trotzdem in die CL.
#
Nur wenn wir dann noch auf Platz 4 sind, was nach zwei Niederlagen vermutlich nicht mehr so ist. Und dann haben wir es nicht in der eigenen Hand. Daher Hütter freistellen, Alibi weg.
#
Nur wenn wir dann noch auf Platz 4 sind, was nach zwei Niederlagen vermutlich nicht mehr so ist. Und dann haben wir es nicht in der eigenen Hand. Daher Hütter freistellen, Alibi weg.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Daher Hütter freistellen, Alibi weg

Neuer Trainer - Eingewöhnung - evtl neue Philosophie - Neues Alibi (?)
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Daher Hütter freistellen, Alibi weg

Neuer Trainer - Eingewöhnung - evtl neue Philosophie - Neues Alibi (?)
#
Interim. In dieser Phase geht's jetzt vorwiegend um die Einstellung. Und da ist Hütter jetzt der falsche. Und ich kann da die Mannschaft verstehen, wenn sie dem nicht mehr folgen
#
Interim. In dieser Phase geht's jetzt vorwiegend um die Einstellung. Und da ist Hütter jetzt der falsche. Und ich kann da die Mannschaft verstehen, wenn sie dem nicht mehr folgen
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Und da ist Hütter jetzt der falsche
ach ja
Frankfurter-Bob schrieb:

wenn sie dem nicht mehr folgen
Genau. Es ist ja keiner scharf auf die CL. Nur weil Hütter noch da ist.
Die stampfen auch mit dem Fuß auf, unter dem Motto "ich will die Suppe aber nicht essen"
#
Nur wenn wir dann noch auf Platz 4 sind, was nach zwei Niederlagen vermutlich nicht mehr so ist. Und dann haben wir es nicht in der eigenen Hand. Daher Hütter freistellen, Alibi weg.
#
Was zählt ist nach dem 34. Spieltag. Und ich denke eben Leverkusen wird nicht alle Spiele gewinnen und der BVB noch mindestens einmal verlieren. Und dann reichen 3 Siege, egal gegen wen. Wir wissen doch, bei uns läuft es nie normal und Herzschlagfinale Standard.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Und da ist Hütter jetzt der falsche
ach ja
Frankfurter-Bob schrieb:

wenn sie dem nicht mehr folgen
Genau. Es ist ja keiner scharf auf die CL. Nur weil Hütter noch da ist.
Die stampfen auch mit dem Fuß auf, unter dem Motto "ich will die Suppe aber nicht essen"
#
Denke eher so, dass die angefressen sind, wenn die von dem eine Ansprache bekommen. Der ist ja mental eh schon in Gladbach. Ich empfinde die Chance, die wir gerade haben, als zu wichtig, um sie jemanden zu überlassen, der keinen Fokus mehr auf den Verein hat.
#
Denke eher so, dass die angefressen sind, wenn die von dem eine Ansprache bekommen. Der ist ja mental eh schon in Gladbach. Ich empfinde die Chance, die wir gerade haben, als zu wichtig, um sie jemanden zu überlassen, der keinen Fokus mehr auf den Verein hat.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Denke eher so, dass die angefressen sind, wenn die von dem eine Ansprache bekommen
Verstehe. Mehr in Richtung "Du hast uns doch gar nichts zu sagen!" *schmoll*
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Denke eher so, dass die angefressen sind, wenn die von dem eine Ansprache bekommen
Verstehe. Mehr in Richtung "Du hast uns doch gar nichts zu sagen!" *schmoll*
#
Nicht Schmoll. Aber eher "was du uns erzählst, juckt hier keinen mehr". Und das auch zurecht.
#
Nur wenn wir dann noch auf Platz 4 sind, was nach zwei Niederlagen vermutlich nicht mehr so ist. Und dann haben wir es nicht in der eigenen Hand. Daher Hütter freistellen, Alibi weg.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Nur wenn wir dann noch auf Platz 4 sind, was nach zwei Niederlagen vermutlich nicht mehr so ist. Und dann haben wir es nicht in der eigenen Hand. Daher Hütter freistellen, Alibi weg.


Naja, erstmal denke ich, dass keine der Spieler ein Alibi will. Ganz sicher wollen sie in die CL. Hütter vom Grunde her sicherlich auch, weil es für seine Ich-AG Vita besser ist. Sollte das Spiel gegen Augsburg nicht gewonnen werden, ist jedoch klar, dass wir in der Krise stecken. Dann ist das aktuell ausgerufenen Saisonziel massiv gefährdet. Dann bleibt eigentlich nur ein Trainerwechsel. Ob es trotzdem noch mit Hütter geklappt hätte, wird man dann nie erfahren. Wenn es mit dem neuen Trainer nicht klappt, wird dem das keine krumm nehmen, und der Eintracht kann man nicht vorwerfen nicht alles versucht zu haben.
#
Nicht Schmoll. Aber eher "was du uns erzählst, juckt hier keinen mehr". Und das auch zurecht.
#
Genau. Das nennt man dann Profi.
Man legt es sich eben passend zu Recht.
#
Genau. Das nennt man dann Profi.
Man legt es sich eben passend zu Recht.
#
Wer Mal in der Firma gearbeitet hat, in der eine Person das komplette Klima gestört hat, weiß, dass das nix mit Profitum etc zu tun hat, sondern es einfach ein Störfaktor ist, der sich nur schwerlich ausblenden lässt. Ich Wechsel gerade wegen so einer Person den Job. Man kann da nicht einfach alles ausblenden.
#
Wer Mal in der Firma gearbeitet hat, in der eine Person das komplette Klima gestört hat, weiß, dass das nix mit Profitum etc zu tun hat, sondern es einfach ein Störfaktor ist, der sich nur schwerlich ausblenden lässt. Ich Wechsel gerade wegen so einer Person den Job. Man kann da nicht einfach alles ausblenden.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Wer Mal in der Firma gearbeitet hat, in der eine Person das komplette Klima gestört hat,

Ernsthaft, Adi Hütter stört jetzt gerade das ganze Klima bei Eintracht Frankfurt? Geht es auch noch eine Spur größer?

Eventuell versucht er ja auch gezielt Eintracht Frankfurt von innen heraus zu vernichten? 🙄
#
Wer Mal in der Firma gearbeitet hat, in der eine Person das komplette Klima gestört hat, weiß, dass das nix mit Profitum etc zu tun hat, sondern es einfach ein Störfaktor ist, der sich nur schwerlich ausblenden lässt. Ich Wechsel gerade wegen so einer Person den Job. Man kann da nicht einfach alles ausblenden.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Ich Wechsel gerade wegen so einer Person den Job.

Ich wechsele den Job und erledige bis dahin meinen Job weiterhin wie gehabt professionell. Das habe ich in solch einer Konstellation bereits praktiziert. Dies ist eine Sache der persönlichen Einstellung und des Charakters.
Das erinnert mich an Schüler, die schlechte oder unsympathische Lehrer haben und es denen dann zeigen, indem sie im Unterricht nicht mitmachen uns schlechte Noten schreiben, weil sie Hausaufgaben und lernen als Schikane des Lehrers empfinden.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Wer Mal in der Firma gearbeitet hat, in der eine Person das komplette Klima gestört hat,

Ernsthaft, Adi Hütter stört jetzt gerade das ganze Klima bei Eintracht Frankfurt? Geht es auch noch eine Spur größer?

Eventuell versucht er ja auch gezielt Eintracht Frankfurt von innen heraus zu vernichten? 🙄
#
Sehe auch nicht so dass er die Eintracht aktiv "zerstört"

Es ist einfach nur eine Konsequenz der ganzen Begleitumstände, die er "wohl" nicht mehr einkriegen wird...
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Wer Mal in der Firma gearbeitet hat, in der eine Person das komplette Klima gestört hat,

Ernsthaft, Adi Hütter stört jetzt gerade das ganze Klima bei Eintracht Frankfurt? Geht es auch noch eine Spur größer?

Eventuell versucht er ja auch gezielt Eintracht Frankfurt von innen heraus zu vernichten? 🙄
#
Natürlich stört so eine Personalie, die jetzt bei jedem Interview angebracht wird und die sich nach einer Klatsche strahlend vor die Kamera stellt das Klima innerhalb der Mannschaft. Dass ist auch nix mit Schüler blablabla zu vergleichen.

Und ich erwarte von Hütter, dass er seinen Job vernünftig weitermacht. Glaube aber nicht daran. Wer seit Monaten nur auf ein Ziel fokussiert ist, hat normalerweise keine Zeit Verträge mit anderen Vereinen auszuhandeln.
#
Ich finde das mehr als unglücklich sich so zu äußern. Eigentlich geht das gar nicht. Wenn wir die Kurve bekommen hat Hütter damit wenig bis gar nichts mehr zu tun. Das kommt dann rein aus der Mannschaft.

https://twitter.com/MrJoeFixit/status/1383696711483215878
#
sgevolker schrieb:

Ich finde das mehr als unglücklich sich so zu äußern. Eigentlich geht das gar nicht. Wenn wir die Kurve bekommen hat Hütter damit wenig bis gar nichts mehr zu tun. Das kommt dann rein aus der Mannschaft.

https://twitter.com/MrJoeFixit/status/1383696711483215878


und auch hier gilt, eines nicht zu vergessen:

*achselfurzgeräusch*

in diesem sinne: https://11freunde.de/artikel/woerterbuch-trainer-auf-dem-absprung-deutsch/3641759


Teilen