Essbares und nicht essbares im und aus dem Garten

#
Ich bin mir da schon ziemlich sicher das es ein Sambucus nigra ist. Reife Früchte sind Blausäurehaltig. Vor verzehr oder Verarbeitung abkochen und eher nicht roh essen. Bei den Krankheiten kann ich leider nicht weiter helfen... als das in meiner Lehre dran war hatte ich Berufsschule.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich bin mir da schon ziemlich sicher das es ein Sambucus nigra ist.

in berlin sind die blüten noch zu und nen schwarzen haben wir auch nicht, aber vor drei jahren unmengen hugo im frühsommer in uns reingeschüttet. danach haben wir zwei büsche gesetzt, die dann dieses jahr soweit sind.

die mixtur der gartenfreundin für den sirup war:

4l wasser
3 kg zucker
60g zitronensäure
3-4 zitronen
20-30 blüten

werde dieses jahr weniger zucker nehmen, so süß muss es nicht sein. nach ner woche im topf dann 1/3 sirup, 2/3 sekt und die sonne genießen...
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich bin mir da schon ziemlich sicher das es ein Sambucus nigra ist.

in berlin sind die blüten noch zu und nen schwarzen haben wir auch nicht, aber vor drei jahren unmengen hugo im frühsommer in uns reingeschüttet. danach haben wir zwei büsche gesetzt, die dann dieses jahr soweit sind.

die mixtur der gartenfreundin für den sirup war:

4l wasser
3 kg zucker
60g zitronensäure
3-4 zitronen
20-30 blüten

werde dieses jahr weniger zucker nehmen, so süß muss es nicht sein. nach ner woche im topf dann 1/3 sirup, 2/3 sekt und die sonne genießen...
#
Xbuerger schrieb:

nach ner woche im topf dann 1/3 sirup, 2/3 sekt und die sonne genießen...                                                        

Na dit hört sich jut an. Dit werd ich jenau so machen!
#
Na dann dank erstmal für die ersten Tipps.
Ich versuche das mal mit dem Sirup und dem reduzierten giessen.

Der Flieder macht mir allerdings immer mehr Sorgen, inzwischen sind schon ganz junge Blattsprösslinge gelb.

https://ibb.co/BNWnCTx

Ich geh nachher mal mit den Bildern in die Gärtnerei.

#
Xbuerger schrieb:

nach ner woche im topf dann 1/3 sirup, 2/3 sekt und die sonne genießen...                                                        

Na dit hört sich jut an. Dit werd ich jenau so machen!
#
Brodowin schrieb:

Dit werd ich jenau so machen!


zum rezept würde ich nach den ersten beiden hugos sagen:

viel weniger zucker! hab statt den 3kg schon 1,5 und ne pulle agavendicksaft rein und es schmeckt dem geübten biertrinker verdammt süß.

aber selbstversorgtes saufen fühlt sich trotzdem richtig gut an
#
wachsen bei euch eigentlich dieses jahr gurken?
#
wachsen bei euch eigentlich dieses jahr gurken?
#
Xbuerger schrieb:

wachsen bei euch eigentlich dieses jahr gurken?


Nur auf dem Wochenmarkt meines Vertrauens, der Garten gibt außer Äpfel und Rhababer garnix her dieses Jahr....
#
Xbuerger schrieb:

wachsen bei euch eigentlich dieses jahr gurken?


Nur auf dem Wochenmarkt meines Vertrauens, der Garten gibt außer Äpfel und Rhababer garnix her dieses Jahr....
#
joar... also ich verspeise nachher meinen bislang größten kohlrabi ever, hab endlich mal nicht zucchini im überfluss (noch eingefrorenes von letzten jahr da). aber klar, verstehe sehr gut, was du meinst.
#
Xbuerger schrieb:

wachsen bei euch eigentlich dieses jahr gurken?


Nur auf dem Wochenmarkt meines Vertrauens, der Garten gibt außer Äpfel und Rhababer garnix her dieses Jahr....
#
Vael schrieb:

außer Äpfel

apropos... da das vorhin dingfest wurde:

teile meines „apfelpress-lernfilms“ fürs berliner schrebergartenwesen werden demnächst in ganz lateinamerika über die dt. welle gesendet.

hier mal die langfassung (5min/vimeo), wie unsereins in nem guten jahr zu über 300l saft kommt und wie das so läuft von blüte und biene aufn kompost...
#
Vael schrieb:

außer Äpfel

apropos... da das vorhin dingfest wurde:

teile meines „apfelpress-lernfilms“ fürs berliner schrebergartenwesen werden demnächst in ganz lateinamerika über die dt. welle gesendet.

hier mal die langfassung (5min/vimeo), wie unsereins in nem guten jahr zu über 300l saft kommt und wie das so läuft von blüte und biene aufn kompost...
#
Wieso eigentlich Saft? Ist euch da nix besseres eingefallen?
#
Wieso eigentlich Saft? Ist euch da nix besseres eingefallen?
#
in berlin? faßbrause?

hab wg. dem trester und den sprüchen dazu tatsächlich mal in richtung brennen recherchiert. würde es mir auch zutrauen, und fände es auch spannend, aber legal wärs irgendwie schöner...
#
in berlin? faßbrause?

hab wg. dem trester und den sprüchen dazu tatsächlich mal in richtung brennen recherchiert. würde es mir auch zutrauen, und fände es auch spannend, aber legal wärs irgendwie schöner...
#
Solange du es nicht in den Verkehr bringst, juckt das doch keinen. Ich kenne einige, die das machen und das sind durchweg Leute aus dem bürgerlichen Milieu.
#
Solange du es nicht in den Verkehr bringst, juckt das doch keinen. Ich kenne einige, die das machen und das sind durchweg Leute aus dem bürgerlichen Milieu.
#
ok, dann mal schauen. wenns schief geht, kann ich siri ab herbst meine forenbeiträge ja diktieren 😎
#
Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂
#
Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂
#
Ich hätte da eine Idee.

Ich vermute zwar, dass Du lieber in der Region einkaufen würdest. Am liebsten bei einer kleinen Baumschule oder Gärtnerei.

Aber bevor Du hier gar keinen Tipp bekommst und der Sieg in Dortmund gefährdet ist, will ich zumindest einen Plan B oder C präsentieren.
#
Ich hätte da eine Idee.

Ich vermute zwar, dass Du lieber in der Region einkaufen würdest. Am liebsten bei einer kleinen Baumschule oder Gärtnerei.

Aber bevor Du hier gar keinen Tipp bekommst und der Sieg in Dortmund gefährdet ist, will ich zumindest einen Plan B oder C präsentieren.
#
Basaltkopp schrieb:

zumindest einen Plan B oder C präsentieren.



       

Bist du's Rudi?
#
Basaltkopp schrieb:

zumindest einen Plan B oder C präsentieren.



       

Bist du's Rudi?
#
FrankenAdler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

zumindest einen Plan B oder C präsentieren.



       

Bist du's Rudi?

Der Rhododendron ist mein Plan A, B und C.
#
Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂
#
zappzerrapp schrieb:

Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂

Hast du keine Gärtnereien in der Nähe?
Einfach mal googlen, die gibt's doch eigentlich an jeder Ecke - gerade auf dem Land, und nichts anderes ist die Region zwischen Frankfurt und Gießen . In der Regel auch mit fundierter Beratung.

Auch Baumschulen können helfen und zur Not weitervermitteln.
Ins Blaue gegoogelt fand ich sofort das hier: http://www.die-galerien.de/baumschule.html
#
ok, dann mal schauen. wenns schief geht, kann ich siri ab herbst meine forenbeiträge ja diktieren 😎
#
Wo steckt eigentlich unser Xbuerger?

Schade, dass er abgetaucht ist.
Ruckzuck sind wir Champions League-Sieger und er hat's womöglich vor lauter Umgraben und Fusel brennen verpasst.
#
Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂
#
zappzerrapp schrieb:

Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂


In Bonames und Oberursel gibt es gute Gartencenter. Die sind sicher etwas teurer als Baumärkte, man kriegt aber in der Regel bessere gesündere Pflanzen, viel mehr Auswahl und vor allem genauer definierte Ware. Nicht zu vergessen richtig gute fachliche Beratung - in einem Baumarkt muss man froh sein, wenn die einen Busch von einer Staude unterscheiden können.

Also nicht falsch verstehen, auch in einem Obi kann man gute Pflanzen kaufen - wenn man selber genau weiß, was man sucht.

Ein Zwischending, sowohl was Preise, Ware und Beratung angeht, ist die Dehner-Kette - gibt es auch in Frankfurt.

Für Rosenfreunde ein heißer Tipp - in Steinfurth sitzen mehrere Rosenschulen, inter anderem auch Schultheiss.

Man kauft also direkt bei bekannten Zuchtexperten!

Für Sofafreunde gibt es etliche gute Online-Baumschulen. Besonders interessant, wenn man seltenere exotische Sachen oder Sorten sucht. Da lohnt sich die Rumfahrerei in der Regel gar nicht. Zu empfehlen sind z. B. Baumschule Horstmann, Eggert, Nielsen, Schlüter, aber auch viele andere. Bei größeren Mengen eh empfehlenswert - habe bei Eggert z. B. zwei Paletten Kirchloorbeerhecke gekauft. War tiptop! Günstig, gesund, taggenau angeliefert, nichts zu meckern.

Interessanter Spezialfall ist Lubera in der Schweiz. Etwas teuer, aber die züchten vieles selbst ständig neu und haben immer wieder neue Sorten im Programm, gerade bei Obst und Beeren interessant, wegen Resistenzen. Die Sachen sieht man manchmal auch in Gartencentern. Und der Chef von dem Laden ist sehr youtube-aktiv, mit viel Fachwissen und auch generell ein lustiger Bursche... Ich habe von denen meine ganze Plantage von Säulenobst...

Und last but not least - wenn du 08/15 Stauden haben willst, kannst du dich auch günstig im nächsten Aldi/Lidl deiner Wahl gut eindecken. Gerade jetzt die Wochen das übliche ständig im. Angebot. Ist zwar ein Glücksspiel und man erfährt nie, welche Sorte man von einer Pflanze hat, aber wenn einem eine Hortensie eine Hortensie ist, ist es schon in Ordnung.

Und jetzt ran an den Spaten!
#
zappzerrapp schrieb:

Der Frühling steht vor der Tür und endlich haben wir auch ein Stück Garten zu bepflanzen. Das führt mich zu der Frage: Wo bekommt ihr eure Büsche und Stauden so her, wenn es nicht unbedingt der Baumarkt sein soll? Empfehlungen (idealerweise zwischen Frankfurt und Gießen) werden mit einem Sieg in Dortmund belohnt 🙂


In Bonames und Oberursel gibt es gute Gartencenter. Die sind sicher etwas teurer als Baumärkte, man kriegt aber in der Regel bessere gesündere Pflanzen, viel mehr Auswahl und vor allem genauer definierte Ware. Nicht zu vergessen richtig gute fachliche Beratung - in einem Baumarkt muss man froh sein, wenn die einen Busch von einer Staude unterscheiden können.

Also nicht falsch verstehen, auch in einem Obi kann man gute Pflanzen kaufen - wenn man selber genau weiß, was man sucht.

Ein Zwischending, sowohl was Preise, Ware und Beratung angeht, ist die Dehner-Kette - gibt es auch in Frankfurt.

Für Rosenfreunde ein heißer Tipp - in Steinfurth sitzen mehrere Rosenschulen, inter anderem auch Schultheiss.

Man kauft also direkt bei bekannten Zuchtexperten!

Für Sofafreunde gibt es etliche gute Online-Baumschulen. Besonders interessant, wenn man seltenere exotische Sachen oder Sorten sucht. Da lohnt sich die Rumfahrerei in der Regel gar nicht. Zu empfehlen sind z. B. Baumschule Horstmann, Eggert, Nielsen, Schlüter, aber auch viele andere. Bei größeren Mengen eh empfehlenswert - habe bei Eggert z. B. zwei Paletten Kirchloorbeerhecke gekauft. War tiptop! Günstig, gesund, taggenau angeliefert, nichts zu meckern.

Interessanter Spezialfall ist Lubera in der Schweiz. Etwas teuer, aber die züchten vieles selbst ständig neu und haben immer wieder neue Sorten im Programm, gerade bei Obst und Beeren interessant, wegen Resistenzen. Die Sachen sieht man manchmal auch in Gartencentern. Und der Chef von dem Laden ist sehr youtube-aktiv, mit viel Fachwissen und auch generell ein lustiger Bursche... Ich habe von denen meine ganze Plantage von Säulenobst...

Und last but not least - wenn du 08/15 Stauden haben willst, kannst du dich auch günstig im nächsten Aldi/Lidl deiner Wahl gut eindecken. Gerade jetzt die Wochen das übliche ständig im. Angebot. Ist zwar ein Glücksspiel und man erfährt nie, welche Sorte man von einer Pflanze hat, aber wenn einem eine Hortensie eine Hortensie ist, ist es schon in Ordnung.

Und jetzt ran an den Spaten!
#
nuriel schrieb:

Und last but not least - wenn du 08/15 Stauden haben willst, kannst du dich auch günstig im nächsten Aldi/Lidl deiner Wahl gut eindecken. Gerade jetzt die Wochen das übliche ständig im. Angebot. Ist zwar ein Glücksspiel und man erfährt nie, welche Sorte man von einer Pflanze hat, aber wenn einem eine Hortensie eine Hortensie ist, ist es schon in Ordnung.

Ah, das würd ich nicht machen.
Die Pflanzen im Aldi und generell beim Discounter sind überzüchtet und total überdüngt. Stehen da wie ne Eins und nach drei Tagen sind die Blüten weg, wenn man nicht literweise Kunstdünger reinkippt. So zumindest meine Erfahrung, bin da schon ein paar Mal enttäuscht worden. Nicht zuletzt werden die Pflanzen nicht selten aus Holland oÄ rangekarrt.
Klar, Obi ist nicht grundverkehrt und oft findet man da auch kompetente Verkäufer (wenn man einen findet). Würde trotzdem empfehlen, es erstmal bei einem Gärtner zu versuchen und sich zur Not durchzufragen. Wenn die einem mit dem Sortiment nicht selbst weiterhelfen können, empfehlen die einem erfahrungsgemäß gerne auch jemand passenden in der Nähe.


Teilen