Avatar profile square

Tafelberg

15625

#
Am meisten interessiert mich heute eine Hertha Niederlage
#
im übrigen ist der Name "Mohr" auch ein deutscher Name, es gab soagr schon mal einen Eintracht Spieler mit diesen Namen.

Eine Mohren Apotheke in Frankfurt hatte auch schon Probleme mit dem Namen, weiss aber nicht die Hintergründe, ob der Besitzer "Mohr" hieß.
#
Vael schrieb:

Quotenschwarzer ist und bleibt einfach nicht Unschuldig. Oder wie siehst du das Wort Quotenschwarze



Ich kenne die Hintergründe nicht und die dazugehörigen Texte.
Deswegen halte ich mich zum Großteil da raus. Ich sage nur, ich bin vorsichtig mit vorschnellen
Verurteilungen. Den Medien gefällt sowas, sie haben wieder was zu schreiben.

Lehmann hat seine Quittung bekommen und mehr gibt es für mich dazu nicht zu sagen.
#
da gibt es keine Hintergründe zu kennen.
Quotenschwarzer sagt man/schreibt man nicht.

Die Medien sind sicher nicht die Täter
#
Hyundaii30 schrieb:

Zumal ja immernoch im Raum steht, das es sich um ein Missverständnis handelt.

Was daran missverständlich gewesen sein soll erkläre mir bitte mal.
#
zumal "Quotenschwarzer" geschrieben wurde!
#
SGE_Werner schrieb:

matzelinho88 schrieb:

Ist doch auch nur meine Meinung, wie gesagt


Die darfst Du haben, aber wenn Du etwas schreibst, was in unseren Augen nachweislich falsch ist, bohren wir eben auch nach. Gehört halt dazu im Forum.
Wenn Dich die mediale Präsenz nervt, dann darfst Du das ja gerne erwähnen, aber die Prognosegüte ist ein anderes Thema.


Sehe ich genau so, Meinung haben und vertreten ist hier gerne gesehen, solange sie auf Fakten beruhen. Bei Falschmeldungen oder nada nix an Quelle kann es hier schon mal rauh werden.

Bei der Medialen Präsenz geh ich sogar konform. Er ist zu präsent meiner Meinung nach. Das ist teilweise arg nervig. Aber er ist Fachmann hoch zehn der bisher fast immer richtig lag. Desdewegen gruselt es mich immer wenn er was zu sagen hat, das sind meist Hiobsbotschaften die auch so eintreffen.
#
Vael schrieb:

Bei der Medialen Präsenz geh ich sogar konform. Er ist zu präsent meiner Meinung nach



ist heute abend wieder bei Illner
#
in 20/21 gab es ja in diversen Ligen wieder sehr viele Trainerentlassungen.
Zumindest bei Magdeburg und vermutlich auch beim MSV Duisburg haben sie einiges bewegt, nämlich den Klassenerhalt.
Titz bei Magdeburg bei 12 Spielen einen Schnitt von 2,0 Punkten und Dotchev beim MSV bei 13 Spielen 1,69 Punkte. Respekt.
#
Unterhaching steht als erster Absteiger fest!
#
allen Geimpften Glückwunsch
ich bin registriert und harre in Geduld.
Auffallend, dass einige bisherige Impfskeptiker im beruflichen oder beruflichen Umfeld plötzlich ganz "nass" auf ihre Impfung sind, so kann es gehen.
#
guter Kommentar im NTV zu Lehmann und eine Zusammenfassung seiner diversen Entgleisungen

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Rassistischer-Ausfall-kostet-Lehmann-Job-article22534147.html
#
Frau Weidel glänzte bei Lanz gestern beim Thema durch erhebliche Unwissenheit und falsches Zahlenverständnis

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_89974350/corona-talk-bei-lanz-epidemiologe-schiesst-gegen-afd-politikerin-weidel.html

Der Wissenschaftler Ulrichs hat ihr einiges erklären müssen, insbes. auf ihren Einwand eine Inzidenz von 100 je 100.000 Einwohner, sind ja nicht mal ein tausendstel Prozent.
Einen Bezug zu den Querdenkern hat Frau Weidel energisch von sich gewiesen, auch mit Herrn Höcke scheint sie kein größeres Problem mehr zu haben.
#
WuerzburgerAdler schrieb:


a) erst mal die Entwicklung abwarten. Heute schon zu sagen: "Da können mir dann auch Virologen erzählen was sie wollen, ist mir wumpe." kann in 6 Monaten schon ganz anders aussehen. Warum sich so früh festlegen?

Ok, da ist was dran. 2019 hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mal auf Virologen höre.
WuerzburgerAdler schrieb:

b) man sollte sich in Ruhe mal überlegen, ob diese Pandemie nicht auch Defizite aufgezeigt hat, Systemmängel, Verhaltensmuster, die man vielleicht nach einigem Nachdenken auch mal auf den Prüfstand stellen könnte. Dann könnte man auch viel Positives aus dieser schrecklichen Zeit mitnehmen, ein paar Stellschrauben anziehen, ein paar Luxusübertreibungen zurückfahren und vielleicht sogar die nächste Pandemie verhindern.

Darüber können wir gerne reden, aber das geht ja schon viel weiter, als das was ich gesagt habe. Mir ging es nur darum, dass ich mir einfach ein normales Sozial-und Gruppenverhalten zurückwünsche, was jetzt mit systemischen Problemen und Luxus eher wenig zu tun hat.
#
einfach mal "Mensch sein", so hieß es mal hier

verständlich ist  das ja
#
...und Lehmann gefeuert! Wenigstens versuchen die erst garnicht ihn zu verteidigen sondern knallhart raus. Hätte ich denen jetzt nicht zugetraut.
#
hier ein Link zum Rauswurf.

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_89976112/hertha-bsc-schmeisst-lehmann-raus.html

Tschüß Herr Lehmann, erst denken, dann schreiben....
#
Basaltkopp schrieb:

Aquilarius schrieb:

Die Deutsche Post war wohl schon mal bei Schalke auf dem Ärmel, bin mir aber nicht sicher.

Ja, war sie

Richtig so dass die beim zukünftigen Zweitligisten raus sind und die Postbank bei M'gladbach nachzog. Da die Postbank in Zukunft generell kein Marketing im Fussball betreibt hat die Deutsche Bank jetzt mehr Geld für die Eintracht zur Verfügung.

Axel Hellmann wird wohl nächste Woche mit der Deutschen Post Gespräche führen können.

Der Coup wäre wenn die Eintracht auch noch die Deutsche Bahn bekommt. Die Zentrale wurde nach der Wende (United States of Germany) von Frankfurt nach Berlin verlegt.
Die DB sponserte dann jahrelang die Hertha. Die DB bei uns als Partner irgendwelcher Art sähe ich dann als Retourkutsche und Wiedergutmachung für den Umzug nach Berlin.  
Das DB Logo ist übrigens rot und Hertha mußte auf blauen Trikots das rot-weiße Logo tragen.
Also die DB wäre mir herzlich willkommen, back to the roots. Ich glaube, Axel Hellmann war auch schon dran an denen.

Ich erinnere mich gerne an die Zeiten als vom Gleis 1a (der Kaiserbahnsteig) im Hauptbahnhof die Sonderzüge zum sogenannten Bahnhof Sportfeld abfuhren. Da war immer was los, überhaupt wenn nach dem Spiel kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof die Notbremse gezogen wurde.
Die Freude der Heimkehrer hielt sich in Grenzen.  Danach ging es ins AKI 24Stunden Kino im Hauptbahnhof. Dort bei Sexfilmen in der Mitkämpferreihe ganz vorn bei den Sexszenen war Aufstehen angesagt und die Eintracht Fahne wurde geschwungen, das war der eigentliche Höhepunkt.
Auch dabei hielt sich die Begeisterung der Zuschauer in Grenzen, oft mußten wir aus dem Kino mit wehenden Eintrachtfahnen fliehen.

Vor dem Spiel gab es in der Bahnarbeiterkantine im Hauptbahnhof Keller billiges Mittagessen (1.ooDM) weil wir uns als Söhne von Bahnarbeitern ausgaben. Dann ging's ab ins Stadion.
Das waren Zeiten, lang lang ist es her, das alles wäre heutzutage gar nicht mehr möglich.
Schön war's dennoch.  Sorry gehörte nicht zum Thema aber fiel mir eben zur DB dazu ein.
#
Den Zusammenhang zur Postkarten Aktion verstehe ich nicht.
#
auch Nübel soll bei Union im Gespräch sein, der Berater dementiert es aber

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Ein-eigenartiges-Geruecht-zu-Nuebel-article22532048.html
#
haldemadeballflach schrieb:

Hütter wurde mMn bereits vor der Veh-Wiederverpflichtung hier im Forum bereits vorgeschlagen / diskutiert....

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/77174?page=30#1822863

Sogar vor der Verpflichtung von Schaaf.
#
vom User Mainhattener, der leider nicht mehr da ist.
#
zur Info

Rouven Schröder (zuletzt Mainz) wird Sportdirektor in Schalke

https://www.kicker.de/rouven-schroeder-wird-sportdirektor-auf-schalke-803917/artikel
#
Anfänger schrieb:

Wenn ich mich an die Spekulationen über den möglichen neuen Trainer erinnere, dann ist doch vor deren Verpflichtung weder der Name Kovac noch danach der von Hütter gefallen.

Also, ich meine mich zu erinnern, dass zumindest Hütter schon eine Zeit lang vor seiner Verpflichtung kolportiert wurde. Bei Kovac weiß ich es nicht mehr. Da kann es tatsächlich sein, dass der quasi aus dem Nichts kam.
#
ich glaube, es war genau umgekehrt:
Kovac wurde in der Sendung DoPa, genau an dem Tag als Veh gehen musste, schon als Kandidat genannt. Hütter kam m.W. wie "Kai aus der Kiste", nachdem eigentlich Slaven Bilic schon in den Medien als "fix" galt.
#
Tafelberg schrieb:

Ich habe politisch so mit "links" gar nichts am Hut, aber wirklich bedauerlich, dass Du in fast allen D und D Beiträgen immer wieder einen - und hier fragwürdigen- Bezug zu den Linken findest. Das nervt sogar Leute, die nicht links verortet sind

So es nervt. Wenn ich auf die Mauertoten hinweise. Oder einfach meine Meinung sage, die vielen hier nicht passt.
Und das sagst Du mir in der Woche der Meinungsfreiheit. Es nervt Dich.
#
Deine Meinung ist Dir unbestritten und teile ich sogar des öfteren, aber warum muss man permanent Bezüge zur Linkspartei aufmachen?
#
Über das menschenverachtende Tun von Alt- und Neunazis kann es keine zwei Meinungen geben.

Aber das Unrecht hat viele Seiten.
Zur Erinnerung an die auf der Flucht aus der DDR erschossenen Menschen:
Heute vor 46 Jahren erneuerte der Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates, Erich Honecker folgenden Beschluss:

"Nach wie vor muss bei Grenz-
durchbruchsversuchen von der Schusswaffe rücksichtslos Gebrauch gemacht werden, und es sind die Genossen, die die Schusswaffe erfolgreich angewandt haben, zu belobigen."

Rücksichtslos soll der Genosse sein und erfolgreich. Dann gibt's ein Lob.
Erbärmlich, dass es immer noch eine Partei gibt, die sich weigert die DDR einen Unrechtsstaat zu nennen.

#
Ich habe politisch so mit "links" gar nichts am Hut, aber wirklich bedauerlich, dass Du in fast allen D und D Beiträgen immer wieder einen - und hier fragwürdigen- Bezug zu den Linken findest. Das nervt sogar Leute, die nicht links verortet sind
#
gk23 schrieb:

Seine öffentlichen Auftritte empfand ich jetzt nicht besonders gut oder schlecht, das war professionell und in Ordnung. Klar, "am Ende des Tages" ist nicht jedermanns Sache, kann ich ja verstehen. Aber ihm aus seinem Auftreten einen Strick drehen zu wollen, ginge mir zu weit.

Ich möchte ihm keinen Strick drehen. Mir gingen die Interviews mit ihm nur auf die Nerven. Das mögen Andere anders gesehen haben. Was ich dazu wichtig finde: Ich glaube Markus Krösche kann das besser. Es ist eine vermutung und wir werden sehen, wie sich das ganze entwickelt. Ich jedenfalls bin frohen Mutes und glaube, dass wir uns auf dieser Ebene verbessert haben.
#
Markus Krösche hat doch noch kein einziges Interview in der neuen Funktion gegeben.