Profile square

Basaltkopp

102050

#
CL? Kommt die nicht erst zur neuen Saison und wir sind Gründungsmitglied?
#
Die ersten beiden Umfragen im Mai (INSA und Emnid/Kantar) würden derzeit für folgenden Mittelwert sorgen

Union: 24
Grüne: 25,5
SPD: 15
FDP: 11,5
AfD: 11
Linke: 7

Mehrheit für Grün-Rot-Rot.
#
SGE_Werner schrieb:

Die ersten beiden Umfragen im Mai (INSA und Emnid/Kantar) würden derzeit für folgenden Mittelwert sorgen

Union: 24
Grüne: 25,5
SPD: 15
FDP: 11,5
AfD: 11
Linke: 7

Mehrheit für Grün-Rot-Rot.

Ist halt die Frage, ob man das auf Bundesebene durchziehen will.
Oder ob man den "bequemen" Weg geht und grün/schwarz probiert.
#
Rolle13 schrieb:

Ich glaub schon das der wichtig auch für die Spieler ist. Wenn sie dem Vertrauen, haben sie auch Vertrauen in den Verein und die Zukunft

Was soll denn für einen Spieler zum derzeitigen Zeitpunkt ein Kriterium dafür sein, ob er Vertrauen zum neuen SD haben kann oder nicht ???
Das einzige wäre doch, er hätte in der Vergangenheit mal ein Problem mit ihm gehabt.
#
Fireye schrieb:

Was soll denn für einen Spieler zum derzeitigen Zeitpunkt ein Kriterium dafür sein, ob er Vertrauen zum neuen SD haben kann oder nicht ???

Macht in der Tat keinen Sinn, weil es eh keinen direkten Nachfolger von Hübner gibt.
#
Mal was anderes - machst Du an Dein PC eigentlich regelmäßig nen Becki Ab?
#
Würde einen Rashica immer interessant finden, unabhängig von Kostic!

Er könnte auch rechts spielen, als auch im OM. Falls wir auch mal wieder im 4-4-2 agieren sollten wären Rashica + Kostic außen + Younes/Kamada in der Mitte schon bockstark und ein Träumchen, v.a. weil man dazu noch qualitativ hochwertig nachlegen könnte.

Für 10Mio ein No-brainer mMn. Könnte mir gut vorstellen das wir an Rashica+Richter von Augsburg Interesse haben.
#
Wieso wird hier immer Richter gefordert? Nur weil er ein paar Mal gegen uns getroffen hat?
#
AdlerNRW58 schrieb:

Hups am Thema vorbei

Selbstverständlich sollte man bei Talenten aus dem Ausland wie Fabio Blanco auch zuschlagen.


Ich finde es war durchaus passend zum Thema, hat ja seine Gründe warum wir im Ausland nach jungen Talenten fischen.
Mag uns nicht gefallen, ist aber Realität und notwendig.
Auch wenn es mir die Gedärme umdreht und ich gerne 5 Frankfurter in der Startelf hätte.
#
...die alle im Waldstadion gezeugt und geboren wurden.
#
Schönesge schrieb:

Adlerdenis schrieb:

washi schrieb:

greg schrieb:

washi schrieb:

Hier ein TV-Interview des "Neuen Gesichts" vor etwa einem Jahr:

https://www.youtube.com/watch?v=_4j8mcmjYfo


und zum Vergleich
zu Beginn der Ära Hütter, kurz nach dem Supercup 0:5 gg. FCB und dem 1:2 Pokal-KO gg. SSV Ulm:


https://www.youtube.com/watch?v=NEKIdLo5FQU


Ohne die jeweiligen Auftritte hinsichtlich Wortwahl und inhaltlicher Substanz en Detail kommentieren zu wollen.
Aber wenn von "Menschenfänger" die Rede ist, dann besitzt das nötige Charisma dazu 'Am Ende des Tages' doch weitaus eher unser künftiger Ex-Sportvorstand.
Während man sich ein 30 Stunden dauerndes Gespräch wie es sich in Wontorras Container darstellt, eher nicht vorstellen möchte.


Hab jetzt nur mal kurz reingezappt: es ist halt schon ein Unterschied, ob dir Wontorra im Einzelgespräch 45 Minuten quasi auf dem Schoß sitzt oder du in geselliger Runde (Redeanteil 15 Minuten!?) plaudern kannst



Na klar, das ist ein beträchtlicher Unterschied.
Trotzdem, auch wenn du das und noch diverses Andere einpreist, sehe ich da, gelinde gesagt, zwei grundsätzlich verschiedene Darstellertypen. Wobei Fredi schon als 20-jähriger selbstbewusst, ohne jegliche Auftrittsscheu und mit notorisch großer Klappe vor Kameras und Mikros getreten ist. Ein gewisses Naturtalent eben.
Wie auch immer, das linkische Gestammel in diesem Interview ist mehr als grenzwertig, wie ungemütlich es bei dem Wontorra auch sein mag.

Bitte was?
Ich hab mir das jetzt 10 minuten lang oder so angesehen, da "stammelt" Krösche überhaupt nicht, und wirkt auch auf mich in keinster Weise unsicher. Auch WAS er so erzählt, hat durchaus Hand und Fuß.
Ich hab echt keine Ahnung, was du meinst.
Und mal abgesehen davon: "Menschenfänger" kann ja auch bedeuten, dass er z. B. Spieler oder Trainer in Gesprächen überzeugen kann, und nicht, dass er beim Wontorra ne große Show abreisst.
 


Anscheinend bestehen ggü unserem neuen SV ganz unterschiedliche Erwartungshaltungen.

Gegenüber unserem neuen Trainer, der selbstredend noch gar nicht feststeht, werden ja ähnliche Erwartungen kommuniziert.

Insgesamt bin ich froh, dass bei uns die Leute entscheiden, die gerade entscheiden

Ja es ist schon durchaus interessant. Die einen wünschen sich einen lustigen Talkshow-Onkel als Vorstand die anderen suchen als Trainer offenbar einen Dressman.
Vor allem finde ich es abenteuerlich, die persönliche Kompetenz und Überzeugungskraft eines Managers an einem Auftritt in Wontorras Container festmachen zu wollen.
#
Manchmal kann man sich einfach nur wundern.
#
anno-nym schrieb:


Da würde ich in der Tat aber gerne mal wissen, ob das nicht einfach mal daher geschrieben ist.

Das würde mich natürlich auch brennend interessieren. Da es aber ohne jegliche Einschränkung (wohl, scheint...) formuliert ist, denke ich schon dass die FR mal mindestens einen Spieler gefragt hat (hoffentlich).
#
greg schrieb:

Da es aber ohne jegliche Einschränkung (wohl, scheint...) formuliert ist, denke ich schon dass die FR mal mindestens einen Spieler gefragt hat (hoffentlich).

Darauf würde ich nicht einmal Dein Geld verwetten.
#
DBecki schrieb:

Ok, dann hat mich meine Erinnerung komplett getäuscht. Ich war echt der Meinung, dass Hütter schon eine Zeit vorher gerüchtet worden wäre. Naja, kann in meinem Alter passieren.

Hütter wurde mMn bereits vor der Veh-Wiederverpflichtung hier im Forum bereits vorgeschlagen / diskutiert....
#
haldemadeballflach schrieb:

Hütter wurde mMn bereits vor der Veh-Wiederverpflichtung hier im Forum bereits vorgeschlagen / diskutiert....

https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/77174?page=30#1822863

Sogar vor der Verpflichtung von Schaaf.
#
washi schrieb:

Trotzdem, auch wenn du das und noch diverses Andere einpreist, sehe ich da, gelinde gesagt, zwei grundsätzlich verschiedene Darstellertypen. Wobei Fredi schon als 20-jähriger selbstbewusst, ohne jegliche Auftrittsscheu und mit notorisch großer Klappe vor Kameras und Mikros getreten ist. Ein gewisses Naturtalent eben.
Wie auch immer, das linkische Gestammel in diesem Interview ist mehr als grenzwertig, wie ungemütlich es bei dem Wontorra auch sein mag.

Sorry, muss nochmal nachha(c)ken

Klar, sind die beiden wohl ganz verschiedenen Typen. Aber findest du Krösche bei Wontorra wirklich so schrecklich? Hab jetzt mal rd. 20 Minuten laufen lassen und fand das jetzt nicht übermäßig "linkisch".
Allerdings kam jetzt im Video die Stelle (ab Min. 17:00) da Wontorra ("Werder Schattenkabinett") quasi Kohfelds Demission herbeireden und Krösche dafür vor den Karren spannen will. Das ist halt in einem Einzelinterview nicht ganz so elegant zu lösen. Wobei Fredi hätte da zunächst einmal am Ende des Tages sicherlich die Kuh vom Eis geholt
#
greg schrieb:

Sorry, muss nochmal nachha(c)ken

Bei solchen Sendungen tut halt jeder anders auftretten!
#
Das Goldene ist aber auch jenes Trikot der letzten Jahre was am kleinsten ausfällt. Das aktuelle Heim zum Beispiel ist deutlich bequemer. Eine Aussage für die zukünftigen Trikots lässt sich noch nicht treffen.
#
Ich würde sogar vermuten, dass Nike es schafft, dass selbst das gleiche Trikot mit gleicher Größe unterschiedlich ausfällt. Unfassbar, dass die es nicht auf die Kette bekommen, jedes Trikot in einer Größe auch immer gleich groß zu machen.
#
zur Info

Rouven Schröder (zuletzt Mainz) wird Sportdirektor in Schalke

https://www.kicker.de/rouven-schroeder-wird-sportdirektor-auf-schalke-803917/artikel
#
Ein M1elmännchen auf Schalke. Hat ja schon mal geklappt. Also jetzt weder für Schalke noch für den Gebrauchtwagenverkäufer. Aber der Misserfolg gefällt zumindest mir.
#
In den letzten sechs Spielen 12 Punkte geholt und dabei 3 Punkte auf VW aufgeholt, einen auf die Zecken verloren und den Abstand auf die Pillen um zwei Punkte vergrößert, uns das trotz der Niederlage dort.
So schlecht sieht das echt nicht aus.
#
Beim Trainer hoffe ich ja immer noch auf Stepi, nachdem ich schon beim SV danebengelegen habe.

Ob es der richtige Weg ist, ausländische Jugendspieler zu verpflichten, weiß ich nicht. Vermutlich baut man auf dem auf, was man hat und das scheint eine gute internationale Vernetzung beim Scouting zu sein.
Mich freut jedenfalls, daß in der Richtung Bewegung drin bleibt, denn die (auch personellen) Investitionen in das NLZ lassen erwarten, daß man sich davon auch was verspricht.
Allerdings denke ich, daß man absehbar auch wieder eine zweite Mannschaft braucht, die mindestens auf Regionalliganiveau spielt. Die direkte Integration in die 1. Mannschaft hat ja schon länger nicht mehr funktioniert.
#
JayJayGrabowski schrieb:

Die direkte Integration in die 1. Mannschaft hat ja schon länger nicht mehr funktioniert.

Die indirekte aber auch so selten, dass es sich finanziell nicht lohnen würde.

Es gibt natürlich andere Argumente, aber wer den Sprung zu den Profis nicht direkt schafft, für den reichte es in aller Regel auch nicht über unserer U23. Könnte sich natürlich auch ändern, wenn man die U23 und die Profis besser miteinander verknüpft. Stichwort Zusammenarbeit zwischen AG und eV.
#
Falsche Trainingssteuerung (physisch/psychisch), ich denke, ein Verein sollte bei jungen Spielern mit dafür Sorge tragen, dass diese auch in diesem Bereich adäquat herangeführt und begleitet werden.
#
Wenn Stendera sich einen hohen Marktwert erarbeitet hat und danach nicht mehr wirklich weiterkommt, dann kann das doch nicht bis zum Ende der Karriere an der falschen Trainingssteuerung in der Jugend liegen.

Kittel und Stendera haben immerhin den Sprung zu den Profis geschafft. Was danach alles kam lag sicher nicht an der Jugendarbeit.

Natürlich wurde hier in den letzten 20 Jahren viel verpasst. Teilweise, weil das Geld fehlte, teilweise weil man zu Recht nicht bereit war schon den Jugendlichen das Geld "bis zum Anschlag hinten rein zu schieben" und auch, weil unter Bruchhagen die Zusammenarbeit zwischen AG und eV eher nur so mittelgut war.

Aber Stendera bzw sein Körper sind für seinen Werdegang schon entscheidend mitverantwortlich. Im übrigen kann kein Jugend Trainer der Welt etwas dafür, wenn sich ein Spieler in einem Testspiel in der letzten Minute bei einem übermotivierten Zweikampf im Mittelfeld das Kreuzband reißt und von DJ Akpa vom Platz getragen werden muss.
#
Aber ich bleibe dabei, Gerry wäre ein Brett und ungleich günstiger als Glasner.
#
ce, ehemals concordi-eagle schrieb:

Aber ich bleibe dabei, Gerry wäre ein Brett und ungleich günstiger als Glasner.

Wäre das jetzt ein gutes oder schlechtes Zeichen? Ich erinnere mich an den guten alten c-e Kompass 😎

Ich kann weder Glasner noch Seoane. Glasner macht offensichtlich bei VW einen guten Job. Zumindest einen besseren als viele seiner Vorgänger.
Seoane verteidigt gerade zum dritten Mal den Titel von Adi gegen den vorherigen Serienmeister Basel. Aktuell nach 32 Spielen mit 25 Punkten Vorsprung, obwohl man das letzte Spiel verloren hat. Die zweite Saisonniederlage übrigens.

Beide Trainer können also so schlecht nicht sein und beide können zu uns passen. Oder auch nicht. Werden zum Glück kompetente Leute entscheiden. Für mich stand Glasner schon zu oft in der Presse. Ich kann mir auch vorstellen, dass wir die Ablöse für Adi nicht fast komplett in einen neuen Trainer investieren wollen, wenn es einen anderen Trainer, der ähnlich gut ist, billiger gibt.
#
Gerade der Fall von Marc Stendera ist schon echt tragisch.Es wirft tatsächlich kein gutes Licht auf die Nachwuchsarbeit der SGE der vergangenen Jahre, dass jemand wie Stendera, der einst große Eintracht und DFB Nachwuchshoffnung mit fast zweistelligem Mio Marktwert in frühem Alter war, nun mittelklassiger 3.Liga Spieler in Ingolstadt ist.
#
Was hat es denn mit der Nachwuchsarbeit der Eintracht zu tun, dass Spieler wie Stendera oder auch Kittel in jungen Jahren immer wieder durch schwere Verletzungen zurückgeworfen wurden und sich unter anderem auch deshalb nicht dauerhaft in der Bundesliga durchsetzen konnten?
#
wasgauadler schrieb:

https://www.ran.de/fussball/international/news/gerardo-seoane-schweizer-meistertrainer-mit-bundesliga-zukunft-120430

Hier mal ein interessanter Bericht über Seoane.


"Außerdem formte er in Bern heutige Bundesliga-Stars wie Djibril Sow (Gladbach), Ruben Vargas (Augsburg) oder Kevin Mbabu (Wolfsburg). "

*hust
#
Er hat auch die Meisterschaftsserie von Basel nicht beendet. Qualitätsjournalismus...
#
Es ist schon irgendwie symptomatisch wie die eigene Jugend bei der Eintracht verlottert wird, so dass man sich nun schon lieber aus Portugal bedient. Ich weiß schon gar nicht mehr welche ehemalige A-Jugendspieler bei der Eintracht mal 90 Minuten Spielzeit in einer Saison erreicht hat.
Am ehsten hätte man es wohl noch Marc Stendera zugetraut sich zu etablieren, aber der wurde ja nach seinen Verletzungen auch fallen gelassen und kämpft sich nun über Augsburg evtl. in die 2. Liga zurück.

Vermutlich wird sich der Kader nächste Saison auch eher danach richten, welchen Platz die Eintracht am Ende belegt, aber da auch ein Kostic anderswo Begehrlichkeiten weckt, ist die Frage ob man mit Neuentdeckungen allein in die Championsleague gehen kann oder ob man nicht mal auch etablierte Nationalspieler wie Takumi Minamino (Japan, einfach mal als Beispiel für einen Linksaußen-Ersatz für Kostic) für gutes Geld holen muss.
#
the_whitefalcon schrieb:

Ich weiß schon gar nicht mehr welche ehemalige A-Jugendspieler bei der Eintracht mal 90 Minuten Spielzeit in einer Saison erreicht hat.

Ob man die Jungs am Ende genau zu dem Zweck geholt hat?
#
So wie ich das verstanden habe, ist der Vertrag von Krösche zum 1. Juni aufgelöst
Dann wurde er aber mit sofortiger Wirkung freigestellt
- im Gegensatz zu Bobic, der hier noch bis zum 31.05. arbeiten muss
#
Was nichts daran ändert, dass auch Krösche noch von Leipzig bezahlt wird.